GNU Emacs 24.1

Paketmanager, Theming, GTK+ 3 und bidirektionale Texte

Die erste Pretest der kommenden Version 24.1 des Texteditors GNU Emacs 24.1 bringt einen integrierten Paketmanager, die Unterstützung für Farbschemata und GTK+ 3, Desktop Notifications und bidirektionale Texte.

Artikel veröffentlicht am , Caspar Clemens Mierau/Leitmedium.de
GNU Emacs 24.1
GNU Emacs 24.1 (Bild: Caspar Clemens Mierau)

Mit ELPA, dem Emacs Lisp Package Archive, hält mit der Version 24.1 erstmals ein Paketmanager Einzug in die offizielle GNU-Emacs-Distribution. Viele Bibliotheken und Zusatzprogramme, die bisher manuell eingespielt werden mussten, können nun bequem über ein Interface installiert und aktualisiert werden. Eine automatische Aktualisierungsroutine fehlt noch, ist aber für eine der nächsten Versionen zu erwarten.

Stellenmarkt
  1. IT-Security-Architect (m/w/d)
    Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Berlin, Potsdam
  2. Softwareentwicklerin (w/m/d) Querschnitt und Umgebungsmanagement
    Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover
Detailsuche

Bei der Verwaltung von Farbschemata waren Anwender bisher auf sich allein gestellt. Bislang gab es beispielsweise keinen offiziellen Standard. Mit "Custom Themes" steht künftig eine standardisierte Schnittstelle zum Laden und Speichern von Themes zur Verfügung, die sich durch einen geringeren Ressourcenverbrauch gegenüber früheren Ansätzen auszeichnet.

  • GNU Emacs 24.1 mit Paketmanager, Theming, GTK+ 3 und bidirektionalen Texten
GNU Emacs 24.1 mit Paketmanager, Theming, GTK+ 3 und bidirektionalen Texten

Bidirektionale Texte, die beispielsweise Hebräisch (rechts nach links) und Englisch (links nach rechts) mischen, können nun direkt bearbeitet werden. Ein Beispiel liefert Emacs 24.1 gleich mit der neuen Übersetzung des Tutorials in Hebräisch.

Linux-Nutzer profitieren besonders von der neuen Version. Beim Kompilieren kann die Unterstützung für GTK+ 3 aktiviert werden, damit Emacs auch auf aktuellen Desktops das Gimp-Toolkit nutzen kann. Desktopbenachrichtigungen von Emacs werden nun direkt über D-Bus vermittelt.

Golem Akademie
  1. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    21.06.2022, Virtuell
  2. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    22.-24.08.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Elisp-Entwickler können neben dem Dynamic Scoping auch lexikalisches Scoping nutzen. Für jede editierte Datei wird jeweils eine der beiden Varianten ausgewählt. Viele interne Bibliotheken nutzen diese Funktionalität bereits. Mit ERT, dem Elisp Regression Testing, wurde eine Prüfungsinfrastruktur offiziell in GNU Emacs aufgenommen, mit der automatisiertes und interaktives Testen von Elisp-Code ermöglicht wird.

Es zeigt sich eine zunehmende Bindung von Emacs an externe Bibliotheken. Mit GTK3+, D-Bus für Notifications und Imagemagick steigt die Zahl möglicher Abhängigkeiten und verdeutlicht, dass GNU Emacs trotz seiner 25-jährigen Geschichte moderne Komponenten unterstützt. Da die Veröffentlichungszyklen von GNU Emacs durch die Fokussierung auf Stabilität vergleichsweise lang sind, ist der Erscheinungstermin der Version 24.1 noch nicht absehbar. An den Neuerungen interessierte Anwender sollten daher schon jetzt einen Blick auf das Prerelease werfen und Fehler über den Bugtracker melden. Eine vollständige Liste der Änderungen ist online einsehbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ChilliConCarne 28. Sep 2011

Ich weiß, dass der Emacs interne Interpreter nicht allein das ist was Emacs ausmacht...

anselm.helbig 27. Sep 2011

Den Port für den Emacs-Server kannst Du seit Version 24 einstellen.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Forschung
Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom

Ein Forschungsteam hat einen Mikroprozessor sechs Monate ununterbrochen mit Strom versorgt. Die Algen lieferten sogar bei Dunkelheit.

Forschung: Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom
Artikel
  1. EC-Karte: Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben
    EC-Karte
    Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben

    Eine Sperre der Girocard wird nicht immer sofort aktiv. Verbraucher können sich bereits im Vorfeld schützen.

  2. Swisscom-Chef: Vermasselt habe ich nichts
    Swisscom-Chef
    "Vermasselt habe ich nichts"

    Urs Schaeppi gibt den Chefposten bei Swisscom auf. Sein Rückblick auf neun Jahre Konzernführung fällt ungewöhnlich offen aus.

  3. EV Driver Survey: Elektroautos bei IT-Experten besonders beliebt
    EV Driver Survey
    Elektroautos bei IT-Experten besonders beliebt

    Fahrerlebnis und Technik sind für Fahrer von Elektroautos der größte Zusatznutzen dieser Mobilitätsform. Fast alle würden wieder ein E-Auto kaufen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED TV (2021) 77" günstig wie nie: 1.771,60€ statt 4.699€ • Grakas günstig wie nie (u. a. RTX 3080Ti 1.285€) • Samsung SSD 1TB (PS5-komp.) + Heatsink günstig wie nie: 143,99€ • Microsoft Surface günstig wie nie • Jubiläumsdeals MediaMarkt • Bosch Prof. bis 53% günstiger[Werbung]
    •  /