Abo
  • IT-Karriere:

Gemasolar

Solares Turmkraftwerk geht in Spanien ans Netz

In Spaniens sonnigem Süden ist das erste kommerzielle Solarkraftwerk mit geschmolzenem Salz als Medium in Betrieb genommen worden. Zu Einweihung waren der spanische König und der Kronprinz von Abu Dhabi nach Andalusien gereist.

Artikel veröffentlicht am ,
Strom nicht nur bei Sonne: solares Turmkraftwerk Gemasolar
Strom nicht nur bei Sonne: solares Turmkraftwerk Gemasolar (Bild: Torresol)

Unter Anwesenheit diverser Majestäten hat in Südspanien das Solarkraftwerk Gemasolar seinen Betrieb aufgenommen. Es ist das erste kommerzielle solare Turmkraftwerk, das Salz als Wärmeträgermedium einsetzt.

Stellenmarkt
  1. SBK Siemens-Betriebskrankenkasse, München, Berlin
  2. SCHOTT AG, Mainz

Gemasolar besteht aus 2.650 Spiegeln, Heliostate genannt, die auf einer Fläche von 185 Hektar rund um einen 140 Meter hohen Turm angeordnet sind. Die Heliostate sind beweglich gelagert und zudem mit GPS ausgestattet, damit sie stets genau nach der Sonne ausgerichtet und im Tagesverlauf nachgeführt werden können.

500 Grad

Die Heliostate sind auf die Spitze des Turms ausgerichtet. Sie reflektieren das Sonnenlicht und erhitzen Salz auf eine Temperatur von 500 Grad Celsius. Das geschmolzene Salz wird dann zu einem Wärmetauscher geleitet, der Wasserdampf erzeugt, der dann eine Turbine antreibt.

  • Das solare Turmkraftwerk Gemasolar (Foto: Torresol)
  • Die Anlage besteht aus einem 140 Meter hohen Turm und 2.650 Heliostaten. (Foto: Torresol)
  • Sie nimmt eine Fläche von 185 Hektar ein. (Foto: Torresol)
Das solare Turmkraftwerk Gemasolar (Foto: Torresol)

Das Solarkraftwerk erzeugt nicht nur Strom, wenn die Sonne scheint, sondern auch noch nach Sonnenuntergang. Gemasolar liefert bis zu 15 Stunden ohne Sonneneinstrahlung Strom. Die Anlage, die zwischen Sevilla und Córdoba in der südspanischen Region Andalusien liegt, hat eine Leistung von 19,9 Megawatt. Im Jahr soll Gemasolar laut Torresol 110 GWh erzeugen.

Spanisch-arabisches Joint Venture

Die Anlage wird von Torresol Energy betrieben, einem Joint Venture der Unternehmen Sener aus Spanien und Masda aus Abu Dhabi. Beide Länder haben den Bau des Solarkraftwerks mitfinanziert. Zur Eröffnung kamen der spanische König Juan Carlos, Kronprinz Mohammed bin Sayed sowie weitere Mitglieder des Könighauses aus Abu Dhabi.

Torresol baut noch zwei weitere Solarkraftwerke, Valle 1 und 2, nahe Cádiz an der spanischen Atlantikküste. Die beide Solaranlagen sollen noch in diesem Jahr fertiggestellt werden und ab 2012 Strom liefern. Weitere Projekte sind nach Unternehmensangaben in Planung, unter anderem in Abu Dhabi und in den USA.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 135,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. The Elder Scrolls Online: Elsweyr für 15,99€, Diablo 3 Battlechest für 17,49€, Iratus...
  3. 99,00€
  4. (u. a. 49-Zoll-TV für 399,99€, High-Resolution-Kopfhörer für 159,99€, Alpha 5100...

SeveQ 10. Okt 2011

Realismus sollte aber auch ein gewisses Maß an Vertrauen in Grundlagenforschung haben...

QueryAnalyser 09. Okt 2011

Ja, ich weiß, dass ist nur die Nennleistung. Aber 20 MW sind trotzdem sehr wenig.

syntax error 09. Okt 2011

Zumindest nicht nur in Afrika bei den durchgeknallten Diktatoren oder im Irak bei den...

TheUltimateStar 08. Okt 2011

Das 1. AKW hat auch nur 5 MW, da sind die 20 MW hier ja gar kein so schlechter Start ;)

Ach 08. Okt 2011

Auf der anderen Seite musst du allerdings bedenken, dass eine Solarthermieanlage einen...


Folgen Sie uns
       


Motorola One Action im Hands On

Motorola hat das One Action vorgestellt. Das Mittelklasse-Smartphone hat eine Actionkamera eingebaut, die mit einem 117 Grad großen Weitwinkel und einer digitalen Bildstabilisierung versehen ist. Das One Action hat eine gute Mitteklasseausstattung und kostet 260 Euro.

Motorola One Action im Hands On Video aufrufen
Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

    •  /