Abo
  • Services:
Anzeige
Das Innenleben unterscheidet das iPhone 4S vom iPhone 4.
Das Innenleben unterscheidet das iPhone 4S vom iPhone 4. (Bild: Apple)

Starttag

iPhone-4S-Vorbestellungen in Deutschland möglich

Das Innenleben unterscheidet das iPhone 4S vom iPhone 4.
Das Innenleben unterscheidet das iPhone 4S vom iPhone 4. (Bild: Apple)

Der Vorverkauf des iPhone 4S startete in Deutschland zwei Tage nach dem Tod des Firmenmitbegründers Steve Jobs planmäßig. Offenbar war der Andrang auf die Server groß, was zu Wartezeiten führte.

Die deutschen Mobilfunkbetreiber Deutschen Telekom, O2 und Vodafone sowie Apple erlauben ab heute Vorbestellungen für das iPhone 4S. Die Bestellseiten auf den Servern brauchten meist einige Sekunden bis Minuten, bis sie verfügbar waren.

Anzeige

Apples iPhone 4S gibt es in den USA mit 16-, 32- und 64-GByte-Speicher mit Zweijahresvertrag für 199 US-Dollar, 299 US-Dollar beziehungsweise 399 US-Dollar. In Deutschland ist das iPhone 4S beim Hersteller Apple in den Farben Schwarz und Weiß ab dem 14. Oktober 2011, ohne Vertrag und mit 16-GByte-Ausstattung für 629 Euro erhältlich. Mit 32-GByte-Speicher kostet das neue iPhone 739 Euro. Bei einer Ausstattung mit 64 GByte liegt der Preis bei 849 Euro. Die Abgabemenge ist von Apple auf zwei Geräte pro Person begrenzt.

Bei der Telekom wird das neue Apple-Smartphone mit 16 GByte beispielsweise zum Preis von 49,95 Euro erhältlich sein, wenn sich der Käufer für den Tarif Complete Mobil XL entscheidet. Dieser Vertrag hat eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten bei einem monatlichen Grundpreis von 99,95 Euro. Dazu kommt ein einmaliger Bereitstellungspreis von 24,95 Euro. Wer den Vertrag im Internet abschließt, bekommt in den ersten 12 Monaten zehn Prozent Rabatt auf den Grundpreis. Ab einem Datenvolumen von 1 GByte wird die Bandbreite im jeweiligen Monat auf 64 KBit/s im Download und 16 KBit/s im Upload ausgebremst.

Bei Vodafone Deutschland kostet das iPhone 4S mit 16 GByte 59,90 Euro, wenn gleichzeitig der Tarif Superflat Internet gebucht wird. Auch dieser Vertrag hat eine Laufzeit von 24 Monaten. Hier beträgt der monatliche Handypreis 10 Euro und der monatliche Tarifpreis 49,95 Euro. Wer online kauft, bekommt über die gesamte Laufzeit monatlich 5 Euro Rabatt. Hier wird die Datentransferrate nach 500 MByte auf 64 KBit/s gedrosselt.

Bei O2 gibt es das iPhone 4S mit 16 GByte für einen monatlichen Preis von 27,50 Euro. Dazu kommt eine einmalige Anzahlung von 19 Euro. Das ergibt einen Gesamtpreis von 679 Euro. Außerdem können Tarife für monatlich 20,25 Euro, 31,50 Euro oder 54 Euro dazugebucht werden. Auch hier gilt eine Laufzeit von 24 Monaten.

Nachtrag vom 7. Oktober 2011, 11:39 Uhr

Mehrere Golem.de-Leser berichten, dass die Bestellseiten nicht erreichbar sind.


eye home zur Startseite
danilo.lehmann 08. Okt 2011

Was die Netzqualität anbelangt gibt es Regional sehr große Unterschiede. Ich kann hier in...

Yeeeeeeeeha 07. Okt 2011

Der Kenner sagt: Die GUI ges iPhone mag angestaubt wirken, ist aber in vielen Details...

Yeeeeeeeeha 07. Okt 2011

Der aufmerksame Troll würde jetzt anmerken, dass die die Server selbst abgeschossen...

Trollversteher 07. Okt 2011

Wie bereits in meinem anderen Post berechnet: Beim günstigen T-Mobile Tarif zahlst Du ca...

Trollversteher 07. Okt 2011

Oh, ich wusste gar nicht, daß Handy-Verträge mit Datenflat neuerdings umsonst sind. Wo...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  2. Daimler AG, Esslingen
  3. AOK Systems GmbH, Bonn
  4. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 6,99€
  2. (u. a. Ryzen 5 1400 für 151,99€, Ryzen 5 1600 für 198,95€ und Ryzen 7 1700 für 292,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  2. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  3. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Der Todesstern aus Sicht der Kampagne

  4. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  5. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  6. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  7. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  8. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  9. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  10. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Re: Kosten ...

    Ovaron | 20:53

  2. Re: Was bitte ist an W10 "vollwertig"?

    Flobo.org | 20:52

  3. Schwachstelle Sender/Empfänger Reichweite?

    Hotohori | 20:52

  4. Re: Akku ist nicht vorne

    zonk | 20:50

  5. Re: Leider etwas zu spät gemerkt

    bombinho | 20:50


  1. 18:37

  2. 18:18

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:35

  6. 17:20

  7. 17:05

  8. 15:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel