Abo
  • Services:
Anzeige
Eingabe von Texten mit Icons und Ergänzungen
Eingabe von Texten mit Icons und Ergänzungen (Bild: Siine)

Android

Icons statt Buchstaben als Tastatur

Eingabe von Texten mit Icons und Ergänzungen
Eingabe von Texten mit Icons und Ergänzungen (Bild: Siine)

Statt einer Bildschirmtastatur verwendet Siine vornehmlich Icons, gepaart mit einigen wenigen kontextsensitiven Textformulierungen und Grafiken zur Auswahl von Uhrzeiten und Datumsangaben. So sollen SMS, Chatnachrichten und E-Mails schneller und diskreter als mit Softwaretastaturen mit QWERTZ-Layout getippt werden können.

Die Android-Alternativtastatur Siine Writer ist für die typischen Konversationen ausgelegt, die der Anwender vom Mobiltelefon aus per E-Mail, Chat oder SMS aus führt. Aus Icons wird dabei der Text zusammengesetzt und durch Wortvervollständigungen ergänzt. So kann der Anwender mit wenigen Klicks auf "Freund" und "ruf mich später an" einen Satz zusammenbauen.

Anzeige

Mehrmaliges Klicken eines Icons schaltet zwischen mehreren Synonymen durch. Damit kann zum Beispiel aus der "Me"-Schaltfläche nacheinander der volle Name, der Vorname oder der Spitzname eingegeben werden, ohne auch nur einen einzigen Buchstaben zu tippen. Auch unterschiedliche Begrüßungs- oder Verabschiedungsformeln lassen sich mit dieser Methode schnell abrufen.

Nur mit Icons können jedoch kaum ganze Sätze zusammengestellt werden. Deshalb hält Siine zudem Kurzbefehle für sogenannte Layouts bereit, mit denen Ziffernblätter oder Kalender eingeblendet werden. Damit können Texte um präzise Uhrzeiten und Datumsangaben ergänzt werden. Eine normale Tastatur mit Wortergänzungsfunktion steht ebenfalls bereit.

  • Android-Alternativtastatur Siine (Bild: Siine)
  • Android-Alternativtastatur Siine (Bild: Siine)
  • Android-Alternativtastatur Siine (Bild: Siine)
  • Zeitauswahl mit der Android-Alternativtastatur Siine (Bild: Siine)
  • Datumseingabe mit der Android-Alternativtastatur Siine (Bild: Siine)
  • Android-Alternativtastatur Siine (Bild: Siine)
  • Auswahl von Icons - Android-Alternativtastatur Siine (Bild: Siine)
  • Konfiguration der Android-Alternativtastatur Siine (Bild: Siine)
Android-Alternativtastatur Siine (Bild: Siine)

Die Icons und ihre Belegung lassen sich dem eigenen Geschmack anpassen. Mit Siine sollen sich auch unter hohem Zeitdruck aussagekräftige Botschaften diskret erzeugen lassen, so die Entwickler. Eine Besonderheit stellt die Löschtaste dar. Statt mehrmaligem Tippen wird sie mit kreisförmigen Bewegungen bedient, um immer mehr Buchstaben und Wörter zu entfernen.

Die Einarbeitungszeit in Siine ist relativ hoch, da sich der Anwender zunächst zwingen muss, von der normalen Texteingabe Abstand zu halten und die Iconbedienung zu verwenden.

Siine ist noch in der Betaphase und kostenlos im Android Market erhältlich. Ein deutsches Tastaturlayout fehlt der Anwendung derzeit noch.


eye home zur Startseite
Missingno. 11. Okt 2011

damnyouautocorrect.com (Ich vertraue da doch lieber meiner Hardware-Tastatur. ;))

Missingno. 11. Okt 2011

Inwiefern sind (48) Silbenzeichen jetzt besser als (26) Buchstaben?

Himmerlarschund... 11. Okt 2011

Berlusconi kann beides...

Edgar_Wibeau 11. Okt 2011

passt mehr rein, notfalls auch Anhänge, alles kostenlos (im Rahmen eines für Smartphones...

y.m.m.d. 11. Okt 2011

So ist es ja auch gedacht :D Total denkbefreit schreiben zu können.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ABB AG, Heidelberg
  2. qSkills GmbH & Co. KG, Nürnberg
  3. Brückner Group GmbH, Siegsdorf
  4. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte, deutschlandweit


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  2. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  3. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  4. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  5. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  6. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  7. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  8. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  9. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  10. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Wann bekommt man den film in DE?

    GenXRoad | 04:59

  2. Re: Solange sie Content produzieren wie

    ve2000 | 04:41

  3. Re: i3 ohne SMT?

    hardtech | 04:29

  4. Ich habe einfach kein Interesse an Werbung

    torrbox | 04:16

  5. Re: Auswahl SOC *Kopfschüttel*

    ve2000 | 04:06


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel