Abo
  • IT-Karriere:

Javascript

jQuery 1.7 Beta 1 veröffentlicht

Das jQuery-Team hat eine erste Beta seiner Javascript-Bibliothek jQuery 1.7 veröffentlicht. Die neue Version korrigiert Fehler, führt neue APIs ein, beschleunigt unter anderem .data()-Funktionen und kann mit HTML5-Tags umgehen.

Artikel veröffentlicht am ,
jQuery 1.7 mit neuen APIs
jQuery 1.7 mit neuen APIs (Bild: jQuery)

Die Javascript-Bibliothek jQuery wird in der kommenden Version 1.7 kompatibel mit CommonJS und lässt sich dort als asynchrones Modul einrichten. Zudem wird die Kompatibilität mit HTML5-Elementen verbessert: So können HTML5-Elemente mittels innerHTML() eingefügt und unabhängig vom verwendeten Browser geklont werden, wie Addy Osmani in einem Blogeintrag erläutert.

Stellenmarkt
  1. S&G Automobil AG, Karlsruhe-Knielingen
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe

Für Ereignisse werden die neuen APIs .on() und -off() eingeführt. Sie sollen langfristig die alten APIs .bind(), .delegate() und .live() ablösen, die vorläufig aber parallel unterstützt werden. Primäres Ziel der neuen APIs ist es, inkonsistentes Verhalten zu eliminieren. Zudem wurde die Verarbeitung von Ereignissen in alten Versionen des Internet Explorer beschleunigt.

Verbessert wurde auch das Animationssystem, das nun unter anderem "named Queues" unterstützt. Die Funktion .removeAttr() erlaubt es in der neuen Version, mehrere Attribute mit einem Aufruf zu löschen. Der Data-Cache wurde beschleunigt, wovon vor allem Applikationen profitieren sollen, die größere Datenmengen in Data-Attributen unterbringen.

Weitere Details zu jQuery 1.7 sollen am Wochenende auf der jQuery-Konferenz in Boston vorgestellt werden. Parallel dazu findet in Berlin die ausverkaufte jsConf.eu statt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 139,00€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Xiaomi Mi 9T Pro - Fazit

Das Mi 9T Pro von Xiaomi ist eines der ersten Smartphones, das der chinesische Hersteller offiziell in Deutschland anbietet. Im Test überzeugt das Gerät durch sehr gute Hardware zu einem verhältnismäßig geringen Preis.

Xiaomi Mi 9T Pro - Fazit Video aufrufen
HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

    •  /