Abo
  • IT-Karriere:

NoSQL-Datenbanken

Hadoop soll in Windows Azure integriert werden

Windows will die NoSQL-Datenbank Hadoop in seine Cloud-Dienste integrieren. Später soll Hadoop auch auf Windows Server laufen.

Artikel veröffentlicht am ,
NoSQL-Datenbanken: Hadoop soll in Windows Azure integriert werden
(Bild: Hadoop)

Microsoft will die freie NoSQL-Datenbank Hadoop bis Ende 2011 in seinen Cloud-Dienst Azure integrieren. Hadoop soll dann dort als Community Technology Preview verfügbar sein. Später soll eine ebenfalls als Community Technology Preview benannte Version für Windows Server zur Verfügung stehen.

Stellenmarkt
  1. Proximity Technology GmbH, Düsseldorf
  2. Baettr Stade GmbH über Jauss HR-Consulting GmbH & Co.KG, Stade

Dazu will Microsoft eng mit der Firma Hortonworks zusammenarbeiten, die die Datenbank Hadoop weiterentwickelt und betreut. Hortonworks ist eine Ausgründung von Yahoo. Die Datenbank selbst ist ein Projekt der Apache Software Foundation. Der für Integrationszwecke angepasste Sourcecode soll in das Apache-Projekt zurückfließen.

Ferner stellt Microsoft Hadoop-Konnektoren für seine SQL-Datenbank und das Parallel Data Warehouse bereit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€

Thomas Zeithaml 14. Okt 2011

Hadoop ist eine Software für verteilte Anwendungen und keine Nosql Datenbank


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 5700 (XT) - Test

Die Navi-10-Grafikkarten schlagen die Geforce RTX 2060(S), benötigen aber etwas mehr Energie und unterstützen kein Hardware-Raytracing, dafür sind sie günstiger.

Radeon RX 5700 (XT) - Test Video aufrufen
In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

    •  /