Spieledownloads

Amazon will Kampf gegen Steam und Origin verschärfen

In den USA bietet Amazon eine Reihe von PC-Spielen als Download an. Jetzt will der Internethändler diesen Geschäftsbereich wohl weiter ausbauen. Titel wie Battlefield 3 und das nächste Assassin's Creed soll es günstiger als Vorabdownloads geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Battlefield 3
Battlefield 3 (Bild: Electronic Arts)

In den USA vertreibt Amazon.com bereits PC-Spiele als Download, jetzt soll der Geschäftsbereich offenbar ausgebaut werden. Wie Cnet unter Bezug auf Unternehmensquellen berichtet, soll es künftig kräftige Rabatte geben, wenn Spieler frühzeitig bei Amazon bestellen. Neben Ermäßigungen von bis zu 30 Prozent soll man Titel außerdem schon vorab auf seinen Rechner laden und dann von der ersten Minute an am offiziellen Erscheinungstag spielen können.

Das ist zwar auch bei Konkurrenten wie Valve möglich, aber die Kombination aus Marktmacht und großen Rabatten könnte für Amazon durchaus funktionieren. Laut Cnet soll es unter anderem Toptitel wie Battlefield 3, Assassin's Creed Revelations oder Saints Row: The Third geben. Ob und wann ein vergleichbares Angebot in Deutschland verfügbar sein wird, ist derzeit nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Watz 10. Sep 2013

Amazon scheint noch ganz andere Probleme zu haben. In erste Linie Glaubwürdigkeit und...

Nolan ra Sinjaria 12. Okt 2011

Ja - unter anderem für Dungeon Siege II letzten Sommer sogar noch 12 Euro bekommen...

pka 12. Okt 2011

Darüber könnte man trefflich streiten, Ich wäre sehr überrascht wenn amazon für mehr...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Forschung
Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom

Ein Forschungsteam hat einen Mikroprozessor sechs Monate ununterbrochen mit Strom versorgt. Die Algen lieferten sogar bei Dunkelheit.

Forschung: Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom
Artikel
  1. EC-Karte: Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben
    EC-Karte
    Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben

    Eine Sperre der Girocard wird nicht immer sofort aktiv. Verbraucher können sich bereits im Vorfeld schützen.

  2. Swisscom-Chef: Vermasselt habe ich nichts
    Swisscom-Chef
    "Vermasselt habe ich nichts"

    Urs Schaeppi gibt den Chefposten bei Swisscom auf. Sein Rückblick auf neun Jahre Konzernführung fällt ungewöhnlich offen aus.

  3. EV Driver Survey: Elektroautos bei IT-Experten besonders beliebt
    EV Driver Survey
    Elektroautos bei IT-Experten besonders beliebt

    Fahrerlebnis und Technik sind für Fahrer von Elektroautos der größte Zusatznutzen dieser Mobilitätsform. Fast alle würden wieder ein E-Auto kaufen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED TV (2021) 77" günstig wie nie: 1.771,60€ statt 4.699€ • Grakas günstig wie nie (u. a. RTX 3080Ti 1.285€) • Samsung SSD 1TB (PS5-komp.) + Heatsink günstig wie nie: 143,99€ • Microsoft Surface günstig wie nie • Jubiläumsdeals MediaMarkt • Bosch Prof. bis 53% günstiger[Werbung]
    •  /