Jack Ma

Alibaba möchte Yahoo kaufen

Yahoo könnte von dem chinesischen Internetkonzern Alibaba gekauft werden. Firmenchef Jack Ma hat öffentlich großes Interesse geäußert.

Artikel veröffentlicht am ,
Jack Ma
Jack Ma (Bild: STR/AFP/Getty Images)

Alibaba-Chef Jack Ma sagte auf die Frage, ob der chinesische Internetkonzern Yahoo kaufen möchte: "Wir sind sehr an Yahoo interessiert." Das berichtet das Blog des Wall Street Journals All Things Digital. Ma sprach auf einem Forum der kalifornischen Stanford University. "Unser Unternehmen, die Alibaba Group, ist sehr wichtig für Yahoo, und Yahoo ist sehr wichtig für uns. Alle ernsthaften Kaufinteressenten von Yahoo haben mit uns gesprochen."

Stellenmarkt
  1. Inhouse Berater SAP (m/w/d)
    über Hays AG, Giengen an der Brenz
  2. Experte / Inhouse Consultant Cyber Security Product Governance (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
Detailsuche

Alibaba.com ist eine der größten Onlinehandelsplattformen der Welt. Zur Alibaba Group gehört neben der Auktionsplattform Taobao auch Yahoo China. Das Chinageschäft hatte Alibaba 2005 von Yahoo übernommen. Im Gegenzug hatte Yahoo den Anteil an Alibaba gekauft. Auf eine weitere Frage antwortete Ma, dass Alibaba an Yahoo als "Ganzes" interessiert sei. Eine Übernahme sei aber schwierig und schließe viele verschiedene Akteure ein. Ma wiederholte: "Wir sind sehr, sehr interessiert."

Yahoo-Aufsichtsratschef Roy Bostock hatte Carol Bartz am 6. September 2011 entlassen. Im Aufsichtsrat herrschte Unmut über die schlechte Performance des Unternehmens. Laut Informationen des Wall Street Journals hat Yahoo Headhunter mit der Suche nach einem neuen Vorstandschef beauftragt. Wichtiger für den Aufsichtsrat sei jedoch ein Verkauf von Teilen oder des gesamten Unternehmens. Auch Finanzinvestoren wie Silver Lake und der Medienmanager Peter Chernin sollen mit Yahoo verhandeln.

Yahoo besitzt große Anteile an Alibaba und an Yahoo Japan, die ein Drittel oder die Hälfte des Börsenwerts von Yahoo in Höhe von rund 17 Milliarden US-Dollar ausmachen. Ma hatte bereits versucht, den 40-prozentigen Anteil Yahoos an Alibaba zurückzukaufen. Diese Anteile hatten vor über einem Jahr einen Wert von rund 1 Milliarde US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sam Zeloof
Student baut Chip mit 1.200 Transistoren

In seiner Garage hat Sam Zeloof den Z2 fertiggestellt und merkt scherzhaft an, Moore's Law schneller umgesetzt zu haben als Intel selbst.

Sam Zeloof: Student baut Chip mit 1.200 Transistoren
Artikel
  1. IBM E10180-Server: Watson Health anteilig für 1 Mrd. US-Dollar verkauft
    IBM E10180-Server
    Watson Health anteilig für 1 Mrd. US-Dollar verkauft

    Mit Francisco Partners greift eine große Investmentgruppe zu, das Geschäft mit Watson Health soll laut IBM darunter aber nicht leiden.

  2. Xbox Cloud Gaming: Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden
    Xbox Cloud Gaming
    Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden

    Call of Duty, Fallout oder Halo: Neue Spiele bequem am Business-Laptop via Stream zocken, klingt zu gut, um wahr zu sein. Ist auch nicht wahr.
    Ein Erfahrungsbericht von Benjamin Sterbenz

  3. Geforce RTX 3000 (Ampere): Nvidia macht Founder's Editions teurer
    Geforce RTX 3000 (Ampere)
    Nvidia macht Founder's Editions teurer

    Die Preise der FE-Ampere-Grafikkarten steigen um bis zu 100 Euro, laut Nvidia handelt es sich schlicht um eine Inflationsbereinigung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MediaMarkt & Saturn: Heute alle Produkte versandkostenfrei • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 114,90€ • Alternate (u.a. DeepCool AS500 Plus 61,89€) • Acer XV282K UHD/144 Hz 724,61€ • MindStar (u.a. be quiet! Pure Power 11 CM 600W 59€) • Sony-TVs heute im Angebot [Werbung]
    •  /