Abo
  • Services:

Jack Ma

Alibaba möchte Yahoo kaufen

Yahoo könnte von dem chinesischen Internetkonzern Alibaba gekauft werden. Firmenchef Jack Ma hat öffentlich großes Interesse geäußert.

Artikel veröffentlicht am ,
Jack Ma
Jack Ma (Bild: STR/AFP/Getty Images)

Alibaba-Chef Jack Ma sagte auf die Frage, ob der chinesische Internetkonzern Yahoo kaufen möchte: "Wir sind sehr an Yahoo interessiert." Das berichtet das Blog des Wall Street Journals All Things Digital. Ma sprach auf einem Forum der kalifornischen Stanford University. "Unser Unternehmen, die Alibaba Group, ist sehr wichtig für Yahoo, und Yahoo ist sehr wichtig für uns. Alle ernsthaften Kaufinteressenten von Yahoo haben mit uns gesprochen."

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Stuttgart
  2. Yves Rocher, Stuttgart Vaihingen

Alibaba.com ist eine der größten Onlinehandelsplattformen der Welt. Zur Alibaba Group gehört neben der Auktionsplattform Taobao auch Yahoo China. Das Chinageschäft hatte Alibaba 2005 von Yahoo übernommen. Im Gegenzug hatte Yahoo den Anteil an Alibaba gekauft. Auf eine weitere Frage antwortete Ma, dass Alibaba an Yahoo als "Ganzes" interessiert sei. Eine Übernahme sei aber schwierig und schließe viele verschiedene Akteure ein. Ma wiederholte: "Wir sind sehr, sehr interessiert."

Yahoo-Aufsichtsratschef Roy Bostock hatte Carol Bartz am 6. September 2011 entlassen. Im Aufsichtsrat herrschte Unmut über die schlechte Performance des Unternehmens. Laut Informationen des Wall Street Journals hat Yahoo Headhunter mit der Suche nach einem neuen Vorstandschef beauftragt. Wichtiger für den Aufsichtsrat sei jedoch ein Verkauf von Teilen oder des gesamten Unternehmens. Auch Finanzinvestoren wie Silver Lake und der Medienmanager Peter Chernin sollen mit Yahoo verhandeln.

Yahoo besitzt große Anteile an Alibaba und an Yahoo Japan, die ein Drittel oder die Hälfte des Börsenwerts von Yahoo in Höhe von rund 17 Milliarden US-Dollar ausmachen. Ma hatte bereits versucht, den 40-prozentigen Anteil Yahoos an Alibaba zurückzukaufen. Diese Anteile hatten vor über einem Jahr einen Wert von rund 1 Milliarde US-Dollar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. (mindestens 16,15€ bezahlen und Vegas Pro 14 EDIT und Magix Video Sound Cleaning Lab erhalten)
  3. 59,99€
  4. 5€

Keridalspidialose 03. Okt 2011

Hey, soweit ich mich erinnern kann ist Yahoo der Erfinder des gelben New-Sterns im...

Keridalspidialose 03. Okt 2011

Und so unbedeutend wie Yahoo inzwischen ist hielt ich das erstmal nichtmal für...

Miss_Meeples 02. Okt 2011

(...) In der tat. Um mal Butter bei die Fische zu machen: http://www.alexa.com/ Auf...


Folgen Sie uns
       


Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus

Huaweis neues P20 Pro hat gleich drei Kameras auf der Rückseite. Diese ermöglichen nicht nur eine Porträtfunktion, sondern auch einen dreistufigen Zoom. Mit ihren KI-Funktionen unterstützt die Kamera des P20 Pro den Nutzer bei der Aufnahme.

Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

Facebook-Anhörung: Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle
Facebook-Anhörung
Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

In einer mehrstündigen Anhörung vor dem US-Senat hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg sein Unternehmen verteidigt. Doch des Öfteren hinterließ er den Eindruck, als wisse er selbst nicht genau, was er in den vergangenen Jahren da geschaffen hat.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Facebook Messenger Zuckerbergs Nachrichten heimlich auf Nutzerkonten gelöscht
  2. Böswillige Akteure Die meisten der zwei Milliarden Facebook-Profile ausgelesen
  3. DSGVO Zuckerberg will EU-Datenschutz nicht weltweit anwenden

Far Cry 5 im Test: Schöne Welt voller Spinner
Far Cry 5 im Test
Schöne Welt voller Spinner

Der Messias von Montana trägt Pornobrille und hat eine Privatarmee - aber nicht mit uns gerechnet: In Far Cry 5 kämpfen wir auf Bergwiesen und in Bauernhöfen gegen seine Anhänger. Das macht dank einiger Serienänderungen zwar Spaß, dennoch verschenkt das Actionspiel von Ubisoft viel Potenzial.
Von Peter Steinlechner

  1. Far Cry 5 Offenbar Denuvo 5 und zwei weitere Schutzsysteme geknackt
  2. Ubisoft Far Cry 5 schafft Serienrekord und Spieler werfen Schaufeln
  3. Ubisoft Far Cry 5 erlaubt Kartenbau mit Fremdinhalten

    •  /