Abo
  • IT-Karriere:

4tiitoo

WeTab steigt auf Tizen um

Die WeTab-Macher von 4tiitoo wollen mit ihrer Tabletplattform WeTab OS künftig auch Tizen unterstützen. Bislang basiert WeTab OS auf Meego, das in dem neuen Linux-basierten System Tizen aufgehen wird.

Artikel veröffentlicht am ,
WeTab OS 2.3
WeTab OS 2.3 (Bild: 4tiitoo)

Bereits kurz nach dem Erscheinen der ersten Tizen-Version im ersten Quartal 2012 will 4tiitoo eine darauf basierende Version seines WeTab OS veröffentlichen. Intel und Samsung haben in dieser Woche angekündigt, die LiMo-Plattform und Meego im neuen Tizen-Projekt zusammenzuführen. Intel hatte zudem angekündigt, Meego, auf dem WeTab OS basiert, nicht mehr weiterzuentwickeln.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. BWI GmbH, Köln

Die Tizen-Version des WeTab OS soll zunächst auf Tablet-PCs, Netbooks und All-in-One-PCs ausgerichtet werden. Die derzeit unterstützten Technologien des WeTab OS, einschließlich des Qt Frameworks, sollen auch zukünftig unterstützt werden.

Tizen soll als neues mobiles Betriebssystem vor allem HTML5 und die darauf basierende Plattform Wholesale Applications Community (WAC) unterstützen. Dazu werden Teile des mobilen Betriebssystems Meego und die von der LiMo-Foundation entwickelte LiMo-Plattform vereint, die beide auf Linux basieren. Davon sollen dann auch bestehende WeTabs profitieren. Der plattformübergreifende Standard für Applikationen soll den Entwicklungs- und Wartungsaufwand für Applikationen verringern.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 369€ + Versand
  2. 274,00€
  3. 529,00€
  4. 127,99€ (Bestpreis!)

martinalex 02. Okt 2011

ich wüsste da eines, dass es auf dem Rücken zufriedener Kunden tut... ...oder vermute...

caesarx 30. Sep 2011

Bei dem gleichen Händler, der es auf Amazon für den Preis verkauft (TradingEU). Dort habe...

redex 30. Sep 2011

Mmmh, ich würde mal sagen es kommt auf die größe des Tablets an. Es reicht beim ExoPC...

Himmerlarschund... 30. Sep 2011

Aber wir wird das nun eigentlich ausgesprochen? Wirklich deutsche "Titzen" oder doch eher...


Folgen Sie uns
       


Pedelec HNF-Nicolai SD1 Urban ausprobiert

Wir sind das Pedelec eine Woche lang zur Probe gefahren und waren besonders vom Motor angetan.

Pedelec HNF-Nicolai SD1 Urban ausprobiert Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Von Bananen und Astronauten
Indiegames-Rundschau
Von Bananen und Astronauten

In Outer Wilds erlebt ein Astronaut in Murmeltier-Manier das immer gleiche Abenteuer, in My Friend Pedro tötet ein maskierter Auftragskiller im Auftrag einer Banane, dazu gibt es Horror von Lovecraft: Golem.de stellt die Indiegames-Highlights des Sommers vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  2. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter
  3. Indiegames-Rundschau Zwischen Fließband und Wanderlust

Razer Blade 15 Advanced im Test: Treffen der Generationen
Razer Blade 15 Advanced im Test
Treffen der Generationen

Auf den ersten Blick ähneln sich das neue und das ein Jahr alte Razer Blade 15: Beide setzen auf ein identisches erstklassiges Chassis. Der größte Vorteil des neuen Modells sind aber nicht offensichtliche Argumente - sondern das, was drinnen steckt.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Blade 15 Advanced Razer packt RTX 2080 und OLED-Panel in 15-Zöller
  2. Blade Stealth (2019) Razer packt Geforce MX150 in 13-Zoll-Ultrabook

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

    •  /