Abo
  • Services:
Anzeige
Kameraball von Jonas Pfeil.
Kameraball von Jonas Pfeil. (Bild: Jonas Pfeil/CC BY 3.0)

Fototechnik

Geworfener Ball nimmt Panoramafotos auf

Kameraball von Jonas Pfeil.
Kameraball von Jonas Pfeil. (Bild: Jonas Pfeil/CC BY 3.0)

Der grüne Ball von Jonas Pfeil ist nicht zum Spielen, sondern zum Fotografieren gedacht. Im Inneren sitzen 36 Handykameras, die beim Werfen ein Bild aufnehmen, das zu einem Rundumpanorama zusammengesetzt wird.

Der Kameraball ist in etwa so groß wie ein Handball. Gegen Stürze wurde eine dicke Schicht Schaumstoff als Verkleidung verwendet, die vor allem die 36 Handykameramodule schützen soll, die jeweils eine Auflösung von 2 Megapixeln erreichen.

Ein Beschleunigungsmesser im Ball sorgt dafür, dass die Aufnahme im oberen Totpunkt des Wurfs gemacht wird, in dem er sich kaum bewegt. Durch die Kombination der Einzelbilder entsteht ein sphärisches Panorama, das mit geeigneter Software am PC betrachtet werden kann. Das Ballgehäuse wurde im 3D- Druckverfahren erzeugt.

Anzeige

Üblicherweise werden Panoramaaufnahmen mit Weitwinkelobjektiven gemacht, wobei die Fotos so angefertigt werden, dass sie den gewünschten Bildbereich abdecken. Da die Aufnahmen dabei zeitlich versetzt entstehen, kommt es bei bewegten Motiven gelegentlich zu Doppelbildern, die erst mühsam aus dem Bildmaterial manuell oder automatisch entfernt werden müssen. Bei Wellen oder sich im Wind bewegenden Ästen ist das aber kaum möglich. Auch mit einem 180-Grad-Fisheye-Objektiv, mit dem theoretisch nur zwei Aufnahmen erforderlich sind, gibt es ein Problem. Das Stativ ist in den Aufnahmen enthalten.

  • Panoramabild aus der Wurfkamera (Bild: Jonas Pfeil/CC BY 3.0)
  • Wurfkamera mit 36 Handykameras (Bild: Jonas Pfeil/CC BY 3.0)
Panoramabild aus der Wurfkamera (Bild: Jonas Pfeil/CC BY 3.0)

Bei der Wurfkamera wird hingegen nur der Werfer abgelichtet, und da sie mit einem Schlag synchron alle 36 Bilder aufnimmt, entstehen auch keine Bewegungsartefakte.

Jonas Pfeil hat die Ballkamera zum Thema seiner Diplomarbeit "Throwable Camera Array for Capturing Spherical Panoramas" an der TU Berlin gemacht und will seine Ergebnisse auf der Messe Siggraph Asia 2011 vorstellen.

Nach den Angaben auf Pfeils Website wurde die Wurfkamera bereits zum Patent angemeldet.


eye home zur Startseite
zonk 17. Okt 2011

Der Nikon Goldring Ball oder der Canon L Ball :) Nur noch zu uebertreffen mit dem...

wurs 17. Okt 2011

mit dem fisheye muss du aber nur wenige bilder zusammen rechnen - weswegen der...

ruamzuzler 17. Okt 2011

es ist dir aber schon klar, dass du dann auf jedem Bild ziemlich prominent einen...

vlad_tepesch 14. Okt 2011

oh doch - nur mit einem Beschleunigungssensor ist das ein Problem. hierfür braucht man...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. netzeffekt GmbH, München
  4. Bechtle Clouds GmbH, Frankfurt am Main


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  2. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  3. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  4. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  5. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  6. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten

  7. Sicherheitslücke bei Amazon Key

    Amazons Heimlieferanten können Cloud Cam abschalten

  8. Luftfahrt

    China plant Super-Windkanal für Hyperschallflugzeuge

  9. Quad9

    IBM startet sicheren und datenschutzfreundlichen DNS-Dienst

  10. Intel

    Ice-Lake-Xeon ersetzt Xeon Phi Knights Hill



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Star Wars Battlefront 2 im Test: Filmreife Sternenkrieger
Star Wars Battlefront 2 im Test
Filmreife Sternenkrieger
  1. Electronic Arts Community empört über freischaltbare Helden in Battlefront 2
  2. Star Wars Mächtiger Zusatzinhalt für Battlefront 2 angekündigt
  3. Star Wars Battlefront 2 angespielt Sammeln ihr sollt ...

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

  1. Re: Müll aus Deutschland

    DebugErr | 09:22

  2. Re: Witzig. Wieder ein E-Auto bericht von Leuten...

    Flatsch | 09:21

  3. Re: "Versemmelt"

    Flogs | 09:20

  4. naja ...ich setze da auf altbewährtes

    serra.avatar | 09:16

  5. Re: Also wenn sich ein MP Title für 50-70¤...

    derKlaus | 09:16


  1. 09:02

  2. 19:05

  3. 17:08

  4. 16:30

  5. 16:17

  6. 15:49

  7. 15:20

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel