Mozilla

Update auf Firefox 7 vorerst ausgesetzt

Mozilla fordert seine Nutzer vorerst nicht mehr auf, auf Firefox 7 zu aktualisieren. Es gibt ein Problem mit einigen Erweiterungen.

Artikel veröffentlicht am ,
Erweiterungen werden beim Upgrade versteckt.
Erweiterungen werden beim Upgrade versteckt. (Bild: Mozilla)

Seit Dienstag steht Firefox 7 zum Download bereit, doch ein Problem beim Upgrade auf die neue Version lässt einige Erweiterungen verschwinden. Daher hat Mozilla vorerst Updates auf die neue Version des Browsers ausgesetzt, um das Problem zu lösen. Dennoch kann Firefox 7 weiterhin ganz regulär heruntergeladen werden.

Stellenmarkt
  1. Embedded Software Entwickler Automotive (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, Garching
  2. Specialist (m/w/d) Management Systems
    BSH Hausgeräte GmbH, München
Detailsuche

Betroffen sind sowohl die Desktopversion als auch die mobile Variante des Browsers: Nach dem Upgrade bestehender Firefox-Installationen auf Firefox 7 werden einige Erweiterungen nicht mehr angezeigt. Die jeweiligen Erweiterungen sind weiterhin mit all ihren Daten vorhanden und werden keineswegs entfernt. Um Nutzer aber nicht unnötig zu verwirren, wurde die Aufforderung zum Upgrade ausgesetzt, wie Justin Scott aus dem Add-on-Team von Firefox in einem Blogeintrag schreibt.

Der Fehler soll in Kürze korrigiert sein, dann soll eine aktualisierte Version des Browsers verteilt werden. Bis dahin können sich betroffene Nutzer mit einem einfachen Workaround helfen: Es reicht aus, eine zusätzliche Erweiterung zu installieren.

Hinzu kommt ein zweites, davon unabhängiges Problem, durch das Erweiterungen deaktiviert werden. In diesem Fall können die Erweiterungen im Addons-Manager einfach wieder aktiviert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hubble
Uralttechnik ohne Ersatz versagt im Orbit

Das Hubble-Teleskop ist außer Betrieb. Die Speicherbänke aus den 1980er Jahren lassen sich nicht mit der CPU von 1974 ansprechen, die auf einer Platine zusammengelötet wurde.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Hubble: Uralttechnik ohne Ersatz versagt im Orbit
Artikel
  1. Batteriezellfabrik: Porsche will Hochleistungsakkus mit Silizium-Anoden bauen
    Batteriezellfabrik
    Porsche will Hochleistungsakkus mit Silizium-Anoden bauen

    Akkus für nur 1.000 Elektroautos im Jahr will Porsche mit der neuen Tochterfirma Cellforce bauen. Vor allem für den Motorsport.

  2. Pornografie: Hostprovider soll Xhamster sperren
    Pornografie
    Hostprovider soll Xhamster sperren

    Medienwächter haben den Hostprovider von Xhamster ausfindig gemacht. Dieser soll das Pornoportal für deutsche Nutzer sperren.

  3. SSDs und Monitore zum Knallerpreis beim Amazon Prime Day
     
    SSDs und Monitore zum Knallerpreis beim Amazon Prime Day

    Wer auf der Suche nach neuer Hardware ist, sollte den Prime Day von Amazon nutzen. Hier warten Rabatte auf alle möglichen Artikel.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

Hotohori 29. Sep 2011

Meines ist noch da, dafür war in FireFox NoScript weg.

Hotohori 29. Sep 2011

Ähm, es geht nicht um funktionieren. NoScript läuft auch, aber erst nach dem ich es nach...

Milber 29. Sep 2011

= Firefox 9 Alles andere wäre "Jetzt".

Izmir Egal 29. Sep 2011

"Verbesserungen" kommen schneller beim Nutzer an. Soso. Aber was sonst noch so alles...

scinaty 29. Sep 2011

also auf meinem computer funktionieren alle browser


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day • SSDs (u. a. Crucial MX500 1TB 75,04€) • Gaming-Monitore • RAM von Crucial • Fire TV Stick 4K 28,99€/Lite 18,99€ • Bosch Professional • Dualsense + Pulse 3D Headset 139,99€ • Gaming-Chairs von Razer uvm. • HyperX Cloud II 51,29€ • iPhone 12 128GB 769€ • TV OLED & QLED [Werbung]
    •  /