Abo
  • Services:

Marvell 88SS9174

Plextor bringt neue SSD-Laufwerke auf den Markt

Plextor bringt mit der Serie MP2-SSD neue SSD-Laufwerke auf den Markt, die sequenzielle Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 500 MByte beziehungsweise 440 MByte pro Sekunde erreichen sollen.

Artikel veröffentlicht am ,
Plextor MP2-SSD
Plextor MP2-SSD (Bild: Plextor)

Plextors SATA3-Laufwerke schreiben nach Herstellerangaben mit 65.000 IOPS (Input/Output Operations pro Sekunde) und können Daten mit 70.000 IOPS (jeweils zufällige 4KB-Blöcke) lesen. Sie sind mit dem Marvell-Controller 88SS9174 ausgestattet.

  • Plextor MP2-SSD (Bild: Plextor)
  • Plextor MP2-SSD (Bild: Plextor)
  • Plextor MP2-SSD (Bild: Plextor)
  • Plextor MP2-SSD (Bild: Plextor)
Plextor MP2-SSD (Bild: Plextor)
Stellenmarkt
  1. über eTec Consult GmbH, Dreieck Würzburg / Heidelberg / Heilbronn
  2. Pluradent AG & Co. KG, Offenbach

Die Version mit 128-GByte-Speicherkapazität ist etwas langsamer. Sie erreicht sequenzielle Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von 500 und 320 MByte pro Sekunde und 70.000 IOPS beziehungsweise 65.000 IOPS.

Plextors M2P-Serie wird nach Herstellerangaben vor der Auslieferung unter anderem einem 22,5-stündigen Hitzetest bei 60 Grad Celsius unterworfen, bei dem sie ihre Zuverlässigkeit unter Beweis stellen muss. So soll eine Ausfallquote (AFR) von 0,59 Prozent erzielt werden.

Die 128-GByte-Version der Plextor MP2-SSD kostet 230 Euro, die 256-GByte-Variante soll für 439 Euro zu haben sein. Eine dreijährige Garantie ist im Kaufpreis enthalten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Asus ROG Maximus X Code Mainboard 319€, Xiaomi Pocophone F1 64GB Handy 319€)
  2. 89,90€ statt 122,90€
  3. 0,00€

Folgen Sie uns
       


Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018)

Ein Convertible mit E-Ink-Display - das Yoga Book C930 ist ein Hingucker, aber wie bedient es sich? Wir haben es ausprobiert.

Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Indiegames-Rundschau: Unsterbliche Seelen und mexikanische Muskelmänner
Indiegames-Rundschau
Unsterbliche Seelen und mexikanische Muskelmänner

Düstere Abenteuer für Fans von Dark Souls in Immortal Unchained, farbenfrohe Geschicklichkeitstests in Guacamelee 2 und morbides Management in Graveyard Keeper - und endlich auf Toilette gehen: Golem.de stellt die besten neuen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Kalte Krieger und bärtige Berliner
  2. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  3. Indiegames-Rundschau Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Sky Q im Test Konkurrenzlos rückständig
  3. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden

    •  /