Abo
  • Services:

Firefox 3.6

Werbung für Update auf Version 7.0.1 verzögert sich

Der verbreitete Firefox 3.6 wird seine Nutzer vorerst doch nicht auf die Updatemöglichkeit auf Version 7.0.1 hinweisen. Mozilla will vorher sicherstellen, dass die Server dem Downloadansturm standhalten werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Firefox 7.0.1 wird erst später in Firefox 3.6 beworben.
Firefox 7.0.1 wird erst später in Firefox 3.6 beworben. (Bild: Mozilla Foundation)

Die von Mozilla geplante Updatebenachrichtigung für Firefox-3.6-Nutzer wird verschoben. Sie sollten nun eigentlich über einen Hinweis des Browsers informiert werden, dass Firefox 7.0.1 als Update heruntergeladen werden kann. Wie der Firefox-Release-Manager Christian Legnitto in seinem Blog mitteilt, wird das jetzt doch später erfolgen.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. BEKO TECHNOLOGIES GMBH, Neuss

Legnitto zufolge will das Mozilla-Team erst einmal überprüfen, ob genügend Serverkapazitäten für eine derart breitangelegte Aktion zur Verfügung stehen. Firefox 3.6 zählt zu den verbreitetsten Versionen des Open-Source-Browsers. Nach Abschluss der Analyse soll dann rechtzeitig ein neues Datum bekanntgegeben werden, an dem die große Updatebenachrichtigung durchgeführt wird, verspricht Legnitto.

Firefox 7.0.1 steht bereits seit Ende September 2011 zum Download zur Verfügung und beseitigt ein Problem, welches zu versteckten Erweiterungen nach einem Upgrade des Browsers auf die vorherige Version 7.0 geführt hat.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  2. 53,99€ statt 69,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 39,99€ (Release 14.11.)

Kugelfisch_dergln 10. Okt 2011

Beta 8 und Beta 9 (also Aurora) haben das Problem btw nicht mehr. Lohnt also gar nicht...

Seasdfgas 09. Okt 2011

oke, wusste nicht, das es noch sowas gibt. als ich das letzte mal auf der seite war, gabs...

posix 09. Okt 2011

Liesst hier überhaupt mal wer was man schreibt oder ist der Begriff Test keinem geläufig...

OnlineGamer 07. Okt 2011

Dank FF 7 sind die gehen die Datenbankserver für Firefox Sync JETZT SCHON regelmäßig in...

Izmir Egal 07. Okt 2011

Sollte 8 nicht ein LTS Release werden, oder zumindest ein etwas-weniger-kurz-TS Release...


Folgen Sie uns
       


3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Raytracing Demo von 3D Mark auf Nvidias neuer Geforce RTX 2080 Ti und der älteren Geforce GTX 1080 Ti abspielen lassen.

3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /