• IT-Karriere:
  • Services:

Mozilla

Firefox 9 Aurora steht zum Download bereit

Nach Firefox 7 und der Beta von Firefox 8 hat Mozilla nun auch eine erste Aurora-Version von Firefox 9 veröffentlicht, die neue, experimentelle Funktionen enthält, darunter ein neues User Interface zum Einsatz von Firefox auf Tablets und Smartphones.

Artikel veröffentlicht am ,
Neues Tablet-UI in Firefox 9 Aurora
Neues Tablet-UI in Firefox 9 Aurora (Bild: Mozilla)

Die Aurora-Version von Firefox 9 enthält vor allem große Neuerungen für die Android-Version von Firefox. Dazu zählt unter anderem ein neues User Interface für Tablets, aber auch das Erscheinen des Browsers auf Smartphones wurde angepasst. Im Porträtmodus können Tabs in einer Liste über die Webinhalte geblendet werden, im Breitbildmodus hingegen werden sie in Form von Vorschaubildern am linken Rand des Displays angezeigt. Allerdings lässt sich diese Tableiste mit einem Wisch verstecken, so dass den Webinhalten das gesamte Display zur Verfügung steht.

  • Neue Awesomebar in Firefox 9 Aurora
  • Neues Menü in Firefox 9 Aurora
  • Tabs als Liste auf dem Tablet
Neues Menü in Firefox 9 Aurora
Stellenmarkt
  1. enowa AG, München, Stuttgart, Düsseldorf, Hannover, Hamburg
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Links neben der Awesombar, wie die URL-Zeile von Firefox genannt wird, finden sich Knöpfe für Vor und Zurück, rechts gibt es ein neues Menü, über das Einstellungen, Erweiterungen, Downloads und andere Optionen zu finden sind. Die Awesomebar bekam zudem ein neues Design, das es Nutzern einfacher machen soll, durch Bookmarks, Verlauf und synchronisierte Desktopaktivitäten zu scrollen.

Zudem soll Firefox 9 Aurora für Android schneller starten, vor allem auf Geräten mit langsamen Dateisystemen. Darüber hinaus integriert die neue Version das Camera-UI in den Browser, so dass sich aus Webapplikationen heraus mit wenig Code Aufnahmen mit der integrierten Kamera eines Smartphones oder Tablets Fotos machen lassen. Die Android-Version unterstützt auch das Validierungs-API für HTML5-Formulare.

Neu in der Desktopversion

Die Desktopversion von Firefox 9 Aurora für Windows, Linux und Mac OS X nutzt Type-Inference für eine schnellere Ausführung von Javascript: Dabei handelt es sich um einen Hybrid aus statischer und dynamischer Analyse, um festzustellen, welche Typen für Stack-Slots, Argumente und lokale Variablen geeignet sind. Das soll in vielen Fällen die Ausführung von Javascript beschleunigen. Laut David Mandelin, der die Entwicklung von Mozillas Javascript-Engine leitet, ist Firefox mit Type Inference in Mozillas Benchmark Kraken auf seinem System rund 44 Prozent schneller. In Googles Javascript-Benchmark V8 in der Version 6 legt Firefox rund 30 Prozent zu.

Neu ist zudem ein Javascript-API für DNT (Do Not Track). Darüber können Webapplikationen feststellen, ob ein Nutzer den DNT-Header gesetzt hat, um zu signalisieren, dass er nicht getrackt werden will.

Unter Mac OS X passt sich Firefox 9 besser an Lion an, die aktuelle Version 10.7 des Betriebssystems. Der Browser unterstützt neue Multitouchgesten und mehrere Monitore. Für XHR (XmlHttpRequest) unterstützt Firefox 9 Aurora Chunking, so dass Websites Daten darstellen können, sobald diese ankommen, ohne warten zu müssen, bis die gesamte Anfrage abgearbeitet wurde.

Firefox 9 Aurora steht für Windows, Linux und Mac OS X unter mozilla.org/de/firefox/channel zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 211€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  2. 56,53€
  3. (zu jeder vollen Stunde aktualisierte Rabatte auf Technik-Produkte, u. a. Hisense H55B7100, WORX...
  4. 68,23€

anonfag 04. Okt 2011

Das ist der Grund, warum ich weiterhin Firefox verwende. Erst wenn es bei anderen...

Realist_X 04. Okt 2011

[ ] Meine Signatur hinzufügen.

GodsBoss 03. Okt 2011

Inwiefern widersprechen sich denn funktionale und objektorientierte Programmierung? Was...

BasAn 03. Okt 2011

Probier mal den FF10 (Nighly), das ist der schnellste Firefox den ich seit langem gesehen...

mp. 03. Okt 2011

... wenn ihr ab jetzt nur noch über runde Versionsnummern berichten würdet?


Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Valhalla angespielt

Im Video zeigt Golem.de selbst aufgenommenes Gameplay aus Assassin's Creed Valhalla. In dem Actionspiel treten die Spieler als Wikinger in England an.

Assassin's Creed Valhalla angespielt Video aufrufen
Survival-Sandbox-Spiele: Überlebenskämpfe im Sandkasten
Survival-Sandbox-Spiele
Überlebenskämpfe im Sandkasten

Survival-Sandbox-Spiele gibt für jeden Geschmack: Von brutalen Apokalypsen über exotische Dschungelwelten bis hin zur friedlichen Idylle.
Von Rainer Sigl

  1. Twitter & Reddit Viele Berichte über sexuelle Übergriffe in der Spielebranche
  2. Maneater im Test Bissiger Blödsinn
  3. Mount and Blade 2 angespielt Der König ist tot, lang lebe der Bannerlord

Zukunft in Serien: Realistischer, als uns lieb sein kann
Zukunft in Serien
Realistischer, als uns lieb sein kann

Ältere Science-Fiction-Produktionen haben oft eher unrealistische Szenarien entworfen. Die guten neueren, wie Black Mirror, Years and Years und Upload nehmen hingegen Technik aus dem Jetzt und denken sie weiter.
Von Peter Osteried

  1. Power-to-Liquid Sunfire plant E-Fuels-Produktion in Norwegen
  2. Gebäudetechnik Thyssen-Krupp baut neuen Aufzugsturm
  3. Airbus Elektronische Nasen sollen Sprengstoff aufspüren

Ultima 6 - The False Prophet: Als Britannia Farbe bekannte
Ultima 6 - The False Prophet
Als Britannia Farbe bekannte

Zum 30. Geburtstag von Ultima 6 habe ich den Rollenspielklassiker wieder gespielt - und war überrascht, wie anders ich das Spiel heutzutage wahrnehme.
Ein Erfahrungsbericht von Andreas Altenheimer

  1. Pathfinder 2 angespielt Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
  2. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  3. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

    •  /