Abo
  • Services:
Anzeige
Das Innenleben unterscheidet das iPhone 4S vom iPhone 4.
Das Innenleben unterscheidet das iPhone 4S vom iPhone 4. (Bild: Apple)

Starttag

iPhone-4S-Vorbestellungen in Deutschland möglich

Das Innenleben unterscheidet das iPhone 4S vom iPhone 4.
Das Innenleben unterscheidet das iPhone 4S vom iPhone 4. (Bild: Apple)

Der Vorverkauf des iPhone 4S startete in Deutschland zwei Tage nach dem Tod des Firmenmitbegründers Steve Jobs planmäßig. Offenbar war der Andrang auf die Server groß, was zu Wartezeiten führte.

Die deutschen Mobilfunkbetreiber Deutschen Telekom, O2 und Vodafone sowie Apple erlauben ab heute Vorbestellungen für das iPhone 4S. Die Bestellseiten auf den Servern brauchten meist einige Sekunden bis Minuten, bis sie verfügbar waren.

Anzeige

Apples iPhone 4S gibt es in den USA mit 16-, 32- und 64-GByte-Speicher mit Zweijahresvertrag für 199 US-Dollar, 299 US-Dollar beziehungsweise 399 US-Dollar. In Deutschland ist das iPhone 4S beim Hersteller Apple in den Farben Schwarz und Weiß ab dem 14. Oktober 2011, ohne Vertrag und mit 16-GByte-Ausstattung für 629 Euro erhältlich. Mit 32-GByte-Speicher kostet das neue iPhone 739 Euro. Bei einer Ausstattung mit 64 GByte liegt der Preis bei 849 Euro. Die Abgabemenge ist von Apple auf zwei Geräte pro Person begrenzt.

Bei der Telekom wird das neue Apple-Smartphone mit 16 GByte beispielsweise zum Preis von 49,95 Euro erhältlich sein, wenn sich der Käufer für den Tarif Complete Mobil XL entscheidet. Dieser Vertrag hat eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten bei einem monatlichen Grundpreis von 99,95 Euro. Dazu kommt ein einmaliger Bereitstellungspreis von 24,95 Euro. Wer den Vertrag im Internet abschließt, bekommt in den ersten 12 Monaten zehn Prozent Rabatt auf den Grundpreis. Ab einem Datenvolumen von 1 GByte wird die Bandbreite im jeweiligen Monat auf 64 KBit/s im Download und 16 KBit/s im Upload ausgebremst.

Bei Vodafone Deutschland kostet das iPhone 4S mit 16 GByte 59,90 Euro, wenn gleichzeitig der Tarif Superflat Internet gebucht wird. Auch dieser Vertrag hat eine Laufzeit von 24 Monaten. Hier beträgt der monatliche Handypreis 10 Euro und der monatliche Tarifpreis 49,95 Euro. Wer online kauft, bekommt über die gesamte Laufzeit monatlich 5 Euro Rabatt. Hier wird die Datentransferrate nach 500 MByte auf 64 KBit/s gedrosselt.

Bei O2 gibt es das iPhone 4S mit 16 GByte für einen monatlichen Preis von 27,50 Euro. Dazu kommt eine einmalige Anzahlung von 19 Euro. Das ergibt einen Gesamtpreis von 679 Euro. Außerdem können Tarife für monatlich 20,25 Euro, 31,50 Euro oder 54 Euro dazugebucht werden. Auch hier gilt eine Laufzeit von 24 Monaten.

Nachtrag vom 7. Oktober 2011, 11:39 Uhr

Mehrere Golem.de-Leser berichten, dass die Bestellseiten nicht erreichbar sind.


eye home zur Startseite
danilo.lehmann 08. Okt 2011

Was die Netzqualität anbelangt gibt es Regional sehr große Unterschiede. Ich kann hier in...

Yeeeeeeeeha 07. Okt 2011

Der Kenner sagt: Die GUI ges iPhone mag angestaubt wirken, ist aber in vielen Details...

Yeeeeeeeeha 07. Okt 2011

Der aufmerksame Troll würde jetzt anmerken, dass die die Server selbst abgeschossen...

Trollversteher 07. Okt 2011

Wie bereits in meinem anderen Post berechnet: Beim günstigen T-Mobile Tarif zahlst Du ca...

Trollversteher 07. Okt 2011

Oh, ich wusste gar nicht, daß Handy-Verträge mit Datenflat neuerdings umsonst sind. Wo...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundeskartellamt, Bonn
  2. CGM LAB Deutschland GmbH, Koblenz
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. ABB AG, Ladenburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10% Rabatt auf ausgewählte Top Gaming Artikel mit dem Gutscheincode: PICKYOURLOOT
  2. 14,99€
  3. 10,18€

Folgen Sie uns
       


  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Smarter Lautsprecher Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free
  2. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Firmen-Shuttle Apple baut autonomes Auto - aber nicht für jeden
  2. Erste Tests Autonome Rollstühle sollen Krankenhäuser erobern
  3. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  1. Re: Keine Sorge liebe Rechteinhaber...

    blaub4r | 21:33

  2. Re: Warum 45 km/h mit Führerschein

    Event Horizon | 21:33

  3. Ähhh Kindergarten oder...

    phinotv | 21:33

  4. Re: Sind 1000 Euro nicht zu teuer?

    razer | 21:32

  5. Re: Eine wirksame Lösung gibt es von der Firma...

    Cordesh | 21:29


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel