• IT-Karriere:
  • Services:

Stefanie Waehlert

Neue Führung für die VZ Netzwerke

Clemens Riedl, seit Anfang 2010 Geschäftsführer der VZ Netzwerke, verlässt das Unternehmen. Künftig soll die ehemalige Lokalisten-Geschäftsführerin Stefanie Waehlert die Holtzbrinck-Tochter leiten.

Artikel veröffentlicht am ,
Clemens Riedl verlässt die VZs.
Clemens Riedl verlässt die VZs. (Bild: VZ Netzwerke)

Clemens Riedl verlässt die VZ Netzwerke auf eigenen Wunsch, "um sich nach vier erfolgreichen Jahren bei VZ neuen beruflichen Aufgaben zu widmen", teilt das Unternehmen mit. Er hat sein Amt als Geschäftsführer der VZ Netzwerke an Stefanie Waehlert übergeben, die bis vor kurzem den VZ-Konkurrenten Lokalisten leitete. Riedl soll dem Unternehmen noch für den Übergang zur Verfügung stehen.

Stellenmarkt
  1. notebooksbilliger.de AG, Potsdam
  2. KION Group AG, Frankfurt am Main

Die VZ Netzwerke, zu denen neben StudiVZ und SchülerVZ auch MeinVZ alias FreundeVZ gehört, erzielten im Jahr 2010 rund 30 Millionen Euro Umsatz, haben aber mit einem erheblichen Nutzungsrückgang zu kämpfen, da die Nutzer zu Facebook abwandern: Zählten die VZs im Mai 2010 noch 466 Millionen Visits im Monat, waren es im August 2011 nur noch rund 130 Millionen - ein Rückgang um über 70 Prozent.

Um diese Entwicklung zumindest zu stoppen, stellte Riedl Ende September 2011 das neue VZ vor, das künftig zusammen mit dessen Nutzern weiterentwickelt werden soll.

Die neue VZ-Chefin Waehlert arbeitete früher in leitenden Funktionen für die Deutsche Telekom und T-Online International und war zuletzt drei Jahre Geschäftsführerin des Social Networks Lokalisten. Dort sei es ihr gelungen, "in speziellen Angebotssegmenten neue Nutzer durch die konsequente Orientierung an ihren Bedürfnissen zu gewinnen", begründet Markus Schunk, Geschäftsführer der VZ-Muttergesellschaft Holtzbrinck Digital, die Wahl von Waehlert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,32€
  2. 3,58€
  3. (-35%) 25,99€

mb79 12. Okt 2011

Ich fand das Video sehr aussagekräftig: http://en.sevenload.com/videos/AX6Fada-ds...

zer0x 12. Okt 2011

War Lokalisten denn überhaupt mal so stark wie die VZ-Netzwerke?

NIKB 11. Okt 2011

Bringt aber nix, wenn man auf dem Weg dahin 70% der Besucher verloren hat und auf dem Weg...


Folgen Sie uns
       


Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte)

Wir haben Siri, den Google Assistant und Alexa aufgefordert, uns zu Weihnachten etwas vorzusingen.

Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte) Video aufrufen
Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

    •  /