Abo
  • IT-Karriere:

Nokia

Meego-Nachfolger Meltemi soll auf Billig-Smartphones laufen

Nokia plant angeblich die Entwicklung eines Linux-basierten mobilen Betriebssystems unter dem Codenamen Meltemi. Es soll auf kostengünstigen Mobiltelefonen laufen.

Artikel veröffentlicht am ,
Nokias neues mobiles Betriebssystem ist nach einem Wind benannt.
Nokias neues mobiles Betriebssystem ist nach einem Wind benannt. (Bild: Wikipedia/Ivanois, gemeinfrei)

Unter dem Namen Meltemi soll Nokia ein Linux-basiertes mobiles Betriebssystem entwickeln. Das berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf gut unterrichtete Kreise. Meltemi soll auf kostengünstigen Mobiltelefonen von Nokia zum Einsatz kommen - den sogenannten Feature-Phones, die nur begrenzte Internetfunktionalität haben. Sie sollen in erster Linie für die Telefonie und Textnachrichten gedacht sein. Die Leitung des Projekts soll Mary McDowell übernehmen, die Vizepräsidentin der Mobiltelefonsparte bei Nokia ist.

Stellenmarkt
  1. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  2. KRATZER AUTOMATION AG, Unterschleißheim bei München

Ende April 2011 fiel bereits der Name Meltemi in einem internen Memo, das dem Register zugespielt wurde. In dem Memo wird erwähnt, dass Teile des Meego-Teams im Projekt Meltemi übernommen werden. Damals brachte die Webseite den Namen mit Windows Phone 7 in Verbindung.

Details über Meltemi gibt es bislang noch nicht, es könnte aber als Ersatz für Symbian herhalten, das nach und nach ausgemustert wird.

Meltemi ist der griechische und türkische Name eines trockenen Windes, der regelmäßig über der Ägäis weht. Er kommt hauptsächlich zwischen Juli und August vor.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-12%) 52,99€
  3. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)

Hello_World 04. Okt 2011

Also ich bin kein Nokia-Fan, aber das kann man ihnen nicht vorwerfen. Vor meinem...

tilmank 30. Sep 2011

Deutschland bezahlt ohne Gegenleistung deine Handyrechnung? :p

nicoledos 30. Sep 2011

SMS und Telefonie geht schon mit der passenden Software und als UMPC ist es auch recht...

redex 29. Sep 2011

Die Maemo Geräte von Nokia hatten bisher immer namen von Windströmungen wie z.B. Diablo...

elgooG 29. Sep 2011

Das hat damit nichts zu tun. Nokia kocht (schon wieder) seine eigene Suppe.


Folgen Sie uns
       


Remnant from the Ashes - Test

In Remnant: From the Ashes sterben wir sehr oft. Trotzdem ist das nicht frustrierend, denn wir tun dies gemeinsam mit Freunden. So macht der Kampf in der Postapokalypse gleich mehr Spaß.

Remnant from the Ashes - Test Video aufrufen
WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

    •  /