Abo
  • IT-Karriere:

Cloud Computing

Google baut seine Cloud-Plattform aus

Google führt für seine Cloud-Computing-Plattform App Engine sogenannte Premier Accounts ein. Hier garantiert Google eine erhöhte Verfügbarkeit. Zudem wird experimentell Phyton 2.7 unterstützt.

Artikel veröffentlicht am ,
Premium-Support für die App Engine
Premium-Support für die App Engine (Bild: Google)

Für 500 US-Dollar extra im Monat verspricht Google Nutzern seiner App Engine Premium-Support und eine Verfügbarkeit von 99,95 Prozent. Premium-Support heißt für Google unter anderem, dass Anfragen am nächsten Werktag bearbeitet werden. Wer am Wochenende ein Problem hat, muss also warten.

Stellenmarkt
  1. über Dr. Heimeier & Partner Management- und Personalberatung GmbH, Rhein-Sieg-Kreis
  2. Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Bonn

Darüber hinaus können Nutzer der App Engine Premier Accounts eine unbegrenzte Zahl an Apps in einem Account anlegen, zahlen keine monatliche Mindestgebühr und erhalten jeden Monat eine Rechnung.

Zugleich führt Google für die App Engine eine experimentelle Unterstützung für Python 2.7 ein und erhöht die Laufzeit für einzelne Anfragen: Statt bisher 30 dürfen Requests künftig bis zu 60 Sekunden laufen. Sollen URLs abgefragt werden, stehen dafür künftig 60 statt 10 Sekunden zur Verfügung. Auch können statt bisher 3.000 künftig bis zu 10.000 Dateien hochgeladen werden, wobei eine Datei bis zu 32 MByte groß sein darf.

Einigen Pilotkunden stellt Google zudem eine Volltextsuche zur Verfügung und es gibt eine experimentelle Integration von Google Cloud Storage. Googles Prediction API wird in den regulären Betrieb überführt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hitman Goty, God Eater 2 Rage Burst, Tropico 4 Collector's Bundle)
  2. 49,94€
  3. 19,95€
  4. 13,95€

Folgen Sie uns
       


Honor 20 Pro - Hands on

Das Honor 20 Pro ist das neue Oberklasse-Smartphone der Huawei-Tochter. Als Besonderheit gibt es eine Vierfachkamera, um für möglichst viele Objektivsituationen gewappnet zu sein. Hinweis vom Hersteller: "Bei den gezeigten Geräten der Honor-20-Serie handelt es sich um Demoversionen, die sich in Aussehen und Funktion von der finalen Version unterscheiden können."

Honor 20 Pro - Hands on Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


        •  /