Abo
  • Services:
Anzeige
Der verspätetet Linux-Kernel 3.1 erhält die Unterstützung für NFC.
Der verspätetet Linux-Kernel 3.1 erhält die Unterstützung für NFC. (Bild: Su Neko/CC BY 2.0)

Dateisysteme

Mit Dynamic Writeback Throtteling wird das Schreiben veränderter Speicherblöcke auf feste Datenträger der Geschwindigkeit des Datenträgers angepasst. Ein entsprechender Algorithmus versucht, die Bandbreite des Datenträgers zu ermitteln. Ferner werden die I/O-Muster optimiert, so dass es nicht mehr zu gleichzeitigen Schreibzugriffen kommt.

Für das Ext3-Dateisystem wird der Write-Barrier-Befehl standardmäßig aktiviert. Normalerweise reorganisiert die Firmware eines Datenträgers den Schreibcache, um das Schreiben von Daten auf den Datenträger zu optimieren. Das beeinflusst unter Umständen die Datenintegrität, etwa beim Schreiben von Dateisystem-Journals. Bei heiklen Schreibbefehlen sendet der Kernel den Barrier-Befehl mit, um Eingriffe seitens der Datenträger-Firmware zu verhindern. Bislang war diese Option für das Dateisystem Ext3 deaktiviert. Wer deutliche Leistungseinbußen beobachtet, kann die Option per Mount-Parameter barriers=0 deaktivieren.

Anzeige

Raid-1 für Dmraid

Verbesserungen am Virtual File System (VFS) sollen vor allem die Skalierbarkeit des VFS-Subsystems optimieren. Die LRU-Liste (Least Recently Used) der freien Inodes in einem Dateisystem werden beispielsweise künftig nicht mehr global verwaltet, sondern für jeden Superblock.

Die MD-Schicht für Software-Raids erkennt künftig Bad Blocks und sperrt sie. Dazu ist eine aktuelle Version der entsprechenden Mdadm-Werkzeuge nötig. Der Dmraid-Treiber für Raid-Chipsätze auf Mainboards erhält die Unterstützung für Raid-1, also das Spiegeln von Datenträgern. Das Einlesen der Ordnerstruktur auf dem Btrfs-Dateisystem soll verbessert worden sein. Der Linux-Kernel 3.1 kann FAT16-Partitionen mit der maximalen Größe von 4 GByte (64-KByte-Cluster) verwalten. Allerdings können dort weiter nur Dateien von bis zu zwei 2 GByte Größe geschrieben werden. Auf Apples HFS-Plus-Dateisystem können größere Dateien geschrieben werden.

 Mehr VirtuellesSystemkomponenten 

eye home zur Startseite
samy 24. Okt 2011

wenn es darum geht offene Standards umzusetzen. USB 3.0 wurde auch schon lange vor...

tilmank 24. Okt 2011

Dass das schon eine zeitlang möglich ist, habe ich vor Monaten in einem Video gesehen...

msi 24. Okt 2011

@golem die aktuelle version kann momentan via github bezogen werden. kernel.org wird...

Satan 24. Okt 2011

äh, ich meine natürlich auch 3.0.7.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Basler AG, Ahrensburg
  2. SKF GmbH, Schweinfurt
  3. SCHOTT AG, Mainz
  4. über Hanseatisches Personalkontor Freiburg, Neuried-Altenheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. 10% Rabatt auf ausgewählte Top Gaming Artikel mit dem Gutscheincode: PICKYOURLOOT
  2. Bis zu 50% reduziert: Fernseher, Receiver & Projektoren
  3. (-72%) 16,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  2. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  3. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  4. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  5. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  6. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  7. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  8. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  9. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  10. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Ladezeiten/Traffic golem.de mit/ohne AdBlocker...

    lejared | 21:18

  2. Re: Danke!

    Johnny Cache | 21:06

  3. Re: Solange sie Content produzieren wie

    Magdalis | 21:04

  4. Re: Kurzgesagt

    CSCmdr | 20:55

  5. Re: sieht trotzdem ...

    CSCmdr | 20:52


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel