Abo
  • IT-Karriere:

Flickr

Diaabende gemeinsam übers Netz organisieren

Flickr ermöglicht mit der neuen Funktion Photo Session die gemeinsame Betrachtung von Fotos und gleichzeitige Chats. Damit soll der klassische Diaabend in die Onlinewelt hinübergerettet werden. Außerdem wurde die Android-App von Flickr veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Flickr stellt Android-App vor.
Flickr stellt Android-App vor. (Bild: Yahoo)

Bislang verschickten Flickr-Mitglieder an ihre Freunde und Bekannte Links auf Onlinealben oder die gesamte Fotosammlung. Photo Session erleichtert die gemeinsame Bildbetrachtung in Echtzeit. 

  • Fotostream, Alben und Favoriten in Flickrs Android-App (Bild: Yahoo)
  • Einzelbilddarstellung in Flickrs Android-App (Bild: Yahoo)
  • Flickrs Android-App (Bild: Yahoo)
  • Flickrs Android-App (Bild: Yahoo)
  • Kommentare in Flickrs Android-App (Bild: Yahoo)
  • Sharingfunktionen in Flickrs Android-App (Bild: Yahoo)
  • Flickrs Android-App (Bild: Yahoo)
  • Flickrs Android-App (Bild: Yahoo)
Fotostream, Alben und Favoriten in Flickrs Android-App (Bild: Yahoo)
Stellenmarkt
  1. Kisters AG, Oldenburg
  2. ERGO Group AG, Düsseldorf

Die neue Funktion funktioniert sowohl über den Desktop als auch über das iPhone und iPad. Bis zu zehn Personen können gemeinsam Bilder ansehen und darüber chatten. Ein Zeichenwerkzeug ermöglicht sogar das Malen auf den Fotos. Die Zeichnungen werden jedoch nicht dauerhaft in den Bildern verewigt.

Die neue Android-App von Flickr ermöglicht die Aufnahme von Fotos und den Upload auf die Online-Bildplattform. In den Datenschutzeinstellungen können die Zugriffsrechte vergeben werden, damit nur diejenigen die Fotos zu Gesicht bekommen, für die sie bestimmt sind. Dazu kommen zehn Filter für die rudimentäre Bildbearbeitung. Flickr hat außerdem die Möglichkeit eingerichtet, Bildtitel und Schlagwörter zu vergeben und in den Bilddaten zu suchen. Die eigenen Fotos, Alben und die Profilinformationen können über die App ebenfalls abgerufen werden. Selbst die Kommentarfunktion der Weboberfläche ist in der Android-App zu finden.

Die Photo-Session-Funktion fehlt in der Android-App noch. Die App steht ab sofort im Market zum Download zur Verfügung.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 72,99€ (Release am 19. September)

Swap2speak 24. Jan 2014

Hallo zusammen, auch wenn der Artikel schon etwas älter ist möchte ich euch unsere neue...

tuneclone 08. Okt 2011

Ja, man kann viel aus Flickr machen. Aber mit Foto Diashow Regisseur kann man Fotos in...

Keridalspidialose 04. Okt 2011

Dia-Abende sind meiner Meinung nach davon geprägt dass man, sobald das Leuchtmittel...

Charles... 04. Okt 2011

ich habe mir nichts mehr gewünscht als weiterhin langweilige Vorträge von Leuten...


Folgen Sie uns
       


Motorola One Vision - Hands on

Das zweite Android-One-Smartphone von Motorola heißt One Vision. Es hat eine 48-Megapixel-Kamera von Samsung, die vor allem auf gute Aufnahmen bei schwachem Licht optimiert wurde. Das Smartphone mit dem 7:3-Display kommt Ende Mai 2019 für 300 Euro auf den Markt.

Motorola One Vision - Hands on Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  2. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  3. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    2FA mit TOTP-Standard: GMX sichert Mail und Cloud mit zweitem Faktor
    2FA mit TOTP-Standard
    GMX sichert Mail und Cloud mit zweitem Faktor

    Auch GMX-Kunden können nun ihre E-Mails und Daten in der Cloud mit einem zweiten Faktor schützen. Bei Web.de soll eine Zwei-Faktor-Authentifizierung bald folgen. Der eingesetzte TOTP-Standard hat aber auch Nachteile.
    Von Moritz Tremmel


        •  /