Dokumentenstandard

ODF 1.2 erhält festgelegtes Formelformat

Die Oasis-Gruppe hat einen neuen Standard für Tabellenkalkulationen verabschiedet. In ODF 1.2 wird erstmals ein Standard für das Format von Formeln definiert. ODF 1.2 ist die erste Aktualisierung seit vier Jahren.

Artikel veröffentlicht am ,
Die neue Version des Standards ODF 1.2 ist verabschiedet worden.
Die neue Version des Standards ODF 1.2 ist verabschiedet worden. (Bild: Oasis)

Der neue Standard für Tabellenkalkulationen ODF 1.2 soll vor allem das Format für Formeln festlegen. Mit Openformula soll es künftig möglich sein, Formeldefinitionen zwischen verschiedenen Anwendungen auszutauschen. Auch das Format für Tabellenkalkulationsdateien wurde nachgebessert, da Version 1.1 noch zahlreiche Fehler enthielt. ODF 1.1 war vor vier Jahren erschienen.

Stellenmarkt
  1. System Issue Analyst (m/w/d) Fahrerassistenzsysteme
    Valeo Schalter und Sensoren, Braunschweig
  2. IT Consultant S / 4HANA SAP GTS - Export Control / Sanction Party Screening (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
Detailsuche

Außerdem verwendet ODF 1.2 auch RDF-Metadaten (Resource Description Framework). Damit lassen sich künftig nicht nur HTTP-Adressen, sondern auch weitere Formate des W3C-Standards in Spreadsheets verlinken, etwa vCards oder Caldav. Ferner wurde die Unterstützung für digitale Signaturen integriert.

Der bereits im Juli 2011 vorgeschlagene und jetzt von der Oasis-Gruppe verabschiedete Standard wird in den nächsten Monaten von den verschiedenen Office-Anwendungen übernommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
LaTeX
Schreibst du noch oder setzt du schon?

LaTeX lohnt sich nicht für jeden, für manche dafür umso mehr. Warum die Text-Programmiersprache nach 40 Jahren noch so treue Fans hat.
Eine Anleitung von Uwe Ziegenhagen

LaTeX: Schreibst du noch oder setzt du schon?
Artikel
  1. Bundesservice Telekommunikation: Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt
    Bundesservice Telekommunikation
    Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt

    Inzwischen ist offensichtlich, dass der Bundesservice Telekommunikation zum Bundesamt für Verfassungsschutz gehört.
    Von Friedhelm Greis

  2. Neuer Chromecast geplant: Google will es mit Amazon und Roku aufnehmen
    Neuer Chromecast geplant
    Google will es mit Amazon und Roku aufnehmen

    Mit einem neuen Chromecast-Modell will Google im umkämpften Einsteigermarkt für Streaminggeräte gegen den Fire TV Stick und den Roku-Stick bestehen.

  3. Elektro-Pick-up: Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt
    Elektro-Pick-up
    Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt

    In einem Video wird ein neuer Cybertruck-Prototyp von Tesla im Detail gezeigt. Es stammt vermutlich aus der Gigafactory in Texas.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gainward RTX 3080 12GB 1.499€ • AMD Ryzen 9 5950X 689€ • Acer Curved Gaming-Monitor 27" 259€ • RTX 3070 8GB 939€ • MindStar (u.a. 8GB DDR5-4800 89€) • 4 Blu-rays für 22€ • LG OLED (2021) 77 Zoll 120Hz 2.799€ [Werbung]
    •  /