Test Fifa 12 vs PES 2012

Elfmeterschießen ohne klaren Sieger

So starke Kontrahenten treffen im Spielebereich selten aufeinander: Sowohl PES 2012 als auch Fifa 12 sind erstklassige Simulationen, die Bildschirmfußball vom Feinsten bieten. Wer noch unschlüssig ist, für welches Programm er sich entscheiden soll, findet im neuen Test-Abschlussvideo von Golem.de einen direkten Vergleich.

Artikel veröffentlicht am ,
PES 2012
PES 2012 (Bild: Konami)

Fußballspiele: Testübersicht
Montag, 26. September 2011: Test Konamis PES 2012
Dienstag, 27. September 2011: Test EA Sports' Fifa 2012
Mittwoch, 28. September 2011: Vergleich mit Video

Stellenmarkt
  1. Senior Data Governance Experte Logistik Marine (m/w/d)
    BWI GmbH, deutschlandweit
  2. Kundenbetreuer (m/w/d) im Support
    i-SOLUTIONS Health GmbH, Bochum, Magdeburg
Detailsuche


Der Zweikampf zwischen Pro Evolution Soccer und Fifa erinnerte in den vergangenen Jahren an das spanische Dauerduell zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona: Obwohl Konami ähnlich wie die Madrilenen jede Saison aufs Neue aufrüstete und ein Topteam ins Rennen schickte, war die Übermacht des spielstark wie die Katalanen auftrumpfenden Fifa zuletzt nicht zu brechen. Die 2012-Versionen lassen allerdings zwei Kontrahenten aufeinander treffen, die sich spielerisch kaum etwas nehmen.

Die Entwickler bei Konami und EA Sports haben sich vor allem das Pass- und Positionsspiel vorgeknöpft - mit sehr unterschiedlichen Ergebnissen. Während in PES 2012 deutlich schönere Offensivaktionen mit tollen Pass-Stafetten und intuitiven Laufwegen möglich sind, setzt Fifa 12 auf intelligentes Defensivverhalten und verlangt vom Spieler, die Räume enger zu machen, im Raum zu verteidigen und jedes Tackling gut zu überlegen - dank Player Impact Engine sind die Folgen von Körperkontakt längst nicht mehr so vorhersehbar wie früher.

  • Fifa 12
  • Fifa 12
  • Fifa 12
  • Fifa 12
  • Fifa 12
  • Fifa 12
  • Fifa 12
  • Fifa 12
  • Fifa 12
  • PES 2012
  • PES 2012
  • PES 2012
  • PES 2012
  • PES 2012
  • PES 2012
  • PES 2012
  • PES 2012
  • PES 2012
Fifa 12

Auch an anderer Stelle ist interessant zu sehen, wie beide Titelkandidaten an identischer Stelle nachgebessert haben - oder eben nicht: Sowohl PES als auch Fifa können in diesem Jahr mit deutlich schöneren Spielergesichtern aufwarten - vernachlässigen aber beide erneut das platte und undetaillierte Publikum. Bei Lizenzumfang und Atmosphäre muss sich Fifa hingegen kaum anstrengen, um die Konkurrenz auf Distanz zu halten: Originalstadien, Fangesänge und Rechte an allen relevanten Teams und Spielern sorgen dafür, dass Konami in dieser Hinsicht erneut schwächer ist.

Golem Akademie
  1. Microsoft 365 Security: virtueller Drei-Tage-Workshop
    29.06.-01.07.2022, Virtuell
  2. Container Technologie: Docker und Kubernetes - Theorie und Praxis: virtueller Drei-Tage-Workshop
    04.-07.07.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Wer nur das Geschehen auf dem Platz betrachtet, muss Konami allerdings zugestehen, einen größeren Schritt gemacht zu haben: Das Passspiel wirkt so dynamisch wie nie zuvor, die Pass- und Laufwege sind flüssig und aus einem Guss, das Spielgefühl herausragend leichtfüßig. Fifa bietet zwar ähnlich hohe Qualität, verlässt sich am Ball allerdings etwas zu sehr auf bekannte Stärken - ähnlich wie ein Topfavorit, der sich zu sicher fühlt und dann ganz überraschend doch ein Gegentor fängt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


morbidmorgis 30. Sep 2011

Warum bekommen sowohl Konami, als auch EA es nicht hin mal eine gescheite Atmosphäre...

flasherle 30. Sep 2011

Für mich gibts einen klaren Sieger und zwar Fifa. Den Pes12 sieht sos cheiße aus, da...

fratze123 30. Sep 2011

die rechte halten sie natürlich nicht, aber sie vertreten die rechteinhaber. zumeist...

Affenkind 29. Sep 2011

Das macht auf jeden Fall mehr Sinn. :)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Strange New Worlds Folge 1 bis 3
Star Trek - The Latest Generation

Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Oliver Nickel

Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
Artikel
  1. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

  2. Flowcamper: Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt
    Flowcamper
    Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt

    Das elektrische Wohnmobil Frieda Volt basiert auf einem umgebauten Volkswagen T5 oder T6 und ist mit einem 72-kWh-Akku ausgerüstet.

  3. Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
    Cariad
    Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

    Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 614€ • Crucial P5 Plus 2 TB 229,99€ • Preis-Tipp: Kingston NV1 2 TB 129,90€ • AVM FRITZ!Repeater 1200 AX 69€ • MindStar (u. a. Palit RTX 3050 339€) • MMOGA (u. a. Total War Warhammer 3 29,49€) [Werbung]
    •  /