Update

10.7.2 integriert iCloud in Mac OS X Lion

Apple hat ein Update für Mac OS X 10.7 alias Lion veröffentlicht. Wichtigste Neuerung der Version 10.7.2 ist die Integration von iCloud in Apples Betriebssystem. Außerdem wurden kleinere Änderungen an Mission Control und Fehlerbehebungen vorgenommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Mac OS X 10.7.2 mit iCloud-Anbindung
Mac OS X 10.7.2 mit iCloud-Anbindung (Bild: Apple)

Apples Update 10.7.2 für Mac OS X Lion sorgt für die Anbindung an den firmeneigenen Cloud-Dienst iCloud. Damit können die Daten der Anwender automatisch online gespeichert werden. Dazu zählen die E-Mail- und Kalenderdaten, die Kontakte aus dem Adressbuch sowie die Lesezeichen und Leselisten aus Safari.

Stellenmarkt
  1. Junior Software Developer (m/w/d) Ruby on Rails
    Sektor N GmbH, Hamburg, Heidelberg (Home-Office möglich)
  2. Software-Entwickler (gn) SAP / Schnittstellen
    Getriebebau NORD GmbH & Co. KG, Bargteheide
Detailsuche

Das Prozedere dient nicht nur als Backup, sondern auch zur Synchronisation mit allen Geräten, die über die gleiche Apple-ID mit der iCloud verbunden sind. ICloud erlaubt außerdem den Fernzugriff auf den eigenen Mac von unterwegs mit Hilfe der Funktion "Zugang zu meinem Mac". Die Funktion "Meinen Mac suchen" erlaubt die Ortung gestohlener oder verloren gegangener Macs beziehungsweise deren Sperrung. Wer will, kann auf diese Weise auch alle Daten löschen.

  • iCloud in Mac OS X 10.7.2 (Bild: Apple)
  • iCloud in Mac OS X 10.7.2 (Bild: Apple)
  • iCloud in Mac OS X 10.7.2 (Bild: Apple)
iCloud in Mac OS X 10.7.2 (Bild: Apple)

Zu einem iCloud-Zugang gehören normalerweise 5 GByte Speicher. Wer 10 GByte mehr braucht, muss pro Jahr zusätzlich 16 Euro bezahlen. 20 GByte zusätzlich gibt es für 32 Euro und 50 GByte kosten 80 Euro pro Jahr.

Das Update für Mac OS X Lion aktualisiert außerdem Safari für die iCloud-Unterstützung auf Version 5.1.1. Außerdem soll die Javascript-Performance um 13 Prozent gegenüber Safari 5.1 angehoben worden sein. Zudem nimmt das Update einige Änderungen an Mission Control vor. Nun können die Schreibtische (Spaces) und die bildschirmfüllenden Programmen über Mission Control neu angeordnet und Dateien zwischen den Spaces und bildschirmfüllenden Anwendungen verschoben werden.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Einen recht ärgerlichen WLAN-Fehler soll das Update ebenfalls beseitigen. Nach dem Beenden des Ruhezustandes kam es bislang gelegentlich zu nervigen Verzögerungen, bis der Netzwerkzugriff wieder möglich war. Darüber hinaus können Laufwerke, auf denen ein Time-Machine-Backup liegt, nun zum Starten für die Lion-Wiederherstellung eingesetzt werden. Weitere Informationen zum Update und den behobenen Sicherheitsproblemen hat Apple in Knowledgebase-Artikeln veröffentlicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Corsair Sabre Pro (Wireless) im Test
Kabel oder kein Kabel, das ist die Frage

Sind kabelgebundene Mäuse wirklich noch besser? Wir zeigen Vor- und Nachteile anhand fast identischer Corsair-Mäuse mit und ohne Kabel.
Ein Test von Oliver Nickel

Corsair Sabre Pro (Wireless) im Test: Kabel oder kein Kabel, das ist die Frage
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Echtzeit-Strategie: Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware
    Echtzeit-Strategie
    Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware

    Die vollständigen Specs für den Technik-Test von Age of Empires 4 liegen vor. Spieler können ab heute Abend in die Historie eintauchen.

  3. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: MM-Club-Tage (u. a. SanDisk Ultra 3D 2 TB 142,15€) • Corsair Vengeance RGB PRO 16-GB-Kit DDR4-3200 71,39€ • Corsair RM750x 750 W 105,89€ • WD Elements Desktop 12 TB 211,65€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€) • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ [Werbung]
    •  /