• IT-Karriere:
  • Services:

Jugendschutz

Saints Row 3 erscheint mit inhaltlichen Änderungen

Ein Dildo als Schlagstock, eine vollständig nackte Hauptfigur - alles keine allzu großen Probleme für die Altersfreigabe von Saints Row 3. Mit Änderungen gegenüber dem US-Original müssen erwachsene Spieler hierzulande dennoch leben.

Artikel veröffentlicht am ,
Saints Row: The Third
Saints Row: The Third (Bild: THQ)

Die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) hat Saints Row 3 eine Altersfreigabe "ab 18" erteilt, sprich: das Actionspiel ist nur für Erwachsene geeignet. Die müssen hierzulande mit Änderungen gegenüber dem US-Original leben, wie Publisher THQ im Gespräch mit Gamestar erklärte. "Es gibt kleinere Änderungen bei der Gewaltanwendung gegen Passanten. In der deutschen Version wird die Polizei schneller einschreiten, wenn man gegen Passanten vorgeht", sagte Pressesprecher Jochen Langenbach.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Satisloh GmbH, Wetzlar

Wer trotzdem Zivilisten angreife, lande schneller auf der Fahndungsliste und bekomme für die Attacken weder Geld noch Belohnungen oder Achievements. Es ist seinen Angaben zufolge nicht möglich, einen Passanten als menschliches Schutzschild zu verwenden - mit Feinden gehe das aber, wie in der internationalen Fassung.

  • Saints Row: The Third
  • Saints Row: The Third
  • Saints Row: The Third
  • Saints Row: The Third
  • Saints Row: The Third
  • Saints Row: The Third
  • Saints Row: The Third
  • Saints Row: The Third
  • Saints Row: The Third
  • Saints Row: The Third
  • Saints Row: The Third
  • Saints Row: The Third
  • Saints Row: The Third
  • Saints Row: The Third
Saints Row: The Third

Außerdem sei ein zusätzlicher Spielmodus gestrichen worden, der aber nichts mit der Haupthandlung zu tun habe. Wegen der Änderungen in der Kampagne ist es laut THQ nicht möglich, dass Spieler der deutschen und der internationalen Fassung gemeinsam im Koopmodus antreten. Angeblich als Ausgleich stellt THQ der deutschen Version die sonst als Zusatzinhalt erhältliche Erweiterung "Genki Pack" kostenlos zur Verfügung.

Saints Row: The Third soll am 15. November 2011 für Windows-PC, Xbox 360 und Playstation 3 erscheinen. Das Programm, das beim nordamerikanischen Entwicklerstudio Volition entsteht, setzt auf extrem makabren und schrägen Humor. Beispielsweise können Spieler harmlose Bürger mit einer Art Autokanone einsaugen und sie dann gegen Häuserwände schleudern. Wer im Menü die maximale Freizügigkeit wählt, darf mit einem vollständig nackten Protagonisten durch die offene Spielewelt spazieren. Die Handlung dreht sich um den Kampf von Straßengangs gegen Gesetzeshüter; als Waffe kommen neben konventionellen Schusswaffen auch Sexspielzeuge zum Einsatz, etwa ein Riesendildo als Schlagstock.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

bLaNG 03. Feb 2012

Schenken is auch keine gute Idee, lass es besser bleiben. Du darfst naemlich laut Steam...

d333wd 12. Okt 2011

Ja. Ich für meinen T%eil interessiere mich auch viel mehr für das neue Carmageddon und...

Charles Marlow 11. Okt 2011

Seltsamerweise lief das Spiel bei mir aus der Box und ohne jeden Fix anstandslos und bis...

Prypjat 10. Okt 2011

Es wird einen Koop geben, nur wirst Du ihn nicht Länderübergreifend nutzen können, weil...

derKlaus 10. Okt 2011

War bei MW2 ja auch der Fall. Nur nicht komplett spielbar.


Folgen Sie uns
       


Datenbasierte Archäologie im DAI

Idai World ist ein System, um archäologische Daten aufzubereiten und online zugänglich zu machen. Benjamin Ducke vom Deutschen Archäologischen Institut stellt es vor.

Datenbasierte Archäologie im DAI Video aufrufen
Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

    •  /