Abo
  • Services:
Anzeige
Plasma Active One wurde veröffentlicht.
Plasma Active One wurde veröffentlicht. (Bild: plasma-active.org)

KDE

Plasma Active für Tablets veröffentlicht

Plasma Active One wurde veröffentlicht.
Plasma Active One wurde veröffentlicht. (Bild: plasma-active.org)

Das KDE-Team hat die erste Version von Plasma Active veröffentlicht. Noch ist die Oberfläche nur für Tablets geeignet, die Unterstützung anderer Gerätegruppen soll jedoch folgen.

Die erste Version von Plasma Active des KDE-Teams ist erschienen. Die Oberfläche, die auf Touchscreens optimiert ist, soll vor allem auf Tablets genutzt werden. Später soll die Oberfläche auch für Smartphones, Set-Top-Boxen oder Bordcomputer in Autos zur Verfügung stehen.

Anzeige
  • Plasma Active mit Bildschirmtastatur und Notizanwendung (Bild: plasma-avtive.org)
  • Dateien können leicht einer Anwendung hinzugefügt werden. (Bild: KDE)
  • Eine Aktivität in der Übersicht mit verschiedenen Anwendungen und Dateien (Bild: KDE)
  • Das Minispiel Blinken ist in Plasma Active enthalten. (Bild: KDE)
  • Die Touch-Oberfläche der Pim-Suite Kontact (Bild: KDE)
  • Der Anwendungsstarter zeigt auch laufende Programme an. (Bild: KDE)
  • Fotos können leicht mit dem "Share Like Connect" online gestellt werden. (Bild: KDE)
  • Der Webbrowser von Plasma Active (Bild: KDE)
Eine Aktivität in der Übersicht mit verschiedenen Anwendungen und Dateien (Bild: KDE)

Die nun veröffentlichte Oberfläche zeigt nach dem Start eine Übersicht der vorhandenen Aktivitäten. Nutzer können einer Aktivität verschiedene Dokumente, Medien, Kontakte, Webseiten oder Widgets zuordnen. Über den sogenannten "Share Like Connect" kann die aktuell benutzte Anwendung als eine Art Lesezeichen einer Aktivität zugeordnet oder auch Fotos online gestellt werden. Die Anzahl der Aktivitäten ist dabei unbegrenzt.

Software für Plasma Active

Die Anwendungsübersicht erreicht der Nutzer über das Herunterziehen des Panels. Dann werden einerseits laufende Programme, andererseits Icons der installierten Anwendungen angezeigt. In Plasma Active sind einige Anwendung standardmäßig enthalten. Dazu zählen ein Webbrowser, eine Fotoanzeige und der Mediaplayer Bangarang.

Eine Vorabversion der Office-Suite Calligra für Plasma Active ist ebenfalls vorhanden. Diese verfügt jedoch über wenige Möglichkeiten, um Dokumente zu bearbeiten. Ebenso ist eine Version der PIM-Suite Kontact integriert, die auf die Nutzung mit Touchscreens optimiert worden ist.

Weitere Versionen und Bezugsquellen

Plasma Active One ist nur der erste Schritt der Umsetzung des Nutzungskonzepts. Bereits Mitte Dezember soll eine weitere Version erscheinen. Darin sollen die Aktivitäten den Nutzern Vorschläge zum Umgang mit Daten unterbreiten. Außerdem wollen die Entwickler Fehler beheben. Erst mit Plasma Active Three wollen die Entwickler ihre Unterstützung auf weitere Gerätetypen wie Set-Top-Boxen oder Computer in Autos erweitern.

Derzeit ist Plasma-Active nur für x86-Plattformen verfügbar, die Unterstützung der ARM-Plattform ist aber geplant. Zum Testen stehen ISO-Images bereit, die auf Meego oder Balsam - der Version von Opensuse 11.4 der Firma Open-slx - basieren. Eine Anleitung zur Installation, die auch in Virtualbox möglich ist, steht im Wiki des KDE-Projekts bereit. Weitere Informationen finden sich auf der Webseite von Plasma-Active.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. RA Consulting GmbH, Bruchsal
  2. Rechenzentrum Region Stuttgart GmbH, Stuttgart
  3. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  4. K+S Aktiengesellschaft, Kassel


Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. GTA V PS4/XBO 27,00€ und Fast & Furious 1-7 Blu-ray 24...
  2. 74,50€

Folgen Sie uns
       


  1. Hauptversammlung

    Rocket Internet will eine Bank sein

  2. Alphabet

    Google-Chef verdient 200 Millionen US-Dollar

  3. Analysepapier

    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

  4. Apple

    Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen

  5. Underground Actually Free

    Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps

  6. Onlinelexikon

    Türkische Behörden sperren Zugang zu Wikipedia

  7. Straßenverkehr

    Elon Musk baut U-Bahn für Autos

  8. Die Woche im Video

    Mr. Robot und Ms MINT

  9. Spülbohrverfahren

    Deutsche Telekom "spült" ihre Glasfaserkabel in die Erde

  10. Privacy Phone

    John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mario Kart 8 Deluxe im Test: Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-Turbo
Mario Kart 8 Deluxe im Test
Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-Turbo
  1. Hybridkonsole Nintendo verkauft im ersten Monat 2,74 Millionen Switch
  2. Nintendo Switch Verkaufszahlen in den USA nahe der Millionengrenze
  3. Nintendo Von Mario-Minecraft bis zu gelben dicken Joy-Cons

Bonaverde: Von einem, den das Kaffeerösten das Fürchten lehrte
Bonaverde
Von einem, den das Kaffeerösten das Fürchten lehrte
  1. Google Alphabet macht weit über 5 Milliarden Dollar Gewinn
  2. Insolvenz Weniger Mitarbeiter und teure Supportverträge bei Protonet
  3. Jungunternehmer Über 3.000 deutsche Startups gingen 2016 pleite

Noonee: Exoskelett ermöglicht Sitzen ohne Stuhl
Noonee
Exoskelett ermöglicht Sitzen ohne Stuhl

  1. Re: Er wehrt sich gegen 2 von 6?

    PlonkPlonk | 12:50

  2. Re: Top stabile Server Distro

    Teebecher | 12:47

  3. Re: NextCloud

    User01 | 12:45

  4. Re: was hat google in letzter zeit weiter erreicht?

    sp1derclaw | 12:41

  5. Wer es genutzt hat, weiß warum es eingestellt wird.

    foobar76 | 12:36


  1. 13:08

  2. 12:21

  3. 15:07

  4. 14:32

  5. 13:35

  6. 12:56

  7. 12:15

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel