Playstation Network

Sony sperrt 93.000 User nach erneutem Angriff

Nach einem Angriff hat Sony 60.000 Nutzeraccounts für das Playstation Network und weitere 33.000 Accounts des Dienstes Sony Entertainment Network gesperrt. Ein großer Schaden soll nicht entstanden sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Angriff auf PSN und SEN
Angriff auf PSN und SEN (Bild: Sony)

Sony hat einen Angriff auf seine Onlinedienste Playstation Network (PSN) und Sony Entertainment Network (SEN) verzeichnet. Die Angreifer versuchten sich in eine große Zahl an Nutzeraccounts einzuloggen und nutzten dabei vermutlich Daten, die andernorts gestohlen wurden, denn bei den meisten Loginversuchen passten Nutzername und Passwort nicht. Es liegt also nahe, dass Nutzer für Sonys Dienste andere Kombinationen aus Nutzername und Passwort verwenden.

Stellenmarkt
  1. Operations Manager (m/w/d)
    Gunnar Kühne Executive Search GmbH, Frankfurt am Main
  2. IT-Professional / Bioinformatiker (m/w/d)
    Bayerisches Landeskriminalamt, München
Detailsuche

In weniger als 0,1 Prozent der Fälle aber konnten sich die Angreifer erfolgreich einloggen, so dass insgesamt rund 93.000 Nutzeraccounts betroffen sind, 60.000 bei PSN und 33.000 bei SEN. Sony hat diese Accounts gesperrt, um zu verhindern, dass die Angreifer Schaden auf Kosten der jeweiligen Nutzer anrichten können. Die Kreditkartennummern seien nicht gefährdet, betont Philip Reitinger, der für die Sicherheit der Systeme verantwortlich ist. Sollten die Angreifer das Guthaben der betroffenen Kunden für Einkäufe genutzt haben, will Sony die Beträge wieder gutschreiben, sofern nachgewiesen ist, dass die Nutzer von dem Angriff betroffen waren.

Bevor die 93.000 betroffenen Nutzer ihre Accounts aber wieder verwenden können, müssen sie ihre Passwörter zurücksetzen. Sony will die Betroffenen per E-Mail dazu auffordern.

Sony weist im Zusammenhang mit dem Angriff wieder einmal darauf hin, dass es ratsam ist, für jeden Dienst, den man im Netz nutzt, ein eigenes, schwer zu erratendes Passwort zu verwenden, so dass die bei einem Anbieter geklauten Daten nicht für Einbrüche andernorts genutzt werden können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


chrulri 14. Okt 2011

Was ist daran gelogen? Du kannst es selber nachvollziehen, die Quellen welche dir zeigen...

Anonymouse 14. Okt 2011

Bist du in deiner Klass eauch der Klassenclown? Du scheinst ja Übung darin zu haben.

Youssarian 13. Okt 2011

Dieser Bericht ezieht sich auf derartige Probleme. Sammelklagen gibt es hierzulande...

Brausemann 12. Okt 2011

War es mal an der Zeit, das ich für mein Passwort zuständig war, und es in meinem Kopf in...

mercalli12 12. Okt 2011

Da lobt man sich seinen Passwortmanager. Fehlen nur noch Plugins für PS3 und Co.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Blender Foundation
Blender 3.0 ist da

Die freie 3D-Software Blender bekommt ein Update - wir haben es uns angesehen.
Von Martin Wolf

Blender Foundation: Blender 3.0 ist da
Artikel
  1. Tesla Network: Tesla-App gibt Hinweise auf kommende Carsharing-Funktion
    Tesla Network
    Tesla-App gibt Hinweise auf kommende Carsharing-Funktion

    Im Update der Tesla-App sind Hinweise auf Carsharing entdeckt worden. Tesla will schon seit Jahren ein solches Netzwerk einführen.

  2. Elektromobilität nimmt zu: Ein Fünftel der November-Neuzulassungen reine Elektroautos
    Elektromobilität nimmt zu
    Ein Fünftel der November-Neuzulassungen reine Elektroautos

    Mehr als jedes dritte neu zugelassene Auto ist im November mit Elektroantrieb ausgerüstet gewesen - allerdings sind dabei viele Hybridmodelle.

  3. Wochenrückblick: Acht neue Kerne
    Wochenrückblick
    Acht neue Kerne

    Golem.de-Wochenrückblick Qualcomm stellt Chips vor, und wir testen den Fire-TV-Stick: die Woche im Video.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: SanDisk Ultra 3D 1 TB 77€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) • Sharkoon PureWriter RGB 44,90€ • Corsair K70 RGB MK.2 139,99€ • 2x Canton Plus GX.3 49€ • Gaming-Monitore günstiger (u. a. Samsung G3 27" 144Hz 219€) [Werbung]
    •  /