Abo
  • Services:
Anzeige
Fehler beim Update: Google, nicht China bremst Android.
Fehler beim Update: Google, nicht China bremst Android. (Bild: Google)

Softwarefehler

Android Market in China weg und wieder da

Fehler beim Update: Google, nicht China bremst Android.
Fehler beim Update: Google, nicht China bremst Android. (Bild: Google)

Der Android Market ist in China zeitweise nicht erreichbar gewesen. Während viele mutmaßten, es handele sich um eine Zensurmaßnahme aus Peking, saßen die Verantwortlichen im kalifornischen Mountain View.

Was wie eine Zensurmaßname der chinesischen Regierung aussah, hat sich als harmloser Softwarefehler entpuppt: Weil Google einen Fehler gemacht hat, war der Android Market in China zeitweise nicht erreichbar.

Anzeige

Android Market gesperrt

Google und die chinesischen Behörden sind seit dem Angriff auf Google-Mail-Konten Anfang 2010 nicht die besten Freunde. Entsprechend glaubten viele, dass es sich um eine Zensurmaßnahme handelte, als die Websites Great Firewall Of China und Blocked in China meldeten, der Android Market könne in mehreren Provinzen und in der Hauptstadt Peking nicht aufgerufen werden.

Über mögliche Gründe wurde wild spekuliert: Das US-Blog Ubergizmo sah etwa einen Zusammenhang mit Qiushi oder QS, einem mobilen Betriebssystem, das Baidu in Kürze herausbringen will. Klar: Die Regierung sperrt den Konkurrenten Android und unterstützt so das chinesische Internetunternehmen.

Videokonferenz mit Dalai Lama

Das britische IT-Nachrichtenangebot The Register vermutete einen politischen Hintergrund. Die Sperrung sei just verhängt worden, als Google angekündigt habe, eine Videokonferenz des Dalai Lama, des religiösen Oberhaupts der Tibeter, mit dem südafrikanische Bischof Desmond Tutu zu organisieren. Es könne Zufall sein, meldete The Register, aber es wäre auch nicht das erste Mal, dass China beschuldigt werde, Einschränkungen des Internetzugangs als politisches Mittel einzusetzen. Und da Google keine Server mehr in China unterhalte, müsse eben der Android Market dran glauben.

Alles falsch, sagt hingegen Google. Dass der Android Market nicht erreichbar war, hatte schlicht eine technische Ursache. Bei der Aktualisierung einer Software sei ein Fehler aufgetreten, erklärte Google-Sprecher Taj Meadows dem US-Branchendienst Cnet. Das Problem sei inzwischen aber behoben und der Android Market auch im Reich der Mitte wieder nutzbar.


eye home zur Startseite
Habmichnurangem... 13. Okt 2011

Nein. Obwohl dieses grausame Ereignis direkt auf einem gut besuchten Wochenmarkt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ID-ware Deutschland GmbH, Rüsselsheim
  2. swb AG, Bremen
  3. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf
  4. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 349,00€ (bitte nach unten scrollen)
  2. (u. a. Ghost Recon Wildlands 26,99€, GTA 5 24,99€, Rainbox Six Siege 17,99€, Urban Empire 9...
  3. 44,99€

Folgen Sie uns
       


  1. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  2. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  3. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  4. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  5. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  6. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  7. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  8. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  9. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  10. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  1. Weil die 700.000 exklusiven Neutralitätsbrecher...

    Ach | 08:37

  2. Re: anycast und mithören nicht so einfach...

    LordGurke | 08:34

  3. So werden alle Kurzsichtig

    max123 | 08:29

  4. Re: Technisch gesehen

    LordGurke | 08:29

  5. Re: Laaangweilig

    ArcherV | 08:26


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel