Abo
  • IT-Karriere:

Canon

Schreibtischscanner für die Tischschublade

Canon hat mit dem Imageformula DR-M140 einen Scanner zur Dokumentenverarbeitung vorgestellt, der mit 10 cm Höhe in Schubladen untergebracht werden kann und so kaum Platz wegnimmt.

Artikel veröffentlicht am ,
Canon Imageformula DR-M140
Canon Imageformula DR-M140 (Bild: Canon)

Der Imageformula DR-M140 ist ein Einzugsscanner ohne Glasplatte. Die Vorlagen werden je nach Material wahlweise gerade oder U-förmig eingezogen. Der Scanner kann die unterschiedlichsten Dokumentengrößen verarbeiten.

  • Canon Imageformula DR-M140 (Bild: Canon)
  • Canon Imageformula DR-M140 (Bild: Canon)
  • Canon Imageformula DR-M140 (Bild: Canon)
  • Canon Imageformula DR-M140 (Bild: Canon)
  • Canon Imageformula DR-M140 (Bild: Canon)
Canon Imageformula DR-M140 (Bild: Canon)
Stellenmarkt
  1. GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH, München
  2. Hays AG, Fürth

Zusammengefaltete A3-Dokumente werden beidseitig gescannt und dann zu einem großen Bild zusammengesetzt. Auch bis zu 3 Meter lange Dokumente können eingezogen werden. Harte Vorlagen wie Ausweise, Kreditkarten oder geprägte Visitenkarten lassen sich ebenfalls scannen.

Der DR-M140 ist mit einer Doppeleinzugserkennung ausgerüstet, die Fehler während der Stapelverarbeitung erkennt. Auf Knopfdruck kann man mit der Freigabetaste den Scanvorgang in Ausnahmefällen dennoch fortzusetzen, auch wenn ein vermeintlicher Fehler passierte. Das ist zum Beispiel beim Scannen von Umschlägen oder Dokumenten mit angehefteten Notizzetteln sinnvoll.

Der Scanner kann bis zu 40 Seiten pro Minute in Farbe einlesen und erreicht eine Auflösung von bis zu 300 dpi. Im Lieferumfang ist ein Softwarepaket mit Sharepoint-Anbindung enthalten.

Der Canon Imageformula DR-M140 soll ab Mitte Oktober 2011 erhältlich sein. Den Preis nannte Canon bislang nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 219,99€
  2. 279€ (Bestpreis!)
  3. 279€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  4. Aktionsprodukt ab 399€ kaufen und Coupon erhalten

Lala Satalin... 05. Okt 2011

Ich suche schon lange einen kompakten Einzugsscanner für A4 oder gar A3, mit hoher...

%username% 05. Okt 2011

...das wärs!


Folgen Sie uns
       


Phase One IQ4 ausprobiert

Die Phase One IQ4 ist das Mittelformatsystem mit der höchsten Auflösung, das zur Zeit erhältlich ist. Wir haben die Profikamera getestet.

Phase One IQ4 ausprobiert Video aufrufen
Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

    •  /