• IT-Karriere:
  • Services:

Heimkino

Beleuchtete Minitastatur mit Infrarotfernbedienung

Mit dem "Rii Mini i6 Bluetooth Mini Keyboard" kann per Bluetooth ein Rechner gesteuert werden. Die Tastatur ist so klein, dass sie durchaus mit einer Fernseher-Fernbedienung verwechselt werden kann und dient der Heimkinosteuerung.

Artikel veröffentlicht am ,
Rii Mini i6 Bluetooth Mini Keyboard
Rii Mini i6 Bluetooth Mini Keyboard (Bild: Brando)

Die Tastatur Rii Mini i6 wird über Bluetooth an den PC angebunden und kann zusätzlich Unterhaltungselektronik über Infrarot ansteuern. Damit der Anwender im Halbdunkeln etwas sieht, lässt sich eine Tastaturbeleuchtung aktivieren, die die Tastenbeschriftungen erhellt.

  • Rückseite des Rii Mini i6 Bluetooth Mini Keyboard (Bild: Brando)
  • Rii Mini i6 Bluetooth Mini Keyboard (Bild: Brando)
  • Rii Mini i6 Bluetooth Mini Keyboard (Bild: Brando)
  • Rii Mini i6 Bluetooth Mini Keyboard (Bild: Brando)
  • Rii Mini i6 Bluetooth Mini Keyboard (Bild: Brando)
  • Rii Mini i6 Bluetooth Mini Keyboard (Bild: Brando)
  • Rii Mini i6 Bluetooth Mini Keyboard (Bild: Brando)
Rückseite des Rii Mini i6 Bluetooth Mini Keyboard (Bild: Brando)
Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Oskar Böttcher GmbH & Co. KG, Berlin

Die Tastatur ist ungefähr 15 cm lang und mit einem kompletten QUERTY-Layout ausgestattet. Umlaute fehlen zwar, aber die werden zur Heimkinosteuerung auch eher selten benötigt. Außerdem ist die Tastatur auch gut geeignet, URLs einzugeben, um beispielsweise mit dem Fernseher zu surfen.

Die Maussteuerung wird mit einem integrierten Touchpad mit zwei Maustasten realisiert. Zur Navigation kann außerdem ein Cursorfeld eingesetzt werden, das unterhalb des Touchpads angebracht wurde. Die Reichweite des Bluetooth-Moduls wird mit rund 10 Metern angegeben.

Die in die Tastatur integrierte Infrarot-Universalfernbedienung ist mit einer Lernfunktion ausgestattet, bei der das Original der Unterhaltungselektronik als Signallieferant genutzt wird. Die empfangenen Signale werden von der Minitastatur gespeichert und auf eine der Steuertasten gelegt, die sich auf der Unterseite befinden. Eine Programmierung über den PC ist nicht vorgesehen.

Das Rii Mini i6 Bluetooth Mini Keyboard von Brando misst 151 x 59 x 12 mm und wiegt mitsamt den integrierten Lithium-Ionen-Akkus rund 95 Gramm. Über eine Mini-USB-Schnittstelle kann der Akku wieder aufgeladen werden. Die Tastatur ist wahlweise in weißer oder schwarzer Gehäusefarbe erhältlich. Ihr Preis liegt bei 60 US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Apple_und_ein_i 13. Okt 2011

Hab auch das Vorgangermodell(ohne BT) und es ist wirklich kaum zu gebrauchen. Ich sitze...

Guttroll 10. Okt 2011

Stimmt, das Problem hatte ich auch dass manche Tasten nicht mehr richtig gingen...

Guttroll 10. Okt 2011

Solche Tastaturen gibt es schon seit mind. 1,5 Jahren von Riitek. Da gibts viele...

Keridalspidialose 10. Okt 2011

Eine stilisierte grafische Darstellung einer Leerschritttaste, auf der Leerschritttaste...

Crass Spektakel 10. Okt 2011

Bisher habe ich eine KeySonic ACK-540BT verwendet. Die ist zwar deutlich grösser aber...


Folgen Sie uns
       


Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

    •  /