Abo
  • Services:
Anzeige
Parteichef Sebastian Nerz
Parteichef Sebastian Nerz (Bild: Johannes Eisele/AFP/Getty Images)

Zuwachs

1.000 neue Mitglieder pro Woche bei der Piratenpartei

Parteichef Sebastian Nerz
Parteichef Sebastian Nerz (Bild: Johannes Eisele/AFP/Getty Images)

Wahlerfolge wie in Berlin führen bei den Piraten zu Mitgliederwachstum. Derzeit hat die Internetpartei 15.000 Mitglieder und könnte bei der nächsten Bundestagswahl 8 Prozent der Stimmen erhalten.

Nach ihrem Wahlerfolg in Berlin verzeichnet die Piratenpartei bundesweit einen starken Mitgliederzuwachs. Damit konnte die Internetpartei auf 15.000 Mitglieder anwachsen. "Derzeit treten bei uns über 1.000 neue Mitglieder pro Woche bei", erklärte die politische Geschäftsführerin der Partei, Marina Weisband, am 13. Oktober 2011.

Anzeige

Die Piratenpartei schaffte es bei der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus deutlich über die Marke von 5 Prozent und zog damit ins Abgeordnetenhaus ein. Nach dem amtlichen Endergebnis kamen die Piraten auf 8,9 Prozent. Die Forderungen wurden über die reine Netzpolitik erweitert.

Seit ihrer Gründung 2006 stieg die Mitgliederzahl der Netzpolitiker langsam an und erreichte im Frühjahr 2009 erst 1.000. Nach dem Erfolg der schwedischen Piratenpartei bei der Europawahl 2009 stieg sich die Mitgliederbasis in Deutschland in knapp sieben Monaten auf 11.000. Anschließend setzte sich das Wachstum auf niedrigerem Niveau fort, für einige Zeit waren die Mitgliederzahlen auch rückläufig. Zum Vergleich: Die SPD und die CDU haben jeweils rund 500.000 Mitglieder. Die Linke kommt auf 71.000, die FDP auf 64.500 und die Grünen auf 58.500 Mitglieder.

In der letzten Stern-RTL-Wahltrendumfrage von Forsa würden wie schon in der Vorwoche 8 Prozent aller Deutschen die Piraten wählen, wenn jetzt Bundestagswahl wäre. Um je 1 Punkt zulegen können die FDP und die Linken, die Freidemokraten erreichen 4 Prozent, die Linken 8 Prozent. Forsa-Chef Manfred Güllner glaubt, dass die Piratenpartei eine rot-grüne Mehrheit bedroht. "Die Piraten schaden vor allem den Grünen, denen viele Wähler früher aus Verzweiflung über die anderen Parteien ihre Stimme gegeben haben", sagt Güllner. "Sie laufen jetzt zu den Piraten über - vor allem auch die jungen Wähler, die sonst für die Grünen gestimmt haben."


eye home zur Startseite
Lokster2k 13. Okt 2011

Nein, aber vll kannst du wegen der Grünen noch ohne Staubfilter vorm Mund und...

NeptunsDreizack 13. Okt 2011

Entnommen aus mediabiz.de http://www.mediabiz.de/games/news/kolumne-piraten-piraten-die...

Lokster2k 13. Okt 2011

Das ist wohl wahr...ich kenne auch genug junge Leute, die scheinbar darauf bedacht sind...

Lokster2k 13. Okt 2011

Naja...wer vor der Trojaner Geschichte schon von den Piraten gehört hat und grob wei...

Anonymer Nutzer 13. Okt 2011

Wie soll die PP irgendeiner Partei schaden zufügen können? Wenn dann habnen diese...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Immendingen
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. Daimler AG, Fellbach
  4. über Ratbacher GmbH, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 289,00€ + 3,99€ Versand (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


  1. Natilus

    Startup entwickelt Transportdrohne in Flugzeuggröße

  2. Gegen Verlegerverbände

    El País warnt vor europäischem Leistungsschutzrecht

  3. Verschlüsselung

    Schwachstellen in zahlreichen VoIP-Anwendungen entdeckt

  4. iPhone

    Die TSMC soll Apples A11-Chip im 10-nm-Verfahren produzieren

  5. New Pound Coin

    Neue Pfund-Münze nutzt angeblich geheime Sicherheitsfunktion

  6. HP Elite Slice im Kurztest

    So müsste ein Mac Mini aussehen!

  7. Neuralink

    Elon Musk will Gehirn-Computer-Schnittstellen entwickeln

  8. Neue Rotorblätter

    Hubschrauber könnten bald viel leiser fliegen

  9. Microsofts Project Torino

    Programmieren für sehbehinderte Kinder

  10. Activision

    Mehr als Hinweise auf Destiny 2 und neues Call of Duty 14



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Technik-Kritiker: Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
Technik-Kritiker
Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
  1. Dieter Lauinger Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl
  2. Messenger Facebook sagt "Daumen runter"
  3. Let's Play Facebook ermöglicht Livevideos vom PC

Mass Effect Andromeda im Test: Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
Mass Effect Andromeda im Test
Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
  1. Mass Effect Andromeda im Technik-Test Frostbite für alle Rollenspieler
  2. Mass Effect Countdown für Andromeda
  3. Mass Effect 4 Ansel und Early Access für Andromeda

D-Wave: Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
D-Wave
Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
  1. IBM Q Qubits as a Service
  2. Rechentechnik Ein Bauplan für einen Quantencomputer

  1. Re: Warum erst jetzt?

    Muhaha | 13:47

  2. Re: Intel NUCs???

    DarioBerlin | 13:45

  3. Re: Zwei augenfällige Schönheitsfehler und eine Frage

    HerrWolken | 13:45

  4. Immer wieder faszinierend zu beobachten ...

    Muhaha | 13:45

  5. Re: Kleinstrechner Einmalundniemehrwieder

    Tantalus | 13:44


  1. 13:55

  2. 13:35

  3. 13:20

  4. 13:00

  5. 12:40

  6. 12:02

  7. 11:51

  8. 11:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel