Abo
  • Services:

Big Data Appliance

NoSQL-Datenbank von Oracle

Auf seiner Hausmesse Oracle Open World hat Oracle den Big Data Appliance vorgestellt, ein System speziell zur Analyse großer Datenmengen. Dabei kommt neben Hadoop eine NoSQL-Datenbank zum Einsatz: die Oracle NoSQL Database.

Artikel veröffentlicht am ,
Oracle Exadata Database Machine
Oracle Exadata Database Machine (Bild: Oracle)

Mit der "Oracle NoSQL Database Enterprise Edition" kündigt Oracle eine eigene NoSQL-Datenbank an, die Oracle als verteilte, hoch skalierbare Key-Value-Datenbank beschreibt. Hinter diesem neuen Namen aber verbirgt sich ein alter Bekannter: Oracles Berkeley DB Java Edition. Diese kommt als Storage-Engine zum Einsatz, die Oracle nach eigenen Angaben um eine Schicht zum Einsatz in verteilten Umgebungen erweitert hat.

Stellenmarkt
  1. MVB Beteiligungen AG, Plettenberg
  2. Ruhrverband, Essen

Die NoSQL-Datenbank ist aber nur ein Baustein von Oracles Big Data Appliance, der auf Oracle Linux basiert und mit Apache Hadoop, der freien Statistiksoftware R und Oracles Java Hotspot Virtual Machine ausgestattet ist. Ein neuer Hadoop-Adapter soll die Verknüpfung von Hadoop mit Oracle-Datenbanken vereinfachen.

Unternehmen sollen Oracles Big Data Appliance einsetzen, um die von Blogs, Social-Media-Feeds, Smart-Metern, Sensoren und anderen Geräten erzeugten großen Datenmengen zu analysieren, die sich mit klassischen Data Warehouses und Business-Intelligence-Software so nicht erfassen lassen.

Die passende Hardware bietet Oracle mit den neuen Systemen Oracle Exadata Database Machine und Oracle Exalytics Business Intelligence Machine an.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. JBL E50BT Over-ear Kopfhörer 49,00€ statt 149,00€)
  2. 159€
  3. (u. a. Samsung U28E590D für 240,19€ mit Gutschein: NBBSAMSUNGMONITOR und Acer KG271 für 205...

Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams wächst nicht nur unsere Party, sondern es gibt auch beim Endkampf jede Menge Drama, Wut und Liebe im Chat.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2) Video aufrufen
LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz


    Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
    Shine 3
    Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

    Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    MacOS Mojave im Test: Mehr als nur dunkel
    MacOS Mojave im Test
    Mehr als nur dunkel

    Wer MacOS Mojave als bloßes Designupdate sieht, liegt falsch. Neben Neuerungen wie dem Dark Mode bringt Apples neues Betriebssystem vieles, was die Produktivität der Nutzer steigern kann - sofern sie sich darauf einlassen.
    Ein Test von Andreas Donath

    1. MacOS Mojave Lieber warten mit dem Apple-Update
    2. Apple Öffentliche Beta von MacOS Mojave 10.14 verfügbar
    3. MacOS 10.14 Mojave Apple verabschiedet OpenGL und verbessert Machine Learning

      •  /