Abo
  • Services:

Stefanie Waehlert

Neue Führung für die VZ Netzwerke

Clemens Riedl, seit Anfang 2010 Geschäftsführer der VZ Netzwerke, verlässt das Unternehmen. Künftig soll die ehemalige Lokalisten-Geschäftsführerin Stefanie Waehlert die Holtzbrinck-Tochter leiten.

Artikel veröffentlicht am ,
Clemens Riedl verlässt die VZs.
Clemens Riedl verlässt die VZs. (Bild: VZ Netzwerke)

Clemens Riedl verlässt die VZ Netzwerke auf eigenen Wunsch, "um sich nach vier erfolgreichen Jahren bei VZ neuen beruflichen Aufgaben zu widmen", teilt das Unternehmen mit. Er hat sein Amt als Geschäftsführer der VZ Netzwerke an Stefanie Waehlert übergeben, die bis vor kurzem den VZ-Konkurrenten Lokalisten leitete. Riedl soll dem Unternehmen noch für den Übergang zur Verfügung stehen.

Stellenmarkt
  1. MTU Friedrichshafen GmbH, Friedrichshafen
  2. DATEV eG, Nürnberg

Die VZ Netzwerke, zu denen neben StudiVZ und SchülerVZ auch MeinVZ alias FreundeVZ gehört, erzielten im Jahr 2010 rund 30 Millionen Euro Umsatz, haben aber mit einem erheblichen Nutzungsrückgang zu kämpfen, da die Nutzer zu Facebook abwandern: Zählten die VZs im Mai 2010 noch 466 Millionen Visits im Monat, waren es im August 2011 nur noch rund 130 Millionen - ein Rückgang um über 70 Prozent.

Um diese Entwicklung zumindest zu stoppen, stellte Riedl Ende September 2011 das neue VZ vor, das künftig zusammen mit dessen Nutzern weiterentwickelt werden soll.

Die neue VZ-Chefin Waehlert arbeitete früher in leitenden Funktionen für die Deutsche Telekom und T-Online International und war zuletzt drei Jahre Geschäftsführerin des Social Networks Lokalisten. Dort sei es ihr gelungen, "in speziellen Angebotssegmenten neue Nutzer durch die konsequente Orientierung an ihren Bedürfnissen zu gewinnen", begründet Markus Schunk, Geschäftsführer der VZ-Muttergesellschaft Holtzbrinck Digital, die Wahl von Waehlert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 83,90€ + Versand

mb79 12. Okt 2011

Ich fand das Video sehr aussagekräftig: http://en.sevenload.com/videos/AX6Fada-ds...

zer0x 12. Okt 2011

War Lokalisten denn überhaupt mal so stark wie die VZ-Netzwerke?

NIKB 11. Okt 2011

Bringt aber nix, wenn man auf dem Weg dahin 70% der Besucher verloren hat und auf dem Weg...


Folgen Sie uns
       


Octopath Traveler - Livestream

Im Livestream zu Octopath Traveler erklären wir den Alltag im JRPG von Square Enix und Nintendo und verfallen später in eine Diskussion über Motivationsphilosophien in Games und das Genre allgemein.

Octopath Traveler - Livestream Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /