Abo
  • IT-Karriere:

Browser

Opera 12 mit Hardwarebeschleunigung und Seitennavigation

Opera zeigt auf der Upnorthweb-Konferenz eine erste Alphaversion von Opera 12. Damit erhält der Browser eine Hardwarebeschleunigung, unterstützt Kameras direkt und will das Lesen im Web komfortabler machen.

Artikel veröffentlicht am ,
Opera 12 mit neuer Theme-Funktion
Opera 12 mit neuer Theme-Funktion (Bild: Opera)

Opera 12 wird auf den Plattformen Windows, Linux und Mac OS eine Hardwarebeschleunigung bieten, damit vor allem 3D-Grafiken schneller berechnet werden können. Dabei setzt sich Opera als Ziel, dass 3D-Inhalte mit 60 Frames pro Sekunde abgespielt werden. Mit Opera 12 sollen Spiele wie Angry Birds oder Emberwind im Browser laufen. Zudem erhält Opera 12 eine Unterstützung für Kameras. Direkt aus einer Webseite kann dann eine integrierte oder angeschlossene Kamera angesprochen werden, um Videostreams in den Browser zu leiten.

  • Opera 12 für Windows - Angry Birds im Browser
  • Opera 12 für Windows - Emberwind im Browser
  • Opera 12 für Windows mit automatischer Vervollständigung
  • Schnellwahlseite von Opera 12 für Windows
  • Opera 12 für Windows - URL direkt als Schnellwahl speichern
  • Opera 12 für Windows - Tab-Vorschau
  • Opera 12 für Windows mit neuer Themes-Funktion
  • Opera 12 für Windows mit neuer Themes-Funktion
  • Opera 12 für Windows mit neuer Themes-Funktion
  • Opera 12 für Mac OS - Angry Birds im Browser
  • Opera 12 für Mac OS - Emberwind im Browser
  • Opera 12 für Mac OS mit automatischer Vervollständigung
  • Schnellwahl von Opera 12 für Mac OS
  • Opera 12 für Mac OS - URL direkt als Schnellwahl speichern
  • Opera 12 für Mac OS mit neuer Themes-Funktion
  • Opera 12 für Mac OS mit neuer Themes-Funktion
  • Opera 12 für Mac OS mit neuer Themes-Funktion
  • Opera 12 für Mac OS - 3D-Demo
  • Opera 12 für Mac OS - WebGL-Demo
Opera 12 für Windows mit neuer Themes-Funktion
Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Ditzingen
  2. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn

Für die neue Opera-Version ist eine neue Themes-Funktion geplant. Themes sollen sich einfacher erstellen und aktivieren lassen als bisher. Mit Themes kann das Erscheinungsbild des Browsers an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. Geöffnete Webseiten lassen sich nun direkt über die Adressleiste als Schnellwahl ablegen. Alternativ kann über das Sternsymbol in der Adressleiste die URL als Lesezeichen gespeichert werden.

Mit der Funktion Seitennavigation soll das Lesen im Web verbessert werden. Bisher ist es üblich, Webseiten zu lesen und dabei zu scrollen. Das will Opera überflüssig machen und bietet die Seitennavigation vor allem für Medienunternehmen an. Damit sich die Seitennavigation nutzen lässt, muss die betreffende Webseite minimal angepasst werden. Dann kann mit einem Mauswisch nach links und rechts in einem Artikel geblättert werden. Um wieder zur Startseite zu gelangen, wird der aktuelle Inhalt einfach mit der Maus nach unten gezogen. Das Bedienkonzept ähnelt dem, was der Feed-Reader Newsroom auf Android- und WebOS-Geräten vorgemacht hat.

Opera 12 hat eine verbesserte Javascript-Engine und ein optimiertes HTML-Rendering erhalten. Damit soll das Darstellen von Webseiten weiter beschleunigt werden.

Eine erste Alphaversion von Opera 12 wird am 13. Oktober 2011 veröffentlicht. Diese enthalten allerdings noch nicht alle geplanten Neuerungen. So wird die Kameraunterstützung sowie die Seitennavigation noch nicht enthalten sein. Diese beiden Neuerungen werden in einer Labs-Version folgen, die dann für die kommende Woche geplant ist, erklärte Operas Produktmanager Jan Standal Golem.de. Die fertige Version von Opera 12 wird im Dezember 2011 oder Januar 2012 erwartet.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Angebote zu Kopfhörern, Bluetooth Boxen, Soundbars)
  2. 399,00€ (Bestpreis!)
  3. bis zu 11 PC-Spiele für 11,65€

Amerlander 20. Apr 2012

wird daran liegen das Opera nicht im Vollbild-Modus ist und dann die Titelleiste größer...

Amerlander 20. Apr 2012

F12 -> Im sich nun geöffneten Fenster (sieht aus wie ein rechtsklickmenü in der...

Bibabuzzelmann 13. Okt 2011

Dann muss ich leider davon ausgehn, dass du selber nicht weisst, was "plenken" ist und...

Anonymer Nutzer 11. Okt 2011

Das Problem habe ich auf einem frisch installierten W7 64 Bit Notebook (nvida 8400 GS...

Uschi12 11. Okt 2011

Da bist du nicht allein.


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi Thermal angesehen

Die Anafi Thermal kann dank Wärmebildsensor Temperaturdaten von -10 bis 400° Celsius messen.

Parrot Anafi Thermal angesehen Video aufrufen
Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
    Oneplus 7 Pro im Hands on
    Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

    Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
    2. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera
    3. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro

      •  /