Abo
  • Services:

Verbraucherverband der Computerspieler

Lange Nacht der Spielkultur

Der Verbraucherverband der Computerspieler (VDVC) lädt zur "Langen Nacht der Spielkultur" an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe ein. Es geht um Modding und Mapping, aber auch um Jugendschutz und Politik.

Artikel veröffentlicht am ,
Staatliche Hochschule für Gestaltung
Staatliche Hochschule für Gestaltung (Bild: Evi Künstle/HfG Karlsruhe)

Vom 7. bis zum 9. Oktober veranstaltet der VDVC die Lange Nacht der Spielkultur in den Lichthöfen der Staatlichen Hochschule für Gestaltung im badischen Karlsruhe. Ein Ort, der aus Spielersicht ein Gschmäckle hat: 2009 wurde dort eine LAN-Party durch die Stadt abgesagt, weil es Proteste von Bürgern und der Lokalpresse gegen vermeintliche "Killerspiele" gegeben hatte. "Gerade vor dem Hintergrund der Schwierigkeiten in der Vergangenheit freuen wir uns ganz besonders über dieses kurzfristige Angebot der Hochschule für Gestaltung. Wir haben alles getan, um diese Chance optimal zu nutzen", unterstreicht der VDVC-Vorsitzende Patrik Schönfeldt den Enthusiasmus der Computerspieler.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Das Programm der Langen Nacht setzt auf Vorträge und Workshops, die ein breites Spektrum von der gesellschaftlichen und politischen Bedeutung, über Jugendschutz und Medienkompetenz bis hin zu Mapping und Modding abdecken. Auch eine Diskussion über Spielejournalismus ist eingeplant.

Einen eher historischen Einblick erlaubt der Retrogames e. V., der eine umfassende Sammlung von klassischen Arcade-Automaten pflegt. Außerdem gibt es eine LAN-Party mit bis zu 120 Spielern. Nahtlos in diese LAN-Party gliedert sich das medienpädagogische Angebot "Spiele(nd) verstehen" ein, bei dem Gäste den E-Sportlern über die Schulter schauen können.

Für die Teilnahme an der LAN ist vorab ein Unkostenbeitrag von 10 Euro fällig. Workshops und Vorträge können ohne Voranmeldung und unabhängig von der Teilnahme an der LAN-Party besucht oder bei ausreichendem Interesse sogar angeboten werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SAMSUNG UE55NU7409, 55 Zoll, UHD 4K, SMART TV, LED TV 577,00€)
  2. (u. a. The Witcher 3 GOTY 14,99€, Thronebreaker 19,39€, Frostpunk 20,09€)
  3. (u.a. AMD Ryzen 5 2600 Prozessor 149,90€)
  4. 279,00€

y.m.m.d. 04. Okt 2011

Du setzt Modding mit einem Gewalt-Patch ("Blut"-Patch) gleich oder wie kommst du darauf?

Integrator 30. Sep 2011

Im Wiki steht, dass die eine Gigabit Anbindung bereit stellen.

Keridalspidialose 30. Sep 2011

1378 km https://www.golem.de/1009/78340.html


Folgen Sie uns
       


MTG Arena Ravnica Allegiance - Livestream 2

Im zweiten Teil unseres Livestreams basteln wir ein eigenes neues Deck (dreifarbig!) und ziehen damit in den Kampf.

MTG Arena Ravnica Allegiance - Livestream 2 Video aufrufen
Recruiting: Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
Recruiting
Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

Digitalisierung und demografischer Wandel machen es Arbeitgebern immer schwerer, passende Kandidaten für freie Stellen zu finden. Künstliche Intelligenz soll helfen, den Recruiting-Prozess ganz neu aufzusetzen.
Von Markus Kammermeier

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

Zweite Staffel Star Trek Discovery: Weniger Wumms, mehr Story
Zweite Staffel Star Trek Discovery
Weniger Wumms, mehr Story

Charakterentwicklung, weniger Lens Flares, dazu eine spannende neue Storyline: Nach dem etwas mauen Ende der ersten Staffel von Star Trek: Discovery macht der Beginn der zweiten Lust auf mehr. Achtung Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Discovery-Spin-off Neue Star-Trek-Serie mit Michelle Yeoh geplant
  2. Star Trek Ende 2019 geht es mit Jean-Luc Picard in die Zukunft
  3. Star Trek Captain Kirk beharrt auf seinem Gehalt

Bright Memory angespielt: Brachialer PC-Shooter aus China
Bright Memory angespielt
Brachialer PC-Shooter aus China

Nur ein Entwickler und lediglich eine Stunde Spielzeit - trotzdem wischt das nur rund 6 Euro teure und ausschließlich für Windows-PC erhältliche Bright Memory mit vielen Vollpreisspielen den Boden. Selbst die vollständig chinesische Sprachausgabe stört fast nicht.

  1. Strange Brigade angespielt Feuergefechte mit Mumien und Monstern

    •  /