Abo
  • Services:
Anzeige
Speedcommander setzt auf die Zwei-Fenster-Technik.
Speedcommander setzt auf die Zwei-Fenster-Technik. (Bild: Speedproject.de)

Speedcommander 14

Windows-Dateimanager in neuer Version

Speedcommander setzt auf die Zwei-Fenster-Technik.
Speedcommander setzt auf die Zwei-Fenster-Technik. (Bild: Speedproject.de)

Der Windows-Dateimanager Speedcommander hat ein Update erhalten. Mit der Version 14.00 sind zahlreiche neue Funktionen dazugekommen, die den Funktionsumfang verbessern sollen. Dazu zählen eine Erweiterung des Windows-Kontextmenüs und Optimierungen der Suchfunktion.

Speedcommander 14.00 erweitert das Kontextmenü, das über die rechte Maustaste aufgerufen wird, mit Befehlen von Speedcommander, die zum Beispiel das sichere Löschen, Kopieren oder Verschieben der ausgewählten Dateien erlauben. Darüber hinaus kann auf die Editierfelder von Ordnerinformation und Laufwerksinformation per Tastatur zugegriffen werden. Ein kleines, aber wichtiges Detail ist die Möglichkeit, Registerkarten mit der mittleren Maustaste zu schließen. Gerade wenn davon viele geöffnet sind, ist diese Funktion praktisch.

Anzeige
  • Kennzeichnung der internen und externen Spalten in der Feldauswahl des Speedcommanders (Bild: Speedproject.de)
  • Eingabe der FTP-Zugriffsrechte im Eigenschaften-Dialog als Oktalzahl. (Bild: Speedproject.de)
  • Vorgabe der FTP-Berechtigungen im Kopieren-Dialog des Speedcommanders. (Bild: Speedproject.de)
  • Layoutoptionen im Speedcommander (Bild: Speedproject.de)
  • Auf Wunsch auch im Layout des Norton Commanders. (Bild: Speedproject.de)
  • Speedcommander-Interface (Bild: Speedproject.de)
Layoutoptionen im Speedcommander (Bild: Speedproject.de)

Dazu kommen eine Schnellansicht mit Syntaxhervorhebung für Textdateien und eine schnellere Ansicht von Programmdateien in der Schnellansicht. Die Kompressions- und Dekompressionsfunktion wurde mit einer Warteschlange versehen, über die auch größere Mengen von Archiven verarbeitet werden können.

Bei der Suche nach Dateien wurde die strikte Trennung von Dateiname und Erweiterung bei den Suchmasken aufgehoben. Außerdem können Pfadnamen in die Zwischenablage kopiert werden, um sie in anderen Anwendungen weiterzuverwenden.

Die Synchronisierungsfunktion kann nun Dateien nach dem Dateivergleich gezielt löschen und zu kopierende Dateien farblich hervorheben. Außerdem wird der Fortschritt während des Synchronisierungsvorgangs nun in der Taskleiste angezeigt. Die komplette Liste aller Änderungen hat der Hersteller online veröffentlicht.

Speedcommander 14.00 gibt es für die Windows-Plattform ab Windows XP zum Preis von rund 40 Euro. Ein Upgrade von Speedcommander 12 oder 13 gibt es für rund 20 Euro, der Upgradepreis einer älteren Speedcommander-Version liegt bei rund 25 Euro.


eye home zur Startseite
tilmank 14. Okt 2011

Hmm, eventuell sollte ich mich mal hinsetzen und nen eigenen Indexdienst schreiben - im...

Lala Satalin... 14. Okt 2011

Leider hat FC keine eigene Kopierengine.

microsoftanhänger 11. Okt 2011

ich kann bei diesen Dateimanagern einfach nicht abhaben, dass diese so viele Fehler und...

volkskamera 11. Okt 2011

Jeder, der Windows nicht nur als Mausschubser-Betriebssystem nutzt, sondern die Vorteile...

TTX 11. Okt 2011

Q-Dir macht für mich wenig sinn, da es anscheinen keine eigene Kopier-Funktion besitzt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. VSA GmbH, München
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Düsseldorf, Krefeld


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 799,90€
  2. ab 179,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  2. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  3. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  4. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  5. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  6. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  7. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  8. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  9. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  10. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dokumentarfilm Pre-Crime: Wenn Computer Verbrechen vorhersagen
Dokumentarfilm Pre-Crime
Wenn Computer Verbrechen vorhersagen

Programmiersprache für Android: Kotlin ist auch nur eine Insel
Programmiersprache für Android
Kotlin ist auch nur eine Insel
  1. Programmiersprache Fetlang liest sich "wie schlechte Erotikliteratur"
  2. CMS Drupal 8.4 stabilisiert Module
  3. Vespa Yahoos Big-Data-Engine wird Open-Source-Projekt

Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test: Ein Sechser von Intel
Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test
Ein Sechser von Intel
  1. Core i7-8700K Ultra Edition Overclocking-CPU mit Silber-IHS und Flüssigmetall
  2. Intel Coffee Lake Von Boost-Betteln und Turbo-Tricks
  3. Coffee Lake Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro

  1. Re: Katastrophale UX

    ve2000 | 01:39

  2. Re: Man müsste mal den Elektrosmog messen, der...

    quasides | 01:20

  3. Re: Wir kolonialisieren

    Ganta | 01:18

  4. Re: Versichertenstammdatenmanagement

    madMatt | 00:57

  5. Re: OT: Golem-Werbung

    Squirrelchen | 00:57


  1. 22:38

  2. 18:00

  3. 17:47

  4. 16:54

  5. 16:10

  6. 15:50

  7. 15:05

  8. 14:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel