Abo
  • Services:

Übernahme

Firmengründer Yang will Yahoo kaufen

Der frühere Yahoo-Chef und -Aufsichtsrat Jerry Yang sucht Finanzinvestoren, um das von ihm begründete Unternehmen zurückzukaufen. Sein Gründungspartner David Filo soll den Plan unterstützen.

Artikel veröffentlicht am ,
Jerry Yang
Jerry Yang (Bild: Scott Olson/Getty Images)

Yahoo-Gründer Jerry Yang soll zusammen mit Finanzinvestoren versuchen, den Internetkonzern zu kaufen. Das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf einen hochrangigen Yahoo-Manager. Der Börsenwert des Unternehmens liegt bei rund 20 Milliarden US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Yang, der zum Aufsichtsrat Yahoos gehört, besitzt 3,63 Prozent der Aktien des Internetunternehmens. Sein Gründungspartner David Filo hält 5,9 Prozent und soll den Plan von Yang befürworten.

Yahoo-Aufsichtsratschef Roy Bostock hatte Carol Bartz am 6. September 2011 entlassen. Yahoo steht nun zum Verkauf und weitere potenzielle Übernahmepartner sind der chinesische Konzern Alibaba, Microsoft, der russische IT-Investor DST Global, die Finanzinvestoren Providence Equity Partners, Hellman & Friedman und Silver Lake Partners. Die Yahoo-Berater Goldman Sachs und Allen & Co. bereiten eine Auktion vor und versenden derzeit den Verkaufsprospekt an die potenziellen Bieter. Ein weiterer Kaufinteressent soll der Investor Bain Capital sein.

Yahoo besitzt große Anteile an Alibaba und an Yahoo Japan, die laut Reuters rund 12 Milliarden US-Dollar des Börsenwerts ausmachen. Yang könnte diese Bereiche und das Auslandsgeschäft Yahoos verkaufen, die Kredite abbezahlen und Yahoo von der Börse nehmen, wo das Unternehmen wegen Wachstumsproblemen schlecht bewertet wird.

Yang sei jahrelang im Silicon Valley vor allem dafür bekannt gewesen, seine Zeit auf dem Golfplatz der Stanford University zu verbringen, berichtet Reuters unter Berufung auf eine Unternehmensquelle. Erst seit sechs Monaten komme der 42-Jährige wieder täglich in sein Büro im Yahoo-Hauptsitz im kalifornischen Sunnyvale. Yang halte die Tür geschlossen und keiner wisse, woran er eigentlich arbeite.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 119,90€

Folgen Sie uns
       


Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial

Sonys Mini-Konsole Playstation Classic ist knuffig. In unserem Golem-retro_-Spezial beleuchten wir die Spieleauswahl und Hardware im Detail.

Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial Video aufrufen
C64-WLAN-Modem ausprobiert: Mit dem C64 ins Netz
C64-WLAN-Modem ausprobiert
Mit dem C64 ins Netz

WLAN am C64 per Steckmodul - klingt simpel und nach einer interessanten Spielerei. Wir haben unseren 8-Bit-Commodore ins Netz gebracht und dabei geschafft, woran wir in den frühen 90ern gescheitert sind: ein Bulletin-Board zu besuchen.
Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

  1. Klassiker Internet Archive bietet Tausende spielbare C64-Games

Hunt Showdown (Beta) im Test: Hmmm Hmmm Hmmm Hmmm
Hunt Showdown (Beta) im Test
Hmmm Hmmm Hmmm Hmmm

Tolle Optik, klasse Sound, dichte Atmosphäre: Hunt Showdown von Crytek macht solo oder im Duo schon im Early Access viel Spaß, wenn man sich auf das Spielprinzip einlässt. Wer laut ist, stirbt oft und schnell.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Laufzeitumgebung Cryengine 5.5 unterstützt Raytracing-Schatten

Privatsphäre: Kaum wird die App geöffnet, landen Daten bei Facebook
Privatsphäre
"Kaum wird die App geöffnet, landen Daten bei Facebook"

Viele Apps schicken ohne Zustimmung Daten an das soziale Netzwerk Facebook. Frederike Kaltheuner von der Organisation Privacy International erklärt, wie Nutzer sich wehren können.
Ein Interview von Hakan Tanriverdi

  1. Facebook 15.000 Moderatoren und ein lückenhaftes Regelwerk
  2. Facebook Netflix und Spotify bekamen Zugriff auf private Nachrichten
  3. Datenschutz Löschen des Tracking-Verlaufs auf Facebook macht Probleme

    •  /