• IT-Karriere:
  • Services:

dLAN-500 AVtriple+

Devolos Powerline-Adapter mit drei Gigabit-Ports

Devolo erweitert seine dLAN-500-Produktfamilie um einen Powerline-Adapter mit drei Gigabit-Ethernet-Anschlüssen. Der dLAN 500 AVtriple+ kann dem Nutzer separate Switches ersparen.

Artikel veröffentlicht am ,
Devolo dLAN-500 AVtriple+ kommt im Oktober 2011 in den Handel.
Devolo dLAN-500 AVtriple+ kommt im Oktober 2011 in den Handel. (Bild: Devolo)

An Devolos neuen 500-MBit/s-Powerline-Adapter lassen sich gleich drei Geräte per Gigabit-Ethernet anschließen. Bisher bot Devolo nur IEEE-1901-Powerline-Adapter mit einer Gigabit-Schnittstelle. So können etwa im Wohnzimmer eine Set-Top-Box, eine Spielekonsole und ein Internetfernseher per Powerline ins Heimnetz eingebunden werden.

  • Devolo dLAN-500 AVtriple+ - 500-MBit/s-Powerline-Adapter mit drei Gigabit-Ports und Steckdose
  • Devolo dLAN-500 AVtriple+ - 500-MBit/s-Powerline-Adapter mit drei Gigabit-Ports und Steckdose
  • Devolo dLAN-500 AVtriple+ - 500-MBit/s-Powerline-Adapter mit drei Gigabit-Ports und Steckdose
  • Devolo dLAN-500 AVtriple+ - 500-MBit/s-Powerline-Adapter mit drei Gigabit-Ports und Steckdose
Devolo dLAN-500 AVtriple+ - 500-MBit/s-Powerline-Adapter mit drei Gigabit-Ports und Steckdose
Stellenmarkt
  1. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  2. Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg

Der dLAN 500 AVtriple+ bietet zudem eine Steckdose, an die sich weitere Verbraucher hinter dem Adapter anschließen lassen. Das ist dann relevant, wenn es zu wenig freie Wandsteckdosen gibt - in einer Steckerleiste erzielen Powerline-Adapter in der Regel geringere Datenraten, als wenn sie in einer Wandsteckdose platziert werden.

Wie die anderen dLAN-500-Produkte ist der dLAN 500 AVtriple+ kompatibel zum Powerline-Standard IEEE P1901. Damit lassen sich Daten mit theoretisch bis zu 500 MBit/s über die heimische Stromleitung übertragen und dabei per Knopfdruck mit 128-Bit-AES-Verschlüsselung sichern. Auch der dLAN 500 AVtriple+ ist zudem kompatibel zu Homeplug-AV-Adaptern (200 MBit/s).

Im Betrieb soll der dLAN 500 AVtriple+ maximal 6,3 Watt, in der Regel aber 4,4 Watt benötigen. Im Standby sinkt der Verbrauch auf 0,5 Watt.

Laut Hersteller ist der Devolo dLAN 500 AVtriple+ ab Oktober 2011 einzeln für 99 Euro und im Starterkit gemeinsam mit einem dLAN 500 AVplus für 179,90 im Handel erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 4,32€
  3. (-58%) 16,99€
  4. 2,49€

Amüsierter Leser 13. Okt 2011

Warten, dass ein einzelner Web-Server dir 64MBit Aufmerksamkeit schenkt.

Peter Fischer 13. Okt 2011

http://de.wikipedia.org/wiki/Leitungsverlegung 8-D

Accolade 13. Okt 2011

Wenn es um die Hälfte günstiger wird Kauf ich sonst nicht. :)

mb79 13. Okt 2011

Schade, wieder nicht gekauft.

%username% 13. Okt 2011

...der preis fürs starterpaket ist schon verdammt knackig...


Folgen Sie uns
       


Atari Portfolio angesehen

Der Atari Portfolio war einer der ersten Palmtop-Computer der Welt - und ist auch 30 Jahre später noch ein interessanter Teil der Computergeschichte. Golem.de hat sich den Mini-PC im Retrotest angeschaut.

Atari Portfolio angesehen Video aufrufen
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

    •  /