Abo
  • Services:

Konsolenfernsehen

ZDF-Mediathek und Lovefilm für die Xbox 360

Microsoft baut sein Angebot an Streaming-Partnern für die Xbox 360 weiter aus. Und erlaubt es Zuschauern, mit Spracherkennung und Gestensteuerung nach neuen Videos zu suchen und die Wiedergabe zu steuern.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue Xbox-360-Dashboard mit größerem TV- und Videoangebot
Das neue Xbox-360-Dashboard mit größerem TV- und Videoangebot (Bild: Microsoft)

Microsoft hat weltweit neue Partner genannt, die das Videoangebot für die Xbox 360 bald erweitern werden - allerdings steht Xbox TV nur für Kunden mit Xbox-Live-Gold-Mitgliedschaft zur Verfügung. In Deutschland kommen ab Herbst 2011 die ZDF-Mediathek und Amazons bereits auf der PS3 vertretener Videoverleih Lovefilm.de hinzu. Ob Lovefilm bis dahin die Betaphase seines Streaming-Angebots beendet hat und nicht mehr nur in SD anbietet, ist noch nicht bekannt.

Stellenmarkt
  1. serviceline PERSONAL-MANAGEMENT MÜNCHEN GMBH & CO. KG, München oder Nürnberg
  2. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg

In den USA wird Xbox TV auch Livefernsehen beinhalten, in Deutschland ist das noch nicht der Fall. Mit dem Herbstupdate für die Xbox 360 finden aber immerhin auch Youtube, Daily Motion und Microsofts eigenes Videoportal MSN Video auf die deutschen Spielekonsolen. Das Gleiche gilt für das Film- und Serienportal Filmstarts.de und die Musikvideos von Muzu.tv.

Das Suchen und Wiedergeben von Videos auf der Xbox 360 in Verbindung mit Kinect soll bequemer werden. Der Sensor soll Stimme und Befehle des Nutzers erkennen und Anweisungen ganz einfach auf Zuruf oder per Handbewegung ausführen. So kann laut Microsoft mit einem Wink durch das Angebot geblättert oder vor- und zurückgespult werden.

Ab wann das Herbstupdate der Xbox-360-Firmware zur Verfügung steht, wurde noch nicht offiziell angekündigt. Gerüchtweise ist es erst im November 2011 so weit - mit einem an Windows Phone 7 angelehnten Design.

Xbox Live Gold kostet pro Jahr rund 60 Euro. Für Lovefilm.de muss extra gezahlt werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 12,99€

dabbes 06. Okt 2011

die absolut nichts mit der Grundversorgung der Bevölkerung zu tun haben.

derKlaus 06. Okt 2011

ich hab bei sowas mit Zwangsjacken ganz gute Erfahrungen gemacht :) Spaß beiseite. Kinect...

Friesel 06. Okt 2011

Zitat GEZ: [...] Der internetfähige PC als neuartiges Rundfunkgerät Auf die konkrete...

derKlaus 06. Okt 2011

Da wird Dir das Xbox Herbstupdate aber auch nicht weiterhelfen :(


Folgen Sie uns
       


Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha

Zwölf Stunden haben wir in der Closed Alpha des kommenden Shooters im Zweiten Weltkrieg Battlefield 5 verbracht - Zeit für eine erste Analyse der Änderungen.

Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /