Abo
  • Services:

Gibson Firebird X

Hightech-Gitarre mit eigenem App-Store

Nach Smartphones und Tablets bekommen jetzt auch Gitarren einen App Store: Auf Gibsons lang erwarteter Firebird X können Gitarristen Software von externen Anbietern installieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Firebird X: drahtlos und selbststimmend
Firebird X: drahtlos und selbststimmend (Bild: Gibson)

Der US-Musikinstrumentenhersteller Gibson bringt am 30. September 2011 seine Hightech-Gitarre Firebird X auf den Markt. Das Instrument wurde bereits vor gut einem Jahr angekündigt.

Mehr Technik

Stellenmarkt
  1. IcamSystems GmbH, Leipzig
  2. AKKA GmbH & Co. KGaA, München

Von der Form her ist das Instrument eine Firebird, die Gibson seit den frühen 1960er Jahren produziert. Technisch unterscheidet es sich jedoch von den Vorgängern.

Das zeigt sich schon vor dem Spielen: Die Firebird X muss nicht gestimmt werden - das Instrument verfügt über den Robohead der vierten Generation, der für die richtige Stimmung sorgt. Das System ermöglicht es dem Spieler, über einen Einstellknopf im Nu die Tonlage des Instruments zu ändern. 2007 hat Gibson die erste selbststimmende Gitarre vorgestellt.

Bluetooth-Schnittstelle

Auch das lästige Anschließen von Effektgeräten mit Kabeln fällt weg. Die Firebird X verfügt über eine Bluetooth-Schnittstelle, über die die Wah-Wah, Verzerrer und andere Effekte drahtlos angesprochen werden. Das Gerät verfügt zudem über einen Prozessor, der für Effekte sorgt, sowie über einen Vorverstärker.

  • Gibson bietet die Firebird X mit blauem... (Foto: Gibson)
  • ... und rotem Korpus an. (Foto: Gibson)
  • Der Gitarrist kann gleich lossolieren - die Gitarre stimmt sich selbst. (Foto: Gibson)
  • Von der Hightech-Gitarre gibt es nur 1.800 Stück. (Foto: Gibson)
Gibson bietet die Firebird X mit blauem... (Foto: Gibson)

Wem das von Gibson gelieferte System zur Tonverarbeitung nicht gefällt, der kann über eine Schnittstelle ein eigenes auf der Gitarre installieren. Gibson will sogar ganz zeitgemäß einen App Store einrichten, über den Entwickler eigene, für die Gitarre geschriebene Software anbieten können.

Gitarre mit Akku

Nachteil: Die ganze Technik im Instrument braucht auch Strom. Den liefert ein Akku, der in die Gitarre integriert ist. Er limitiert die Spielwut der Gitarristen: Nach etwa zwei Stunden muss das Instrument an die Steckdose.

Gibson bringt die Firebird X in einer limitierten Auflage von 1.800 Stück auf den Markt. Das Instrument, das es mit einem roten oder einem blauen Korpus gibt, soll knapp 5.600 US-Dollar kosten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

trollwiesenvers... 30. Sep 2011

Du erinnerst mich grad an was: 9V Block beim Bass wechseln. Sommerpause ist ab heute...

trollwiesenvers... 30. Sep 2011

Und eine Spanplattengitarre! *duckundweg*

trollwiesenvers... 30. Sep 2011

Hehehehe :)

scorpa1 29. Sep 2011

Schnittstelle zum Blaublasen? Spoiler: typo


Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /