Abo
  • Services:

Solarstrom

Solarmodule für das Dach der Welt

Der Himalaja könnte sich als Standort für Solaranlagen besser eignen als so manche Wüste. Zu dem Ergebnis kommt eine von japanischen Wissenschaftlern durchgeführte Studie über Photovoltaik.

Artikel veröffentlicht am ,
Namtso-See in Tibet: mehr Potenzial für Solarstrom als in mancher Wüste
Namtso-See in Tibet: mehr Potenzial für Solarstrom als in mancher Wüste (Bild: Kong Yen Lin/Reuters)

Umweltschützer fordern, Dächer mit Photovolatikmodulen auszustatten, um Strom aus Sonnenenergie zu produzieren. Glaubt man einer aktuellen Studie japanischer Wissenschaftler, sollte auch das Dach der Welt, wie der Himalaja auch genannt wird, mit Photovoltaikanlagen bestückt werden.

Stellenmarkt
  1. BIZOL Germany GmbH, Berlin
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Kotaro Kawajiri, Takashi Oozeki und Yutaka Genchi vom National Institute of Advanced Industrial Science and Technology (AIST) im japanischen Tsukuba haben eine globale Analyse des Potenzials für Photovoltaik durchgeführt. Dabei haben sie neben der Sonneneinstrahlung auch die Temperatur in Betracht gezogen.

Nicht nur Wüsten

Erwartungsgemäß eignen sich heiße und trockene Regionen wie Kalifornien, die Sahara oder die arabische Halbinsel sehr gut, um aus Sonnenlicht Strom zu erzeugen. Die Forscher fanden aber heraus, dass auch hochgelegene Regionen wie beispielsweise einige Gebirge einen guten Standort abgeben, da dort die Sonneneinstrahlung sehr intensiv sei.

Tatsächlich seien diese Hochregionen zum Teil sogar besser geeignet als die Wüsten. Die dort herrschenden Temperaturen sind auch nicht unbedingt von Nachteil: Manche Photovoltaikzellen arbeiten bei niedrigen Temperaturen effizienter als bei hohen.

Himalaja, Anden, Antarktis

Als geeignete Orte für Photovolatikanlagen identifizierten die Wissenschaftler den Himalaja, die Anden und sogar die Antarktis. Der Himalaja biete sich besonders an, da die Solarkraftwerke die wachsenden Ökonomien Chinas und Indiens versorgen könnten. Die Antarktis hingegen biete sich nicht an, da es dort ein halbes Jahr lang dunkel ist. Außerdem liegt sie zu weit von bewohnten Gebieten entfernt.

Die drei Japaner haben ihre Erkenntnisse in der Fachzeitschrift Environmental Science and Technology beschrieben, die von der US-Chemikergesellschaft American Chemical Society (ACS) herausgegeben wird. In weiteren Studien wollen die Wissenschaftler noch Faktoren wie Schneefall oder Verluste beim Stromtransport einbeziehen, die sie zunächst nicht berücksichtigt haben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 2,99€
  3. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

cyro 15. Okt 2011

Na dann... m(

Natz 13. Okt 2011

Das hätte ich denen schon sagen können, seit es Sid Meier's Alpha Centauri gibt. ;-)

admin666 13. Okt 2011

Solarmodule auf dem Dach der Welt sind doch die "wichtigen News". Das mit dem iDürrobst...


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /