Golem.de guckt

Ionen und Ijon

In der Radio- und TV-Woche vom 10. bis 16. Oktober bietet die Dokusektion von Wissenschaft über Künstlerisch bis Investigativ alles, was das Herz begehrt. Und Ijon Tichy steht bald auf dem Programm.

Artikel veröffentlicht am ,
Golem.de guckt: Ionen und Ijon

Der Titel ist Programm: Ich pack' aus - Wenn Insider an die Öffentlichkeit gehen. In der Dokumentation geht es um Whistleblower, ihre Motivation und die Folgen ihres Handelns.
(ZDF Info, 10.10.2011, 20:15 - 21:00 Uhr)

Stellenmarkt
  1. Vice President Support Center Manager EMEA (m/f/d)
    Dekra, Stuttgart, Ungarn, Niederlande
  2. Teamleiter Echtzeit-Software C++ / Linux (m/w/d)
    Ipetronik, Bergkirchen bei München
Detailsuche

Blitze in HD und 1.000 Bilder pro Sekunde. Allein dafür lohnt sich schon die Dokumentation Im Banne der Blitze. Abseits der hübschen Bilder geht es um den Stand und die Schwierigkeiten bei der Erforschung von Blitzen, einschließlich der ominösen Kugelblitze.
(ZDF Neo, 10.10.2011, 20:15 - 21:00 Uhr)

Hitec präsentiert aktuelle Sicherheits- beziehungsweise vielmehr Überwachungstechnik, die den Staat viel Geld kostet.
(3Sat, 10.10.2011, 21:30 - 22:00 Uhr)

Passend zum Hitec-Beitrag ist auch die Dokumentation Die Angst hat 1000 Augen. Sie beschäftigt sich mit der zunehmenden Überwachung in Großstädten an öffentlichen und nichtöffentlichen Plätzen und ihrem Nutzen und Auswirkungen.
(3Sat, 10.10.2011, 23:25 - 0:20 Uhr)

Golem Karrierewelt
  1. Deep-Dive Kubernetes – Production Grade Deployments: virtueller Ein-Tages-Workshop
    08.11.2022, Virtuell
  2. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

E-Book-Reader - seien es echte oder Tablets - gewinnen Anhänger. Und den Verlagen könnte das Gleiche drohen wie der Musikindustrie. Das Sterben der Musikläden ist dabei eher beiläufig wahrgenommen worden, Buchläden sind hingegen nicht nur Verkaufsstätten, sondern gelten auch als Ort der (Hoch-)Kultur. Wie sich Verlage und Buchläden für die Zeit elektronischer Bücher einrichten, versucht das Magazin Literatur in Abschied von Gutenberg zu ergründen.
(Dradio Kultur, 11.10.2011, 19.30 - 20:00 Uhr)

Warum Harry Potter verzaubert, wen dieser Titel eher abschreckt, sei auf den Untertitel verwiesen: Durch den Mythos zur Aufklärung. Das Feature beschäftigt sich mit der Frage, warum unsere aufgeklärte und wissenschaftlich gebildete Kultur sich immer wieder im Mythisch-Märchenhaften verliert. Das betrifft nicht nur Harry Potter, sondern genauso Star Wars.
(Dradio Kultur, 12.10.2011, 0:05 - 1:00 Uhr)

Die Dokumentation Menschen, die ich hätte sein können und vielleicht auch bin will weder wirklich enthüllen noch ist der Zuschauer danach wesentlich schlauer. Es geht nur um einen Ausschnitt des Lebens zweier Londoner: dem Junkie Steve und der Brasilianerin Sandrine. Der "Plot" könnte auch bei RTLs Mitten im Leben spielen, aber dieser ist tatsächlich echt. Präsentiert wird er auf eine Weise, die manchmal verwirren mag und sich stärker am Radiofeature orientiert als klassische Dokuformate. Aber gerade deshalb ist sie sehenswert.
(Arte, 12.10.2011, 23:30 - 0:25 Uhr)

Zur Frankfurter Buchmesse sendet das Journal am Vormittag auch direkt von dort und versucht die Erstlingswerke der Leser an die Verlage zu bringen. In der Ratgebersendung wird erklärt, welche Möglichkeiten Autoren haben, ihren Roman an den Leser zu bringen und welche Fallstricke lauern, bei Verlagen genauso wie beim elektronischen Publizieren.
(DLF, 13.10.2011, 10:10 - 11:30 Uhr)

Die Pixelmacher waren auf der Tokyo Game Show, der Video- und Computerspielmesse Asiens, und konstatieren, dass Japans Entwicklerstudios den Mut verlieren und sich in Sequels flüchten. Darüber haben sie mit einer Vielzahl von Beteiligten auf der Messe geredet. Ein Lichtblick sind allerdings japanische Hobbyprogrammierer und Spielestudenten. Dann gibt es noch einen Rückblick auf das Spiele-Japan von früher, inklusive Privatkonzert des Komponisten der Final-Fantasy-Musik.
Die obligatorische Cosplayerin gibt es auch zu bewundern.
(ZDF Neo, 14.10.2011, 21:30 - 22:00 Uhr)

Die Wirkung des Films Nosferatu beruht auch wesentlich auf dessen Optik. Um so interessanter wird es, ihn in einer Hörspielbearbeitung anzuhören. Die Chance dazu bietet sich am Samstag - das Hörspiel richtet sich nach dem Originaldrehbuch.
(DLF, 15.10.2011, 20:05 - 21:00 Uhr)

Und zum Schluss die wichtigste Meldung überhaupt: Am 29. Oktober findet die Premierenfeier für die 2. Staffel Ijon Tichy statt und ab dem 4. November wird ZDF Neo sie ausstrahlen. Zeit wird es, die Dreharbeiten waren bereits Anfang Sommer letzten Jahres beendet.
Alle Termine sind als ics-Datei verfügbar: https://www.golem.de/guckt/GoGu_20111010.ics
Dauerlink: https://www.golem.de/guckt/GoGu.ics
(Hinweis: Die Aktualisierung des Dauerlinks erfolgt erst am 9.10.2011 gegen Mitternacht.)

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


am (golem.de) 10. Okt 2011

Es wird auch auf ZDF ausgestrahlt werden, und die Folgen sollten nach der Ausstrahlung...

Keridalspidialose 08. Okt 2011

Es war ja immer angekündigt dass es eine weitere Staffel geben wird. Aber ohne mich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ryzen 7950X/7700X im Test
Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära

Nie waren die Ryzen-CPUs besser: extrem schnell, DDR5-Speicher, PCIe Gen5, integrierte Grafik. Der (thermische) Preis dafür ist jedoch hoch.
Ein Test von Marc Sauter und Martin Böckmann

Ryzen 7950X/7700X im Test: Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära
Artikel
  1. US-Whistleblower: Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft
    US-Whistleblower
    Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft

    US-Whistleblower Edward Snowden ist nun auch russischer Staatsbürger. Für den Krieg gegen die Ukraine kann er aber vorerst nicht eingezogen werden.

  2. Rechenzentren: IT des Bundes ignoriert eigene umweltpolitische Vorgaben
    Rechenzentren
    IT des Bundes ignoriert eigene umweltpolitische Vorgaben

    Bei 184 Rechenzentren und einem hohen Einkaufsvolumen für Technik hat die Bundes-IT eine große Bedeutung. Doch die Abwärme und erneuerbare Energien werden viel zu wenig genutzt.

  3. Revision CFI 1202A: Die neue PS5 hat einen 6-nm-Chip
    Revision CFI 1202A
    Die neue PS5 hat einen 6-nm-Chip

    Sony hat damit begonnen, eine neue Revision der PS5 auszuliefern. Sowohl für Kunden als auch für den Hersteller bietet das Modell Vorteile.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Verkauf bei MMS • CyberWeek: PC-Zubehör, Werkzeug & Co. • Günstig wie nie: Gigabyte RX 6900 XT 864,15€, MSI RTX 3090 1.159€, Fractal Design RGB Tower 129,90€ • MindStar (Palit RTX 3070 549€) • Thrustmaster T300 RS GT 299,99€ • Alternate (iPad Air (2022) 256GB 949,90€) [Werbung]
    •  /