Abo
  • Services:
Anzeige
Der verspätetet Linux-Kernel 3.1 erhält die Unterstützung für NFC.
Der verspätetet Linux-Kernel 3.1 erhält die Unterstützung für NFC. (Bild: Su Neko/CC BY 2.0)

Mehr Virtuelles

In der Kernel Virtual Machine (KVM) lassen sich künftig in Gastsystemen weitere virtuelle Systeme aufsetzen und nutzen. Das Verschachteln - auch Nested Virtualization genannt - war bislang nur mit Prozessoren von AMD möglich. Mit Kernel 3.1 funktioniert die verschachtelte Virtualisierung auch mit Intel-Prozessoren. Allerdings können lediglich Linux-Systeme in Linux-Gastsystemen installiert werden. Außerdem werden nur 64-Bit-Hypervisoren unterstützt. Zudem muss die Option explizit über den Parameter nested=1 aktiviert werden. Später soll KVM das Windows-7-Gastsystem mit virtualisiertem Windows XP unterstützen. Die IMB-Mitarbeiter, die die Funktion entwickelten, haben in einem Whitepaper mögliche Einsatzszenarien beschrieben.

Anzeige

Weitere Änderungen an der KVM betreffen die Zeitgeberfunktionen, die unter dem Namen "Steal Time" einflossen. Die Funktion kann künftig unter anderem messen, wie viel Zeit einzelne Prozesse in Wirtssystemen benötigt haben und diese an Gastsysteme weitergeben. Zudem wurde die KVM-Speicherverwaltung optimiert, beispielsweise durch nicht gesperrte Shadow-Tabellen (Lockless walking shadow page table) und eine effizientere Handhabung von Seitenfehlern.

PCI-Backend für Xen

Xen erhält ein PCI-Backend, über das Xen-Gäste PCI-Geräte und PCI-Express-Geräte direkt nutzen können. Dom0 kann künftig Informationen über eine VGA-Konsole ausgeben. Außerdem können paravirtualisierte Gastsysteme von der Single-Root I/O Virtualization (SR-IOV) Gebrauch machen, bei der PCIe-Geräte virtualisiert werden. Ferner wurde der Xen-Balloon-Treiber überarbeitet und kann automatisch während der Laufzeit vergrößert oder verkleinert werden (Memory Hotplugging).

Für den Freescale-Hypervisor gibt es jetzt ein Verwaltungswerkzeug. Das Netzwerkmodul Vmxnet3 für den Vmware-Hypervisor erhält neben Large Receive Offload (LRO) auch Generic Receive Offload (GRO). Es kommt zum Einsatz, wenn LRO nicht verwendet werden kann, etwa wenn Bridging statt Network Address Translation (NAT) genutzt wird. GRO fasst Pakete zusammen und steigert damit den Datendurchsatz.

 Linux: Kernel 3.1 erhält NFC-SubsystemDateisysteme 

eye home zur Startseite
samy 24. Okt 2011

wenn es darum geht offene Standards umzusetzen. USB 3.0 wurde auch schon lange vor...

tilmank 24. Okt 2011

Dass das schon eine zeitlang möglich ist, habe ich vor Monaten in einem Video gesehen...

msi 24. Okt 2011

@golem die aktuelle version kann momentan via github bezogen werden. kernel.org wird...

Satan 24. Okt 2011

äh, ich meine natürlich auch 3.0.7.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Distec GmbH, Germering bei München, Landsberg am Lech oder Eisenach
  2. andagon GmbH, Köln
  3. Enza Zaden Deutschland GmbH & Co. KG, Dannstadt
  4. Mainzer Stadtwerke AG, Mainz


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Destiny 2 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  2. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  3. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  4. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  5. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  6. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  7. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  8. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  9. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  10. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Edge GUI extrem Langsam seit 1709

    Baertiger1980 | 03:19

  2. Re: Nur die Überschrift gelesen...

    Baertiger1980 | 03:14

  3. Re: Man müsste mal den Elektrosmog messen, der...

    FreierLukas | 02:48

  4. Re: Arme Selbsständige...

    User_x | 02:40

  5. Re: Wir kolonialisieren

    Yash | 02:06


  1. 22:38

  2. 18:00

  3. 17:47

  4. 16:54

  5. 16:10

  6. 15:50

  7. 15:05

  8. 14:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel