• IT-Karriere:
  • Services:

Händlergerüchte

Händler vermutet iPhone 5 im April 2012

Zum Verkaufsstart des iPhone 4S gibt es in Deutschland Gerüchte, nach denen das iPhone 5 bereits in fünf Monaten erscheint. Für Besitzer des iPhone 4 würde sich der Umstieg daher jetzt nicht lohnen.

Artikel veröffentlicht am ,
Menschenmassen vor dem Apple Store im britischen Covent Garden
Menschenmassen vor dem Apple Store im britischen Covent Garden (Bild: Oli Scarff/Getty Images)

Ein deutscher iPhone-Händler erwartet, dass das iPhone 5 im April 2012 erscheint. Das hat Golem.de aus Unternehmenskreisen erfahren. Für Besitzer eines iPhone 4 würde sich der Kauf eines iPhone 4S daher jetzt finanziell nicht lohnen. "Warten Sie lieber bis April 2012", sagte der iPhone-Händler, der nicht namentlich genannt werden wollte.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel

Aus Kreisen bei dem Mobiltelefonhändler Telcoland erfuhr Golem.de im September 2011, dass im Oktober ein "iPhone 4 GS" erscheinen werde. Das iPhone 5 werde aber erst im Jahr 2012 mit LTE-Funkmodul erscheinen. Das LTE-Netz in Deutschland ist noch nicht flächendeckend ausgebaut.

Das iPhone 4S ist mit einem Funkmodul für eine Datenübertragungsrate von maximal 14,4 MBit/s über HSPA ausgestattet. Kritisiert wurde an dem neuen iPhone neben der fehlenden LTE-Unterstützung das Fehlen von Bezahlfunktionen über Near Field Communication (NFC), 3D-Darstellung und die Größe des Displays.

Fans erinnern an Steve Jobs

Zum heutigen Start des iPhone 4S bildeten sich in vielen Ländern Schlangen vor den Verkaufsstellen. In Frankfurt am Main standen rund 1.000 Menschen vor dem Apple Store. Am Münchner Apple Store warteten am Morgen rund 650 Kunden. "Wir sind von so einem Ansturm total überwältigt", sagte Georg Albrecht, Sprecher von Apple Deutschland, Golem.de auf Anfrage. Apple hatte am 10. Oktober 2011 bekanntgegeben, dass innerhalb eines Tages mehr als eine Million iPhone 4S vorbestellt wurden.

Viele Apple-Fans erinnerten mit Verkleidungen und Schildern an den vergangene Woche verstorbenen Apple-Gründer Steve Jobs. IPhone 4S wurde mit "for Steve" übersetzt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-28%) 42,99€
  2. (-70%) 2,99€
  3. (u. a. Far Cry 5 für 14,99€, Far Cry New Dawn für 17,99€, Far Cry für 3,99€)
  4. 3,99€

Rainer... 24. Okt 2011

Aber das Marketing bei Apple scheint auch nicht auf der Höhe zu sein... Gerade im...

Rainer... 24. Okt 2011

Apple ist schwer angeschlagen. Einerseits hat der Tod von Steve Jobs eine Lücke gerissen...

neocron 16. Okt 2011

habe ich beschrieben warum ... weil apple klein bei gegeben hat ... (richtiger weise...

half a dollar 15. Okt 2011

verprügeln müsste man euch... nichts gegen Apple und das iPhone aber sowas ist doch...

neocron 15. Okt 2011

ohhhh ja, ich erinner mich ... buntes display, volle tastatur 1600-2000 euro? das teil...


Folgen Sie uns
       


Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test

Der Magenta-TV-Stick befindet sich noch im Betatest, so dass einige Funktionen noch fehlen und später nachgereicht werden. Der Stick läuft mit einer angepassten Version von Android TV. Bei Magenta TV selbst sehen wir noch viel Verbesserungsbedarf.

Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test Video aufrufen
Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer
  2. Männer und Frauen in der IT Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
  3. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen

    •  /