• IT-Karriere:
  • Services:

Neue Datentarife

O2s mobiles Internet ab 15 Euro im Monat

Telefónica Germany führt neue Tarife für die Internetnutzung mit dem Datenstick ein. Die O2-Verträge sind jeweils zum Monatsende kündbar.

Artikel veröffentlicht am ,
Neue Datentarife: O2s mobiles Internet ab 15 Euro im Monat
(Bild: O2)

Telefónica Germany bringt ab dem 5. Oktober 2011 neue Datentarife ohne Mindestvertragslaufzeiten. Wie eine O2-Sprecherin Golem.de heute erklärte, kommen drei neue O2-Go-Produkte auf den Markt, die jeweils zum Monatsende gekündigt werden können. Der Kunde kann auch die Tarifpakete wechseln.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Thüringen
  2. Haufe Group, Hannover, Freiburg

Surf Flat M kostet 15 Euro und bietet eine Datenübertragungsrate von maximal 3,6 MBit/s. Nach dem Erreichen eines Datenvolumens von 1 GByte beginnt die Drosselung auf 64 KBit/s durch den Mobilfunkbetreiber.

Die Surf-Flat L bietet für 25 Euro einen Internetzugang mit einer Datentransferrate von 7,2 MBit/s. Reduziert wird hier ab 5 GByte auf 64 KBit/s.

Das Produkt Surf-Flat XL für 35 Euro im Monat erlaubt eine Datenrate von 14,4 MBit/s. Hier bremst der Mobilfunkbetreiber erst bei Erreichen eines Datenvolumens von 7,5 GByte auf eine Geschwindigkeit von 64 KBit/s. Zusätzlich ist in diesem Paket ein Rabatt von 10 Euro für die Internetnutzung im Ausland beinhaltet.

Wer sich für eine Vertragsbindung über 24 Monate entscheidet, bekommt für die ersten zwei Monate keine Rechnung. Dann heißen die Tarifprodukte "O2 Go 24 Monate".

Auch als Prepaid erhältlich

Zugleich bringt der spanische Konzern "O2 Go Prepaid" auf den Markt. Die Tagesflat kostet hier 3,50 Euro und bietet eine Datentransferrate von 7,2 MBit/s. Gedrosselt wird dabei ab 1 GByte auf 64 KBit/s.

Für 15 Euro im Monat gibt es das Prepaid-Produkt Monats-Flat M. Hier wird dem Kunden eine Datentransferrate von nur 3,6 MBit/s gewährt und ebenfalls ab 1 GByte auf 64 KBit/s reduziert.

Für 25 Euro monatlich bekommt der Kunde 7,2 MBit/s bis zur Erreichung der Obergrenze von 5 GByte.

35 Euro Prepaid-Tarif verlangt Telefónica Germany für 7,5 GByte bei einer Geschwindigkeit von 64 KBit/s. Der Datenstick wird jeweils mitgeliefert. Bei allen vier Prepaid-Produkten bekommen die Kunden 15 Euro Startguthaben zusätzlich, wenn sie ihr Konto mit einem Betrag über 30 Euro aufladen.

Gleichzeitig ändern sich auch die Datentarife für Selbstständige, Freiberufler, Klein- und Mittelständler. Das enthaltene Datenvolumen bis zur Drosselung ist dabei mit 1,2 GByte (12 Euro), 6 GByte (20 Euro) und 12 GB (29 Euro) entsprechend größer. Hier gilt eine Mindestvertragslaufzeit von 3 Monaten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)

ursfoum14 07. Apr 2012

Ich bin auch dafür das es Volumentarif genannt werden sollte. Zudem auf ein spezielles...

DeVIL-I386 29. Sep 2011

LIDL (Fonic): Netz O2; Ungetrosselt 5GB/Monat; Preis 14,95¤ SIM-Karte kostet 9,95¤; 10...

DeVIL-I386 29. Sep 2011

LIDL (Fonic): Netz O2; Ungetrosselt 5GB/Monat; Preis 14,95¤ SIM-Karte kostet 9,95¤; 10...

john-vogel 29. Sep 2011

Die Zusatzpacks für den o2o haben 3 Monate Laufzeit, während die für den o2 go 1 Monat...

Active 28. Sep 2011

warum willst du da dich auf die Simkarten mit 1 GB beschränken? wenns für nen bissl mehr...


Folgen Sie uns
       


Peloton - Fazit

Im Video stellt Golem.de-Redakteur Peter Steinlechner das Bike+ von Peloton vor. Mit dem Spinning-Rad können Sportler fast schon ein eigenes Fitnessstudio in ihrer Wohnung einrichten.

Peloton - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /