Abo
  • IT-Karriere:

Kindle Fire

10-Zoll-Tablet soll von Foxconn kommen

Amazon soll auch an einem Kindle Fire mit 10,1-Zoll-Touchscreen arbeiten. Die Tablet-Produktion könnte der Auftragshersteller Foxconn übernehmen, wie Digitimes erfahren haben will.

Artikel veröffentlicht am ,
Amazons 7-Zoll-Tablet Kindle Fire könnte Gesellschaft bekommen.
Amazons 7-Zoll-Tablet Kindle Fire könnte Gesellschaft bekommen. (Bild: Amazon)

Wird Foxconn die Herstellung eines Kindle Fire mit 10,1-Zoll-Touchscreen übernehmen? Die gewöhnlich gut unterrichtete Digitimes berichtet es zumindest unter Berufung auf Quellen aus der Industrie. Die Auslieferung eines großen Kindle Fire könnte den Gerüchten zufolge bereits vor Ende 2011 starten, um noch das Weihnachtsgeschäft mitnehmen zu können. Foxconn wollte die Gerüchte laut Digitimes nicht kommentieren.

Stellenmarkt
  1. BG BAU - Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Berlin
  2. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Foxconn ist bereits seit langem Partner von Amazon und fertigt seit Jahren die E-Book-Reader für das Unternehmen. Das ab 15. November 2011 für 199 US-Dollar in den USA erhältliche 7-Zoll-Tablet Kindle Fire soll jedoch nach Informationen von Digitimes vom Foxconn-Konkurrenten Quanta Computer gefertigt werden. Foxconn soll den Auftrag nicht angenommen haben, weil es mit der iPad-2-Fertigung beschäftigt ist, heißt es weiter.

Amazon hat bisher selbst kein großes Kindle-Fire-Modell offiziell angekündigt. Bis jetzt fehlt auch noch eine 7-Zoll-Variante mit UMTS-Unterstützung, das offiziell vorgestellte Kindle Fire verfügt lediglich über WLAN.

Für Amazon soll die Kindle-Fire-Hardware ein Zuschussgeschäft sein, um mit den digitalen Downloads von Spielen, Filmen, Musik und Büchern Geld zu verdienen. Das Unternehmen verliert wahrscheinlich 50 US-Dollar pro Gerät, wie Piper-Jaffray-Analyst Gene Munster laut verschiedenen Medienberichten vermutet. Eine Berechnung für seine Zahl legte er nicht vor. Samsungs 2010 eingeführtes 7-Zoll-Gerät Galaxy Tab Wi-Fi mit 16 GByte Speicher und Single-Core-CPU kostet auch nach mehreren Preissenkungen in den USA noch über 300 US-Dollar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  3. (-67%) 3,30€

elgooG 01. Okt 2011

War nur eine Anspielung auf Foxconn. ;-) Nach den bisherigen Berichten zu den...

scrumm3r 30. Sep 2011

Die sind darauf spezialisiert die Sklaven unter Kontrolle zu halten, die die Geräte für...

Atrocity 30. Sep 2011

Klar, ungeschützte .mobis gehen auch. Muss dir epubs eh in selbige konvertieren wenn ich...


Folgen Sie uns
       


Die Zukunft von 8K bei Sharp angesehen (Ifa 2019)

Wenn es um 8K geht, zeigt sich Sharp optimistisch: Nicht nur ein riesiger 120-Zoll-Fernseher ist dort zu sehen, sondern es gibt auch einen kleinen Blick in die nahe Zukunft.

Die Zukunft von 8K bei Sharp angesehen (Ifa 2019) Video aufrufen
Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

    •  /