Abo
  • Services:

Verbraucherverband der Computerspieler

Lange Nacht der Spielkultur

Der Verbraucherverband der Computerspieler (VDVC) lädt zur "Langen Nacht der Spielkultur" an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe ein. Es geht um Modding und Mapping, aber auch um Jugendschutz und Politik.

Artikel veröffentlicht am ,
Staatliche Hochschule für Gestaltung
Staatliche Hochschule für Gestaltung (Bild: Evi Künstle/HfG Karlsruhe)

Vom 7. bis zum 9. Oktober veranstaltet der VDVC die Lange Nacht der Spielkultur in den Lichthöfen der Staatlichen Hochschule für Gestaltung im badischen Karlsruhe. Ein Ort, der aus Spielersicht ein Gschmäckle hat: 2009 wurde dort eine LAN-Party durch die Stadt abgesagt, weil es Proteste von Bürgern und der Lokalpresse gegen vermeintliche "Killerspiele" gegeben hatte. "Gerade vor dem Hintergrund der Schwierigkeiten in der Vergangenheit freuen wir uns ganz besonders über dieses kurzfristige Angebot der Hochschule für Gestaltung. Wir haben alles getan, um diese Chance optimal zu nutzen", unterstreicht der VDVC-Vorsitzende Patrik Schönfeldt den Enthusiasmus der Computerspieler.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn

Das Programm der Langen Nacht setzt auf Vorträge und Workshops, die ein breites Spektrum von der gesellschaftlichen und politischen Bedeutung, über Jugendschutz und Medienkompetenz bis hin zu Mapping und Modding abdecken. Auch eine Diskussion über Spielejournalismus ist eingeplant.

Einen eher historischen Einblick erlaubt der Retrogames e. V., der eine umfassende Sammlung von klassischen Arcade-Automaten pflegt. Außerdem gibt es eine LAN-Party mit bis zu 120 Spielern. Nahtlos in diese LAN-Party gliedert sich das medienpädagogische Angebot "Spiele(nd) verstehen" ein, bei dem Gäste den E-Sportlern über die Schulter schauen können.

Für die Teilnahme an der LAN ist vorab ein Unkostenbeitrag von 10 Euro fällig. Workshops und Vorträge können ohne Voranmeldung und unabhängig von der Teilnahme an der LAN-Party besucht oder bei ausreichendem Interesse sogar angeboten werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 9,99€

y.m.m.d. 04. Okt 2011

Du setzt Modding mit einem Gewalt-Patch ("Blut"-Patch) gleich oder wie kommst du darauf?

Integrator 30. Sep 2011

Im Wiki steht, dass die eine Gigabit Anbindung bereit stellen.

Keridalspidialose 30. Sep 2011

1378 km https://www.golem.de/1009/78340.html


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

    •  /