• IT-Karriere:
  • Services:

Lichtabsorption

Metamaterial ist dunkler als Schwarz

Dunkler als Schwarz - das geht: Während schwarze Farbe immer noch etwa 15 Prozent des auftreffenden Lichts reflektiert, absorbiert ein neues Metamaterial 99 Prozent auftreffenden Lichts.

Artikel veröffentlicht am ,
Photonen regelrecht eingesogen: hyberbolisches Metamaterial
Photonen regelrecht eingesogen: hyberbolisches Metamaterial (Bild: Evgenii Narimanov et al.)

Forscher der Purdue-Universität in West Lafayette im US-Bundesstaat Indiana und der Norfolk-State-Universität in Norfolk im US-Bundesstaat Virginia haben ein Metamaterial entwickelt, das praktisch alles auftreffende Licht absorbiert. Aus dem Material könnten unter anderem sehr effiziente Solarzellen hergestellt werden.

Hyperbolisches Metamaterial

Stellenmarkt
  1. Deloitte, München, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart, Frankfurt am Main
  2. über vietenplus, Rheinland

Die Substanz sei ein hyperbolisches Metamaterial, das mehr Licht absorbiere als schwarze Farbe, schreiben die Forscher um Evgenii Narimanov in einem Aufsatz, der als Preprint auf dem Dokumentenserver Arxiv veröffentlicht wurde.

Schwarze Farbe reflektiert etwa 15 Prozent des Lichts. Das Metamaterial hingegen absorbiert 99 Prozent des auftreffenden Lichts. Es sei deshalb "dunkler als Schwarz", erklären die Forscher.

Fläche aufgeraut

Das Metamaterial besteht aus Nanodrähten aus Silber, die sich in einer Membran aus Aluminiumoxid befinden. So entstand zunächst eine glatte Fläche, die rund 80 Prozent des Lichts absorbiert. Diese haben die Forscher aufgeraut. So entstanden Erhebungen und Vertiefungen, in denen sich das reflektierte Licht fängt. Die Photonen würden regelrecht in das Material hineingesogen, schreiben die Wissenschaftler.

Einsatzmöglichkeiten für das Metamaterial gebe es viele: Naheliegend sei, daraus hocheffiziente Solarzellen oder Fotodetektoren herzustellen. Es könne aber auch für Tarnkappentechnik genutzt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 88,99€
  2. 27,90€
  3. 349,00€
  4. (u.a. Winkelschleifer GWS 7-125 für 35,99€, Akku Kreissäge GKS 18V-57 für 115,99€ )

amp amp nico 21. Nov 2012

Gleichgeschaltet, gleichgeschaltet...

Eheran 22. Aug 2012

Wäsche wird, wenn sie "dreckig" wird, oft bräunlich. (Erde etc.) Der zusätzliche...

Starfly 02. Okt 2011

"Dunkler als Schwarz - das geht" Ach Golem,... Dunkler als schwarze Farbe - geht. Dunkler...

Endwickler 30. Sep 2011

Oh man, da sträuben sich einem ja die Haare. es werden auch andere Lichtanteile...

katzenpisse 30. Sep 2011

Ich hör ab jetzt nur noch Metamaterial Metal statt Kinder Black Metal \m/


Folgen Sie uns
       


Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test

Wir haben die neuen Airpods von Apple mit den Galaxy Buds von Samsung verglichen. Beim Klang schneiden die Airpods 2 wieder sehr gut ab. Es bleibt der Nachteil, dass Android-Nutzer die Airpods nur eingeschränkt nutzen können. Umgekehrt können iPhone-Nutzer die Galaxy Buds nur mit Beschränkungen verwenden. Die Galaxy Buds haben eine ungewöhnlich lange Akkulaufzeit.

Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test Video aufrufen
Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

    •  /