Abo
  • Services:
Anzeige
iTunes 10.5 steht zum Download bereit.
iTunes 10.5 steht zum Download bereit. (Bild: Apple)

Apple

iTunes 10.5 mit iCloud-Anbindung und WLAN-Synchronisation

iTunes 10.5 steht zum Download bereit.
iTunes 10.5 steht zum Download bereit. (Bild: Apple)

Einen Tag vor der geplanten Veröffentlichung von iOS 5 hat Apple iTunes 10.5 veröffentlicht. Die neue Version unterstützt Apples iCloud und die Synchronisierung von iOS-Geräten per WLAN.

Mit iTunes 10.5 erhält Apples Medienverwaltung eine Cloud-Anbindung, das heißt, iTunes speichert Musik und Fernsehsendungen in Apples Dienst iCloud und stellt diese darüber auf allen Geräten zur Verfügung. Musik, die auf einem iOS-Gerät oder Computer gekauft wird, landet automatisch auch auf jedem anderen Mac oder iOS-Gerät, das unter der gleichen Apple-ID angemeldet ist.

Anzeige

Mit der Integration von iCloud ist es in den USA zudem möglich, im iTunes Store gekaufte Musik, Fernsehsendungen, Apps und Bücher erneut ohne zusätzliche Kosten herunterzuladen. Allerdings setzt dies voraus, dass die früheren Einkäufe noch immer über iTunes angeboten werden, andernfalls können sie nicht noch einmal heruntergeladen werden. Bisher bot Apple diese Möglichkeit nicht und in Europa wird das erneute Herunterladen ebenfalls noch nicht unterstützt.

Synchronisierung per WLAN

Mit iTunes 10.5 wird es außerdem möglich, iPhones, iPads oder den iPod touch mit iOS 5 per WLAN zu synchronisieren. Die Version 5 von iOS soll am kommenden Mittwoch, dem 12. Oktober 2011, erscheinen. Die Geräte gleichen ihre Daten automatisch ab, sobald sie im gleichen WLAN eingebucht sind.

ITunes 10.5 steht ab sofort unter apple.com/itunes zum Download bereit.


eye home zur Startseite
waldmeisda 12. Okt 2011

MyPhoneExplorer ... was sonst

zZz 12. Okt 2011

gibt's die nicht nur am ipad? hab am iphone nichts finden können

neocron 12. Okt 2011

denke ich auch ... Gema zb. siehe auch vertragsprobleme mit zb. Spotify, ...

neocron 12. Okt 2011

kann sein ... nur wie verliert man die bitte? Steht sogar irgend wo sowit ich mich...

jack-jack-jack 11. Okt 2011

das Leben überrascht immer wieder


diegelernten blog / 12. Okt 2011



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landkreis Lörrach, Lörrach
  2. über JobLeads GmbH, Hamburg
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. über Ratbacher GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 2,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  2. (u. a. The Hateful 8, James Bond Spectre, John Wick, Fifty Shades of Grey, London Has Fallen)
  3. (u. a. 25 % Rabatt beim Kauf von drei Neuheiten, Box-Sets im Angebot)

Folgen Sie uns
       


  1. Stewart International Airport

    New Yorker Flughafen wohl ein Jahr schutzlos am Netz

  2. Blackberry Key One

    Android-Smartphone mit Hardware-Tastatur kostet viel

  3. Arrow Launcher 3.0

    Microsofts Android-Launcher braucht weniger Energie und RAM

  4. Die Woche im Video

    Angeswitcht, angegriffen, abgeturnt

  5. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  6. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  7. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  8. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  9. Google-Steuer

    Widerstand gegen Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene

  10. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: Der Preis...

    ChMu | 10:23

  2. Re: Ich vermisse die Meckerer...

    Niaxa | 10:03

  3. Re: First World Problems

    ChMu | 10:02

  4. Format?!

    Tremolino | 09:54

  5. Re: Viel Licht und Schatten

    Tuxgamer12 | 09:53


  1. 10:41

  2. 20:21

  3. 11:57

  4. 09:02

  5. 18:02

  6. 17:43

  7. 16:49

  8. 16:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel