Bioware

Mass Effect 3 mit Multiplayermodus

Bislang bietet die Serie Mass Effect rund um die Hauptfigur Commander Shepard ausschließlich Inhalte für Einzelspieler. Ab Teil 3 sollen sich das ändern: Bioware arbeitet an einem Multiplayermodus, wahrscheinlich geht es dabei um Koop-Gameplay.

Artikel veröffentlicht am ,
Mass Effect 3
Mass Effect 3 (Bild: Bioware)

Gerüchte gibt es schon länger, jetzt liefert das australische Spielemagazin PC Power Play nach einem Besuch bei Bioware die Bestätigung: Mass Effect 3 wird tatsächlich über einen Multiplayermodus verfügen. Dabei geht es wahrscheinlich um einen Koop, bei dem mehrere Kumpels gemeinsam gegen irdische oder außerirdische Bedrohungen kämpfen. Details will Bioware demnächst selbst bekanntgeben.

Mass Effect 3 soll die Trilogie rund um einen erst im Geheimen, dann sehr offenen ablaufenden Großangriff auf den Planeten Erde abschließen. Spieler können nach aktuellem Stand ab dem 8. März 2012 als Commander Shepard auf Xbox 360, Playstation 3 und Windows-PC zum interstellaren Helden werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


DER GORF 13. Okt 2011

Wie du meinst, ich habe kein Problem damit. Deine Antwort war nämlich auch nicht besser. ;)

Peter Fischer 11. Okt 2011

"Nachdem gestern endlich der Multiplayer-Modus in Mass Effect 3 offiziell bestätigt...

DER GORF 11. Okt 2011

Stimmt. Da habe ich mich beim ersten Teil schon so aufgeregt. Man wirft dem Spieler...

derKlaus 11. Okt 2011

Wird bei mir bei der Xbox Version eher uninteressant.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Franziska Giffey
Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin

Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) hat per Videokonferenz mit einem Deepfake von Vitali Klitschko gesprochen. Der Betrug flog auf.

Franziska Giffey: Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin
Artikel
  1. Datenpanne: IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt
    Datenpanne
    IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt

    Die Tasche mit dem USB-Stick wurde über ein in ihr ebenfalls enthaltenes Smartphone geortet und gefunden.

  2. Logistik: Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen
    Logistik
    Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen

    Die Post will Pakettransporte von der Straße aufs Wasser verlagern. Das erste der Schiffe wird mit Solarstrom betrieben. In Zukunft sollen sie autonom fahren.

  3. Qualitätsprobleme: VW muss ID.Buzz-Produktion wegen Akkufehlern stoppen
    Qualitätsprobleme
    VW muss ID.Buzz-Produktion wegen Akkufehlern stoppen

    Qualitätsprobleme mit dem Akku des Volkswagen ID. Buzz sorgen für einen Produktionsstopp. Schuld soll eine Akkuzelle eines neuen Lieferanten sein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI 323CQRDE (WQHD, 165 Hz) 399€ • LG OLED 48C17LB 919€ • Samsung 980 PRO (PS5-komp.) 2 TB 234,45€ • Apple HomePod Mini 84€ • 16.000 Artikel günstiger bei Media Markt • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700G 239€, Samsung 970 EVO Plus 250 GB 39€ und Corsair Crystal 680X RGB 159€) [Werbung]
    •  /