Abo
  • Services:

WineHQ

Einbrecher ergattern Zugangsdaten

Bei einem Einbruch in die Server von WineHQ haben Angreifer Zugangsdaten für den Zugriff auf Bugzilla und Appdb gestohlen. Zwar sind die entwendeten Passwörter verschlüsselt, dennoch werden die Administratoren sie für alle Accounts zurücksetzen.

Artikel veröffentlicht am ,
Bei einem Einbruch wurden Passwörter und Zugangsdaten entwendet.
Bei einem Einbruch wurden Passwörter und Zugangsdaten entwendet. (Bild: WineHQ)

Nach einem Einbruch in die Benutzerdatenbank von WineHQ weisen die Administratoren der Webseite darauf hin, dass Passwörter und E-Mail-Adressen für die Zugänge zu Appdb und Bugzilla entwendet wurden. Sämtliche Passwörter werden von den Systemadministratoren zurückgesetzt und müssen von Anwendern neu eingerichtet werden.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Leasing AG, Frankfurt
  2. Fraunhofer-Institut für Mikroelektronische Schaltungen und Systeme IMS, Duisburg

Zwar waren die Kennwörter verschlüsselt, sicherheitshalber sollten Anwender sie aber ändern, wenn sie auch für weitere Zugänge genutzt werden, schreibt Jeremy White von Codeweavers. Codeweavers betreut die Webseite, die über den freien Windows-API-Nachbau für Unix-basierte Systeme informiert.

Die Einbrecher verschafften sich Zugang über PHPMyAdmin, einem PHP-basierten Verwaltungswerkzeug für MySQL-Datenbanken. Ob die Angreifer eine Sicherheitslücke in der Software ausnutzten oder sich Zugang über gestohlene Zugangsdaten verschafften, ist noch unklar, schreibt White.

Die Administratoren hatten PHPMyAdmin auf Wunsch einiger Entwickler installiert, obwohl sie selbst nicht damit einverstanden waren. Trotz Geheimhaltung und dem Einspielen entsprechender Patches gelang es den Administratoren nicht, das Werkzeug genügend abzusichern. PHPMyAdmin gilt als unsicher und ist ein gern gesehenes Ziel für Hacker. Inzwischen wurde es von den WineHQ-Servern entfernt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 164,90€

Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

    •  /