Abo
  • IT-Karriere:

Konsolenfernsehen

ZDF-Mediathek und Lovefilm für die Xbox 360

Microsoft baut sein Angebot an Streaming-Partnern für die Xbox 360 weiter aus. Und erlaubt es Zuschauern, mit Spracherkennung und Gestensteuerung nach neuen Videos zu suchen und die Wiedergabe zu steuern.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue Xbox-360-Dashboard mit größerem TV- und Videoangebot
Das neue Xbox-360-Dashboard mit größerem TV- und Videoangebot (Bild: Microsoft)

Microsoft hat weltweit neue Partner genannt, die das Videoangebot für die Xbox 360 bald erweitern werden - allerdings steht Xbox TV nur für Kunden mit Xbox-Live-Gold-Mitgliedschaft zur Verfügung. In Deutschland kommen ab Herbst 2011 die ZDF-Mediathek und Amazons bereits auf der PS3 vertretener Videoverleih Lovefilm.de hinzu. Ob Lovefilm bis dahin die Betaphase seines Streaming-Angebots beendet hat und nicht mehr nur in SD anbietet, ist noch nicht bekannt.

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. DT Netsolution GmbH, Stuttgart

In den USA wird Xbox TV auch Livefernsehen beinhalten, in Deutschland ist das noch nicht der Fall. Mit dem Herbstupdate für die Xbox 360 finden aber immerhin auch Youtube, Daily Motion und Microsofts eigenes Videoportal MSN Video auf die deutschen Spielekonsolen. Das Gleiche gilt für das Film- und Serienportal Filmstarts.de und die Musikvideos von Muzu.tv.

Das Suchen und Wiedergeben von Videos auf der Xbox 360 in Verbindung mit Kinect soll bequemer werden. Der Sensor soll Stimme und Befehle des Nutzers erkennen und Anweisungen ganz einfach auf Zuruf oder per Handbewegung ausführen. So kann laut Microsoft mit einem Wink durch das Angebot geblättert oder vor- und zurückgespult werden.

Ab wann das Herbstupdate der Xbox-360-Firmware zur Verfügung steht, wurde noch nicht offiziell angekündigt. Gerüchtweise ist es erst im November 2011 so weit - mit einem an Windows Phone 7 angelehnten Design.

Xbox Live Gold kostet pro Jahr rund 60 Euro. Für Lovefilm.de muss extra gezahlt werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-56%) 19,99€
  2. 4,19€
  3. 1,12€
  4. 26,99€

dabbes 06. Okt 2011

die absolut nichts mit der Grundversorgung der Bevölkerung zu tun haben.

derKlaus 06. Okt 2011

ich hab bei sowas mit Zwangsjacken ganz gute Erfahrungen gemacht :) Spaß beiseite. Kinect...

Friesel 06. Okt 2011

Zitat GEZ: [...] Der internetfähige PC als neuartiges Rundfunkgerät Auf die konkrete...

derKlaus 06. Okt 2011

Da wird Dir das Xbox Herbstupdate aber auch nicht weiterhelfen :(


Folgen Sie uns
       


Asus Prime Utopia angesehen

Asus zeigt auf der Computex 2019 eine Ideenstudie für ein neues High-End-Mainboard.

Asus Prime Utopia angesehen Video aufrufen
In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
  2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

    •  /