Abo
  • IT-Karriere:

Benchmarks, schneller Grafikchip mit kleinem Display

Im Geekbench ist das iPhone 4S fast doppelt so schnell wie sein Vorgänger. Das iPhone 4 schafft 367 Punkte, das iPhone 4S 616 Punkte. Übrigens ist ein iPad 2 im Geekbench mit 758 Punkten noch ein wenig schneller als das iPhone 4S. Beim Sunspider-Benchmark kommt das 4er Modell auf 3.550 ms. Das neue Gerät schafft die Aufgabe in nur 2.258 ms.

Stellenmarkt
  1. DT Netsolution GmbH, Stuttgart
  2. Adecco Personaldienstleistungen GmbH, Erfurt

Der Grafikkern wurde auch verbessert. Am Spiel Infinity Blade ist das besonders gut zu erkennen. Die Bildrate ist gestiegen und zusätzlich wurde die Grafikqualität angehoben. Infinity Blade sieht auch auf dem iPhone 4S genauso gut aus wie auf dem iPad 2.

  • iPhone 4 (vorn) und 4S (hinten). Nur durch die unterschiedliche Antennengestaltung zu unterscheiden
  • Siri ist frech. Achtung, die folgenden Bilder der Kamera sind recht groß und wurden in  Originalauflösung abgespeichert.
  • iPhone 4
  • iPhone 4S
  • iPhone 4
  • iPhone 4S
  • iPhone 4
  • iPhone 4S
  • iPhone 4
  • iPhone 4S
  • Infinity Blade auf dem iPhone 4 ...
  • ... und dem iPhone 4S
  • Siri-Einstellungen: Wer will, kann Siri auch im jugendfreien Modus nutzen.
  • Siris Spracheinstellungen sind unabhängig von der eingestellten Systemsprache.
  • Schade: Kartenmaterial gibt es in Deutschland nicht.
  • Auch der Hunger kann nicht mit dem iPhone 4S gestillt werden.
  • Siri bemerkt, dass sie wenig hilfreich ist.
  • Einer von vielen Heiratsanträgen an Siri
  • Sprachmöglichkeiten in Englisch
  • Sprachmöglichkeiten in Englisch
  • Sprachmöglichkeiten in Englisch
  • Wir sind uns nicht sicher, wie das passieren konnte. Filme oder Serien lassen sich nicht starten.
  • Wer will, der kann zu Siri auch freundlich sein.
  • Einiges nimmt Siri jedoch persönlich.
  • GL Benchmark iPhone 4 ...
  • ... und iPhone 4S
  • Infinity Blade auf dem iPhone 4...
  • und dem iPhone 4S
  • Anfrage nach der Temperatur lokal: Siri benötigt dafür Ortungsinformationen.
  • Anfrage nach der Temperatur in einer anderen Stadt
  • Siri erlaubt eine Restaurantsuche in den USA. Allerdings nur mit englischen Einstellungen
  • Wolfram Alpha
  • Wolfram Alpha
  • Ein Timer kann gesetzt werden.
  • Falls Siri den Namen nicht komplett versteht, werden Vorschläge aus der Kontaktdatenbank gemacht.
  • Kleine Fehler beim Erstellen einer Nachricht
  • Also wird die Aktion abgebrochen.
  • Unhöfliches beantwortet Siri auch.
  • Sprachmöglichkeiten in Deutsch
  • Sprachmöglichkeiten
  • Sprachmöglichkeiten
  • Freunde lassen sich auch finden, hier allerdings mit Ortungsproblemen.
  • Die zweite Anfrage war erfolgreich.
GL Benchmark iPhone 4 ...

Beim Test mit Spielen haben wir bemerkt, dass das iPhone 4S etwas wärmer wird als ein iPhone 4. Der Verdacht liegt nahe, dass das Mehr an Rechenleistung den Akku stärker belastet. Mit Infinity Blade war nach einer halben Stunde der Akku beim iPhone 4S auf 82 Prozent runter. Der Vorgänger hatte noch 85 Prozent. Bei Spielen hat die Rechenleistung also durchaus Nachteile, wenn auch nicht in dem Maße, wie wir befürchtet hatten. Anschließend haben wir ein älteres 720p-Video in iMovie geladen, einmal abgespielt und herausgerendert. Auch hier geht viel Akkuzeit verloren (jeweils 6 Prozentpunkte). Allerdings war das Encoding des Videos in das 540p-Format fast eine Minute schneller (2:55 versus 3:45 Minuten).

Die Rechenleistung des Dual-Core-Prozessors kommt allen Anwendern zugute. Das iPhone 4S fühlt sich einfach schneller an. Sei es beim Start der Kamera, den Anwendungen oder bei Berechnungen. Der Grafikchip und dessen Leistung werden aber durch das Display begrenzt. Es ist einfach zu klein, um die bessere Spielegrafik zu genießen. Aber Apple hat dies bereits bedacht.

Vom Spielehandheld zur Konsole

Apple hat mit iOS 5 eine Infrastruktur geschaffen, die traditionellen Konsolenherstellern gefährlich werden könnte. Voraussetzung ist ein Apple TV und ein Spiel, das Airplay-tauglich ist. Dann kann das Spielgeschehen beispielsweise auf den Fernseher übertragen werden und das iPhone 4S wird auf Statusmonitor und Eingabegerät reduziert.

Da die Rechenleistung des iPhone 4S nun beinahe auf dem Niveau des iPad 2 liegt, hat Apple nun sowohl ein Tablet als auch ein Smartphone im Angebot, welche schnell genug sind, um auch grafisch ansprechende Spiele auf einen Fernseher zu übertragen.

Das ist eigentlich keine neue Idee. Nintendo macht das schon seit Jahren und hatte beispielsweise bereits den Gameboy Advance mit dem Gamecube verbunden, um sowohl auf dem Fernseher als auch auf dem Handheld Informationen darzustellen. Allerdings nutzten nur wenige Spiele diese Möglichkeit bei Nintendo.

Das Potenzial von iOS 5 ist sehr groß. Noch ist das Angebot von Spielen, die per Airplay sinnvoll genutzt werden können, äußerst gering. Real Racing 2 gehört zu diesen Spielen.

Im Vergleich zu den Konsolen ist Apples Spieleangebot allerdings ziemlich teuer. Schließlich müssen pro Controller Preise um die 700 Euro gezahlt werden.

 Siri hilftVerfügbarkeit und Fazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Asus PG279Q ROG Monitor 689€, Corsair Glaive RGB Maus 34,99€)
  2. 14,97€
  3. 107,00€ (Bestpreis!)
  4. 419,00€

Emmalotta 31. Okt 2011

Naja, das erfolgreiche Verkaufen an Profis mit Durchblick ist das Eine - aber wie Apple...

AndyGER 29. Okt 2011

Das hat mit Glaube nichts zu tun ... >;-D

Lokster2k 29. Okt 2011

Was ich echt verblüffend finde, ist die Geschicktheit Apples, an das Alltagsverhalten...

Trollversteher 27. Okt 2011

Gibt es nicht. Die bei Android verwendete Spracherkennung gibt es auch bei iOS schon...

Endwickler 20. Okt 2011

Mit AirPlay kann ich mir eine Steuerungssoftware für Civilization auf so einem Screen...


Folgen Sie uns
       


Maxus EV80 probegefahren

Golem.de hat mit dem Maxus EV80 einen chinesischen Transporter mit europäischer DNA getestet.

Maxus EV80 probegefahren Video aufrufen
In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
    Ricoh GR III im Test
    Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

    Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
    Ein Test von Andreas Donath

    1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
    2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

      •  /