Abo
  • Services:

Google Cloud SQL

MySQL-Datenbank als Cloud-Dienst

Google erweitert sein Cloud-Computing-Angebot App Engine um die Google Cloud SQL. Damit sollen sich MySQL-Datenbanken einfach in die Cloud verlagern lassen.

Artikel veröffentlicht am ,
MySQL für die App Engine
MySQL für die App Engine (Bild: Google)

Wer Google App Engine verwendet, kann seine Applikationen künftig auch mit einer relationalen Datenbank verknüpfen. Google startet dazu die Google Cloud SQL. Die Datenbank läuft auf Google-Servern, die Daten werden synchron auf Server in mehreren Rechenzentren repliziert. So sollen Ausfälle einzelner Maschinen, ganzer Racks und auch kompletter Rechenzentren ohne Auswirkungen für die Endnutzer bleiben.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Google stellt seinen Nutzern eine MySQL-Datenbank mit JDBC-Unterstützung für Java und DB-API für Python zur Verfügung. Die Verwaltung der Systeme erfolgt über ein Webfrontend und auch der Import und Export von Daten ist möglich.

Googles Cloud SQL steht vorerst kostenlos zur Verfügung, soll später aber kostenpflichtig werden. Die Preise will Google mindestens 30 Tage vor dem Zeitpunkt veröffentlichen, ab dem sie gelten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€

ms4py 07. Okt 2011

Wer lesen kann ist klar im Vorteil, das gilt nur für externe Zugriffe auf den SQL Server...

elgooG 07. Okt 2011

DANKE!

Rookee 07. Okt 2011

Google! Bitte bringt den selben Service auch mit Postgres.. Einen Abnehmer habt ihr schon!


Folgen Sie uns
       


Alienware Area-51m angesehen (CES 2019)

Das Area-51m von Dells Gaming-Marke Alienware ist ein stark ausgestattetes Spielenotebook. Das Design hat Dell überarbeitet und es geschafft, an noch mehr Stellen RGB-Beleuchtung einzubauen.

Alienware Area-51m angesehen (CES 2019) Video aufrufen
WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

    •  /