Abo
  • IT-Karriere:

Scrolls

Bethesda und die Minecraft-Macher treffen sich vor Gericht

Der Streit zwischen Bethesda Softworks und Mojang, den Machern von Minecraft, eskaliert: Die beiden Parteien zanken sich wegen "Scrolls" - so heißt das nächste Werk von Mojang, aber auch Bethesdas Rollenspielserie The Elder Scrolls.

Artikel veröffentlicht am ,
The Elder Scrolls: Skyrim
The Elder Scrolls: Skyrim (Bild: Bethesda Softworks)

Es geht um Scrolls. So heißt ein Fantasy-Strategiespiel, an dem das schwedische Entwicklerstudio Mojang (Minecraft) derzeit arbeitet. Das Wort steckt aber auch in The Elder Scrolls, der Rollenspielreihe, deren nächster Teil Skyrim derzeit bei Bethesda Softworks entsteht. Den Streit um die Namensrechte wird ein Gericht klären müssen - das schreibt Mojang-Chef Markus "Notch" Persson per Twitter.

Bereits im August 2011 hatten sich die Anwälte von Bethesda an Persson mit der Aufforderung gewandt, den Namen Scrolls nicht zu verwenden. Der hatte sich aber geweigert, was bis zu der jüngsten Eskalationsstufe geführt hat.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. WD Elements Desktop 4 TB für 82,99€)
  2. mit Rabatt auf Monitore, SSDs, Gehäuse und mehr
  3. (u. a. The Legend of Zelda, Super Smash Bros. Ultimate)
  4. 9,90€ (Release am 22. Juli)

spanther 30. Sep 2011

Zumal hier ja gerade bei Star Trek und Star Wars mit dem "Star" im Namen beides Filme...

elgooG 29. Sep 2011

Sehe ich auch so. Bei Diskussionen - oder auch Berichten im Netz - findet man immer den...

fratze123 29. Sep 2011

die können sich eh ficken (was soll die selbstzensur, du memme ^^), seit sie ihren drm...

fratze123 29. Sep 2011

heisst ja schliesslich THE elder scrolls. könnte zu verwechselungen führen.

GodsBoss 29. Sep 2011

Tja, eine gute Marketingmöglichkeit nicht genutzt.


Folgen Sie uns
       


Google Nest Hub im Hands on

Ende Mai 2019 bringt Google den Nest Hub auf den deutschen Markt. Es ist das erste smarte Display direkt von Google. Es kann dank Google Assistant mit der Stimme bedient werden und hat zusätzlich einen 7 Zoll großen Touchscreen. Darauf laufen Youtube-Videos auf Zuruf. Der Nest Hub erscheint für 130 Euro.

Google Nest Hub im Hands on Video aufrufen
Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  2. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen
  3. Waymo One Lyft vermittelt Waymos autonome Taxis

Das andere How-to: Deutsch lernen für Programmierer
Das andere How-to
Deutsch lernen für Programmierer

Programmierer schlagen sich ständig mit der Syntax und Semantik von Programmiersprachen herum. Der US-Amerikaner Mike Stipicevic hat aus der Not eine Tugend gemacht und nutzt sein Wissen über obskure Grammatiken, um Deutsch zu lernen.
Von Mike Stipicevic

  1. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  2. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
  3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

    •  /